Frauentoilette wird von männlichen Kollegen mitbenutzt?

4 Antworten

Wenn das für alle in Ordnung ist, ist es doch gut. 

Wo ich mal gearbeitet habe, war es genau andersrum: Dort gab es in der Abteilung nur zwei Männer und mindestens zwanzig Frauen. Und wir Frauen sind dann auch immer auf's Männerklo gegangen, wenn wir wußten, dass die Luft rein ist.

Das hat keinen wirklich gestört und ich denke, dann ist es okay.

Sollte es allerdings jemanden stören, so wäre es schon sinnvoll, man spricht mal darüber.

Rechtliche Grundlagen dazu gibt es sicher keine.

"dass die Luft rein ist"... :D

0

Wenn sich auf irgendwelchen Konzerten Schlangen vor den Frauentoiletten bilden haben Frauen ja auch kein Problem damit, die Männertoiletten zu benutzen. Hat sich da jemals jemand Gedanken drüber gemacht, ob das rechtens ist...

PS: Interessanterweise dürfen sich Frauen dann auch noch darüber beschweren, dass die Toilettendeckel hochgeklappt sind...

Grundlegend hat sie ja das Recht auf eine eigene Toilette, und die ist ihr ja gewährt worden.

Wenn sie also locker damit umgeht, spricht ja nichts dagegen wenn die anderen Kollegen die auch nutzen.

Was möchtest Du wissen?