Fortpflanzung meines Zitronenbaums

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zitrone ist nicht Ein.- sondern Zweigeschlechtlich. Er befruchtet sich selber, somit sind Insekten nicht zwingend notwendig. Nachheflen kannst du mit einem Pinsel. Vermehren ist was anders, was du meinst, nennt man Selbst.- oder Fremdbefruchter. Zitrone ist also ein Selbstbefruchter, sprich sie benötigt keine andere Pfl um Früchte zu bilden. Wenn du sie vermehren willst, den späteren Samen selber anziehst, kann es aber passieren das die alte Urform durchschlägt, wo dieser niemals Blüht oder nur verkümmerte Blüten bildet, da unser Klima für die alte Art unpassend ist. Gibt noch andere Ursachen, darin bin ich aber nicht belesen.

Gruß Wolf

Moin moin,

Zitronenbäume können sich selbst befruchten. Du musst also nicht zwangsläufig nachhelfen =)

Dein mittelgroßer Baum hat dir auch schon bewiesen, dass er zur Selbstbefruchtung in der Lage ist indem er dir Zitronen geschenkt hat. Diese entwickeln sich aus bestäubten Blüten. Die Pollen vom männlichen Teil der Blüte sind dabei auf die Narbe des Griffels / Fruchtknoten gekommen, durch den Pollenschlauch bis zum Fruchtknoten gewandert und haben dort die Eizelle befruchtet. Also im Grunde sehr ähnlich wie bei uns.

Aus diesen befruchteten Eizellen werden dann Samen / Kerne mit einer Menge Fruchtfleisch und Schale drumherum. Dein Baum wünscht sich nun von dir, dass du die Kerne überall verteilst, damit bald überall Zitronenbäume wachsen und er nicht mehr alleine leben muss =)

Natürlich gibt es auch Mittel und Wege, wie du zur Bestäubung beitragen kannst und / oder bessere Fruchterträge bekommst aber da müsstest du nochmal einen Zitronenbaumspezi fragen.

Viel Erfolg weiterhin beim Indoor-Gärtnern!

Zierapfelbaum eingegangen? kaputt ?

Grüss Euch. Ich habe jetzt meinen Zierapfelbaum das dritte Jahr. Im ersten Jahr als ich ihn im Garten Geschäft gekauft habe hatte er Blüten, daheim als ich ihn in einen grossen Plastiktopf umgesetzt (in den Boden in die Erde kann ich ihn nicht pflanzen) habe bekam er im ~ September Früchte (Äpfel) die wirklich sehr lecker waren. Im zweiten Jahr bekam er ausser Blätter und Blüten keine Früchte. Jetzt im dritten Jahr bekam er keine Blüten und nur ein paar Blätter und schaut leider mehr eingegangen als lebend aus ? :-(( Ich hänge mal 3 Bilder von meinem Bäumchen hier hinzu. Sind nicht besonders gut aber vielleicht könnt Ihr mir ja etwas über das Bäumchen sagen ?

...zur Frage

In welcher Entfernung können Apfelbäume max. stehen, sodass sie sich noch gegenseitig befruchten?

Hallo!

Hab gerade in meiner Euphorie einen Apfelbaum der Sorte Rote Sternrenette gekauft. Dann irgendwann fiel mir ein, dass Apfelbäume ja einen Bestäuberbaum benötigen um guten Ertrag zu haben. Im zweiten Gedanken fiel mir ein, dass unsere Nachbarn (ca. 100m entfernt) auch Apfelbäume haben.

Reicht diese Entfernung noch aus, um mein Bäumchen zu erreichen?

Liebe Grüße, Sina

...zur Frage

Kumquat-Bäumchen zum Fruchten bringen?

Hallo liebe Gärtner, ich habe ein Kumquatbäumchen bei mir auf dem Balkon stehen. Es blüht jedes Jahr mit vielen Blüten, es wird auch von bestäubenden Insekten umschwirrt, trotzdem bildet es keine Früchte. Was mache ich falsch? Hat jemand Tipps?

...zur Frage

Woher kommen die männlichen Paprikas?

Ich habe neulich gehört die Paprikas mit drei Bäuchen seien Männlich und die mit vier Bäuchen seien Weiblich. Aber wie kann eine Paprika überhaupt Männlich sein? Immerhin beinhaltet sie Samen, und die bilden sich ja nur dort wo eine Blüte befruchtet wurde. Und es können ja nur weibliche oder Zwitter Blüten befruchtet werden.

Demnach wäre eine männliche Paprika Frucht mit Samen aber unmöglich. Woher kommen also die männlichen Früchte?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?