Frage zum Tor Browser und denn Wlan Router?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Im Router werden keine Suchaufrufe angezeigt, mal abgesehen davon, dass es gesetzeswidrig wäre. Da: Recht auf Privatsphäre. Du dürftest das nicht mal bei deinen Kindern ohne direkten Verdacht auf eine Straftat. Das müsste man erstmal beweisen. Der Tor-Browser verschlüsselt den traffic, weswegen selbst mit einem Programm nur Kauderwelsch rauskommt. Kurz: du wirst sowieso nicht getrackt und wenn du überwacht wirst solltest du dir Sorgen machen. Solltest du überwacht werden wäre mein erster Tipp aber der Tor-Browser.

Woher ich das weiß:
Recherche

Die Übertragung läuft über mehrere Schichten. Hier ein wenig zum ISO-OSI-Modell einlesen (wenn Interesse besteht): https://de.wikipedia.org/wiki/OSI-Modell

Die übertragenen Daten (und Aufrufe was man so sucht) laufen auf einer anderen Ebene -> daher bekommt der Router (als Hardware) nicht mit was genau übertragen wird.

Daher legt er da auch keine Logdatei an von wegen "User x suchte am y um z nach gutefrage.net".

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Im Router sieht man ohnehin keine Suchaufrufe. Dazu müsste man schon deinen Webtraffic mitschneiden und dann würde man bereits bei TLS-verschlüsselten Seitenaufrufen nichts mehr lesbar erkennen können, geschweige denn bei Verbindungen durchs Tor Netzwerk.

Was möchtest Du wissen?