Frage zur Deutschen Post bei Einschreiben?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja kannst Du.

In der Firma in der ich arbeite wird das Porto (inkl. Einschreibegebühr) aufgeklebt. Dann gehe ich mit dem Einschreiben zur Post und lasse mir diesen Sendungs-Nummern-Aufkleber draufkleben und einen Einlieferungsschein geben. Das klappt problemlos.

Privat habe ich auch schon nur das "normale" Porto aufgeklebt und dann die Einschreibegebühr direkt bei der Filale bezahlt.

Briefmarken aufkleben kannst Du bereits vorab. Solltest Du nicht genug Brief-marken für das Porto daheim vorrätig haben, kannst Du ruhig auch nur einen Teil des Portos an Briefmarken aufkleben. Dann wird der Rest in der Postfiliale ergänzt.

Hallo,

ja, kannst Du. ein Einwurf-Einschreiben kostet zusätzlich zur normalen Marke 1,80 €, für ein Übergabe-Einschreiben weiß ich es gerad nicht. (steth übrigens im Internet). Du kannst aber auch einfach morgen am Schalter bei der Abgabe die passende Marke kaufen oder den Rest eben. 

Frankieren kannst Du den Brief jetzt schon, wenn Du die erforderlichen Briefmarken im Haus hast. Wieviel der dann einschl. Einschreibgebühr kostet, findest Du auf den Seiten der Deutschen Post.

Was ist denn ein "normale" Briefmarke? Andere kenne ich bislang garnicht.  Du kannst den Brief gar nicht, teil- oder selber ganz frankieren. Beim Abgeben sagst du, ob du Einwurf- oder Übergabe-Einschreiben wünscht

Und nicht vergessen: Kein Geld reinlegen, die Haftung der Post ist in jedem Fall eng begrenzt.


Was soll den der Quatsch? Natürlich darf man selber eine Briefmarke auf einen Brief kleben. Da braucht man kein Diplom oder sowas.

1

Was möchtest Du wissen?