Frage an die Mädchen - wie werde ich weiblicher?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Erst mal, ich fand deine Frage und deinen Text sehr interessant. Vielleicht bist du ein Transgender oder es ist nur eine Phase. Meine Meinung, mach, was dir Spaß macht und entfalte dich. Nur so wirst Du dich positiv weiter entwickeln. Und am Ende auch zufrieden sein. 

Ich wäre als Betroffener froh gewesen, wenn ich eine Schwester hätte, die mir beim femininen aussehen helfen könnte, daher schätze das.

Rede mit deiner Schwester und wenn du sicher bist, dann rede erst mal nur mit deiner Mutter, die verstehen sowas besser und die redet dann je mit deinen Vater, ist besser. 

Ob ein Schulpsychologo hilft, keine Ahnung, meistens haben die keine Ahnung über das spezielle Thema Transgender. Es reicht, wenn du mit irgendwelchen engen Leuten redest, mit den du dich sehr gut verstehst, ob die Schwester, Mutter, Freundin, Lehrerin usw.. 

Und am Ende kann es auch sein, dass du es nur paar Jahre machst, denn du bist noch Jung und da kannst du deine Meinung auch wieder ändern. Aber am Ende wirst du nicht enttäuscht sein, da du immer was Neues austesten könntest.

Red doch einmal mit deiner Schwester darüber, dass das "Verkleiden" für dich nicht nur Spaß ist, sondern du das wirklich gerne magst.

Die wird dir bestimmt auch gerne bei einem Umstyling und es deinen Eltern zu sagen helfen.

Und wenn du das echt willst kannst du doch schonmal damit anfangen dir z.B. die Haare länger wachsen zu lassen und dir dann Frisuren wie z.B. Zöpfe etc. zu machen.

Du sagst genau das Richtige. Normalerweise freuen sich Mädchen/Frauen, wenn sie einem Jungen/Mann feminin stylen können bzw darin helfen können. So ist meine Erfahrung bei einer anderen Community.

0

Wie du sagst, du bist in einem jungen Alter, du bist mitten in der Pubertät. Da gibt es die verrücktesten Phasen und Spielereien. Warts ertmal ab und wirbel keinen Staub auf. Du kannst nicht wissen, dass es keine Phase ist, wenn du sowas nicht schonmal hattest. Mit großer Wahrscheinlichkeit ist es in spätestens zwei Jahren wieder vorbei.

Ich bin viel unterwegs hier auf gf.net, viele in deinem Alter stellen Fragen wie  "Bin ich schwul", "Bin ich lebisch", "Ich will ein Mädchen sein" usw. Auch ich hatte sowas in meiner Pubertät und alles ist wieder vergangen. Sowas kannst du erst nach einigen Jahren sagen. Stell dir vor, wie du dich blamieren würdest, wenn du jetzt mit Mädchenklamotten in die Schule gehen würdest und in zwei Jahren doch wieder als Junge gehst.... warts ab.

Tatsächlich hatte ich mir diese Frage gestellt da war ich 9 und habe sie ein Jahr lang behalten, diese Einstellung. Vor ein paar Monaten ist sie wieder gekommen. Aber muss diese Unwissenheit unbedingt bis zu 2 Jahre andauern, schon wieder?

0
@user883559

Ja, gerade weil du noch so jung bist. Ich hatte sowas ähnliches als ich ungefähr 14 war und ich bin heute froh, dass ich damals nichts gesagt habe.

2
@ichbinich2000

Aber guck mal das muss nicht unbedingt eine Phase sein wenn es schon mit 9 Jahren gekommen ist.

Z. B. Ich bin bisexuell und ja fast 13 und habe schon mehr oder weniger einen freund und weiß auch nicht ob ich ein transgender bin weil ich gerne mädchenkleidung trage ich bezeichnet mich als crossdresser 

1

also... deine Aussage ichbinich ist ja an sich nicht schlecht, aber... neeeeeee das ist totaler Schwachsinn zu sagen: ich verstecke jetzt wie ich mich grade fühle, weil mein Empfinden köööönnte sich ja wieder ändern. Ja, man sollte es sich gut überlegen bevor man einen Schritt macht der Gesellschaftlich nicht so einfach ist und nicht einfach wieder zurück zu nehmen ist, ob man ihn wirklich machen möchte. aber da sollte eher die Frage sein: traue ich mich / fühle ich mich sicher genug in meinem Entschluss es anderen zu sagen. und zwar in meinem Entschluss für den Moment, nicht für den Rest meines Lebens. man kann seinen Job, Einstellungen und auch Ausrichtungen oder Sexualitäten im Laufe seines Lebens ändern, auch wenn es nicht unbedingt einfach ist. und selbst wenn es nur eine Phase ist kann man auch zu seinen Phasen stehen. Es ist überhaupt nicht schlimm, wenn er jetzt ein paar Jahre Frauenkleidung trägt und dann wieder damit aufhört wenn er will. das ist dann auch nicht anders wie wenn viele Jugendliche mal ne Punk, Hipster, Emo, etc. Phase hatten und sich das dann wieder ändert. also es sollte ihm nicht peinlich sein nachher falls sich herausstellen sollte, dass es jetzt eine Phase war. und wahrscheinlich ist es ja garkeine und schonmal überlegen wie er es seinem Umfeld sagt/ zeigt, schadet ja deginitiv nicht

1

heyy;) ja so wie es aussieht, ist du transgender.

um weiblicher zu wirken, kannst du mädchenklamotten anziehen, dich schminken, etwas aus deinen haaren machen, lackier dir die nägel,etc. kannst ja deine schwester auch noch nach tipps fragen.

wenn du dir zu 100% sicher bist und mit deinen Eltern darüber gesprochen hast, kannst du weibliche Hormone nehmen und so wird sich auch deine körper weiblich verändern

Was möchtest Du wissen?