Flurbeleuchtung lässt sich nicht ausschalten. Wer kann mir helfen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

die schalter die du bneschrieben hast, nennt man Taster. entweder hängt einer davon fest, so dass das Relais (dazu kommen wir gleich) nicht mehr auschaltet. das ist so mit die häufigste ursache, oder das Stromstoßrelais ist defekt. das passiert übrigens auch relaitv häufig.

das betreffende relais findet sich meistens in einer abzweigdose oder im Sicherungskasten. hier ist ein wenig suchen angesagt. ggf. müsste man das relais auch hören.

so ein relais auszuwechseln ist eigendlich kein hexenwerk. du hast daran vier anschlüsse. einmal den eingang für den strom, da liegt dauerhaft strom an, dann den Anschluss für die Lampen und schließlich die Spule mit zwei anschlüssen. einer davon ist in der regel an den neutralleiter angeschlossen der andere mit den tastern verbunden.

nur WENN du das relais selbst austauschst, dann bitte vorher den Strom auch auschalten! und vor allem sicher gehen, dass er auch wirklich aus ist.

sollte das relais im sicherungskasten sitzen und du hast keine möglichkeit den strom dort auszuschalten (keine sicherung vor dem stromzähler) DANN ist das auf jeden fall ein fall für den fachmann.

der kann und darf die panzersicherung ziehen oder am offenenen, unter strom stehenden kasten arbeiten, aber auch er wird mit sicherheit den betreffenden stromkreis für den flur abschalten.

lg, Anna

Das sind Taster! Tastschalter sind normalerweise über einen Treppenhausautomaten gesteuert. Schaut mal in eurem Zählerplatz. Da gibt es ein Verteilerfeld über den auch die Dinge abgesichert sind, die auf den Allgemeinstrom laufen. Dort ist auch der Treppenhausautomat verbaut. Einfach das Drehrädchen fast ganz zurück stellen. Ist das Licht dann noch immer an, ist der Automat defekt und muss getauscht werden. BSP Theben Elpa8. 

Zweite Möglichkeit ist, dass die Taster über ein Relais laufen (Bsp. Eltako -- ein blaues Einbaugerät im Verteiler). Wenn dieses Gerät defekt ist, kann man mit dem Schaltimpuls ggf. nicht mehr ausschalten.

Also: ging es früher immer nach einer Zeit selbst aus: Treppenhausautomat. Wenn man ausschalten musste ist es ein Relais (Bsp. Eltako)

Bei den Tastschaltern ist für den Schaltvorgang eigentlich immer ein Schaltrelais zuständig. Das ist dann oft im zentralen Sicherungskasten zu suchen. Meist ist das dann kaputt.

Einer der Schalter ist defekt und lässt dauerhaft Strom durch. Wenn es jedoch schon immer nicht ging, ist mindestens einer der Schalter falsch angeschlossen.

Kann man gezielt den defekten Schalter ausmachen?

0

du hast ne Kreuzschaltung - ein Taster ist defekt oder der Eltako in der Abzweigdose; 

ob du da was ausrichten kannst; so ohne Erfahrung und Messgeräte

Danke,

Kreuzschaltung, genau das war es. Hab mal vor Jahrhunderten sowas in der Schule gebaut. Damals bei der Renovierung des Hauses hab ich die Installation mit nem Elektriker zusammen gemacht und ich kann mich nicht erinnern, dass da irgend ein Gerät in ner Dose eingesetzt wurde. (auch damals in der Schule nicht). Kann es sein, dass es so ne Kreuzschaltung auch ohne Eltako gibt? 

0
@belaH

bei 3 Schaltern muss nicht unbedingt ein Eltako eingebaut sein - macht aber Sinn bei wesentlich mehr Schalter

0

Das Licht geht normal von alleine aus. Das ist ein Schaltautomat drangeschaltet.

Schnelle Antwort :)

Aber nein, es ist nicht so, dass das Licht von selbst ausgehen muss. Es soll schon ausgeschaltet werden können. 

0

der schaltautomat ist defekt

Was möchtest Du wissen?