Frage zu einer bestimmten Neutralisation?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das wird so richtig heiß.Und damit meine ich nicht handwarm, sondern kochend heiß. Die ätzende Suppe fängt vermutlich schneller an zu kochen als du alles an Base/Lauge zugeben kannst und spritzt durch die Gegend. Das sollte man tunlichst vermeiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann man schon machen. Die Reakton läuft problemlos ab, aber so heftig, daß sich die Lösung dabei schlagartig auf den Kochpunkt erhitzt und dann unkontrolliert in der Gegend herumspritzt.

Wenn man keine kochend heiße Säure ins Aug geschossen haben will, dann sollte man es lieber lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu Schwefelsäure gibt man noch nicht mals Wasser, geschweige denn irgend eine Lauge!!!! Schwefelsäure verdünnt man zuerst, indem man sie in Wasser gibt. Das gilt im Übrigen für ALLE Säuren, nicht nur Schwefelsäure, aber da ganz besonders. Also die Säure gibt man in Wasser, nicht das Wasser in die Säure. Ganz wichtig!! Du legst z.B. einen Liter Wasser vor und gibst da langsam und vorsichtig die Säure rein.

Gruß

Henzy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

weil bei der Reaktion (besonders bei konzentrierter Schwefelsäure und konz. Lauge) stark exotherm ist und damit schnell und viel Wärme entsteht. Durch die schnelle Wärmeentwicklung verdunstet das Restwasser der Lauge und Säure sehr schnell und es kann zu einer Art Verpuffung kommen, wobei die Lösung durch die Hitzeentwicklung spritzen und zum Teil verdampfen kann. Das passiert besonders dann, wenn man beides schnell zusammenkippt.

LG;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Starke Säure, starke Lauge, die Hitzeentwicklung ist enorm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das gemisch kann dir praktisch kochend ins gesicht explodieren.... Vermeidungswürdig, auch in schutzkleidung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?