Frage zu Mürbteig!

4 Antworten

wie adium****... schrieb wegen der bräune etc. ... mann braucht net unbedingt nen "braunen" boden, ... wenn s nen unterboden (mürbeteig + marmelade + biskuitmasse) ist oder nen boden, der noch mal gebacken wird, (eierschecke zum beispiel, ...) muss das ding net wirklich braun sein, ... umso eher wird der boden hart, trocken und viell. schwarz, ..... einfach beige farbton, (vorher "igeln" "löcherchen" reinmachen mit schaschlikspieß (die rückseite,...) nehmen um zu "löchern"

die Frage ist : für was man den Mürbteig braucht, im allgemeinen ist es dr Grund : wie dick oder dünn ich den teig ausrolle. Ist es für ein Kuchen oder Förmchen gedacht, so dünn als möglich ausrollen, was ziehmlich schwierig ist. Man nehme ein PlastiK Folie und rolle den teig vorsichtig mit genügend mehl aus. Form einstechen und füllen und aus backen . gruss doni

Das kommt ganz darauf an welches Ergebnis du haben möchtest.

Grundsätzlich ist es so, dass je dicker der Teig ausgerollt ist, je niedriger ist die Backtemperatur und länger die Backzeit.

Ein dünn gerollter Teig (2- 3 mm) bei 200°C mittlere Schiene 5- 7 Minuten- dann nachschauen ob er die gewünschte Bräune hat- wenn nicht noch etwas drin lassen- aber gut aufpassen- manchmal reicht 1/2 Minute bis das Ergebnis stimmt.

Dick gerollter Mürbteig (5- 10 mm) bei 160- 170°C mittlere Schiene- 10- 15 Minuten- wieder auf die Farbe achten- ansonsten wie bei dünnem Teig.

Ach ja: Mürbteig ist weich wenn man ihn aus dem Ofen holt. Der wird erst beim Abkühlen hart- also nicht wundern, wenn du mit dem Finger draufstippst und er ist noch ganz weich!

Mürbteig ständig gebrochen

Hallo liebe Backfreunde!

Ich hatte heute ein Problem. Mein Mürbteig ist ständig gebrochen. Ich musste Teigkarte für Teigkarte auf's Blech hieven.

Ich nahm, wie es im Rezept stand, 2 Eier bei 25 dag Butter u 40 dag Mehl. Da er nach dem Zusammenkneten klebrig war, gab i ein bissl Mehl dazu (es gibt noch eine 2e Rezeptvariante, wo es 60 dag Mehl braucht, sonst alles gleich.)

Also ließ ich den Teig eine halbe Stunde im Kühlschrank rasten. Aber es war eine Katastrophe.

Normalerweise gebe ich bei Mürbteigen nur Eiweiß dazu. Lag es also am Eigelb?

Danke für eure Tipps. glg

...zur Frage

zitronentarte OHNE mürbteig, wer kann helfen?

HILFE, möchte eine tarte au citron machen aber überall im internet finde ich nur rezepte mit mürbteig! warum ohne mürbteig: habe eine backmischung genommen, das war ein herkömmlicher teig. nun möchte ich ihn gerne selbst backen und suche ein vergleichbares rezept! bitte schickt mir eure ideen! DANKE

...zur Frage

Mikrowelle 1000Watt umgerechnet in Ofen (Umluft glaube ich)?

Also ich habe immer wieder mal Mikrowellenkuchen gemacht und paar Leute wollen die mal Probieren, es wäre aber etwas zu anstrengend immer wieder in meine kleinen Mikrowelle einen Kuchen zu backen, also wie viel ist das dann in Ofen? Ich brauche für mein Rezept 5min bei 1000Watt in der Mikrowelle. Was muss ich also im Ofen einstellen um das gleiche Resultat zu erhalten? Ober- Unterhitze? Umluft? Wie viel Grad?

...zur Frage

Noch ne Plätzchen Frage ...

Hallo,

ich habe ein gutes Mürbteig-Rezept für ganz normale Plätzchen.

Wenn ich nun das Rezept mit Kakao oder Nüssern verfeinern möchte, gebe ich das dann einfach hinzu oder muss ich dann evtl. das Mehl (insb. bei Nüssen) reduzieren?

Wie viel Kakao müsste ich hinzugeben, damit die Kekse ganz dunkel werden- wie bei diesen marmorierten Plätzchen?

Gibt es auch noch weitere Möglichkeiten normalen Mürbteig zu verfeinern ... also keine Dekoration, sondern beim Teig selbst.

Danke schon mal im Voraus für die Antworten :)

...zur Frage

Wie lang braucht ein ordentliches Hähnchen in der Bratröhre bei 160 Grad Umluft?

Ich möchte das wissen um die Beilagen rechtzeitig zu machen. :-)

...zur Frage

Kassler im Blätterteig im Ofen machen?

Hey Leute, wie lange braucht das gute stück im ofen und auf wieviel grad? 3kg ist er schwer

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?