Frage zu Hundekrallen

13 Antworten

Das ist relativ normal. Solange der Hund genügend Auslauf hat, wetzt er sich die Krallen von ganz allein ab. Nur bei alten oder kranken Hunden, die nicht (mehr), soviel laufen, können die Krallen so lang werden, dass sie geschnitten werden müssen. Eine Ausnahme bildet der "Daumen", also die fünfte Kralle an den Vorderpfoten. Bei manchen Hunden wächst diese Kralle extrem, sodass sie manchmal fast kreisrund wird und einwachsen kann. Dieses Problem hatten wir bei unserem Cockerspaniel, weswegen wir die Daumenkrallen, aber auch nur diese, regelmässig schneiden mussten.

Hallo ! Ich habe auch im ganzem Haus Laminat und es ist normal das die Hunde sich darauf anhören als ob sie auf Stöckelshuhen laufen,dennoch sollte man je nach Rasse und Auslauf die Krallen schneiden lassen. Z.B.ein Stubenhund sollte mann 2mal im Jahr die Krallen schneiden lassen wobei ein Hund der draussen lebt man keine Krallen schneiden lassen muss.

Die Krallen meines Hundes sind abgelaufen, also sehr kurz, und "klackern" trotzdem auf dem Laminatboden.

jo, kenne ich auch so

0

Was möchtest Du wissen?