Flöhe resistent gegen Frontline, kann ich schon Advantage nutzen?

3 Antworten

Nein, auf keinen Fall, das wäre zu früh. Du solltest mit der Katze zum Tierarzt gehen, denn der kann Dir passendere Mittel für so junge Katzen geben.

Jedes dieser Anti-Flohmittel enthält Gift und sollte so kleinen Katzen nicht gegeben werden, also lieber zum Tierarzt und was besseres holen. Du solltest dem TA aber dann auch sagen, dass Du Frontline und wann genau gegeben hast.

Wenn Katzen Flöhe haben muss auch die komplette Wohnung gründlich gereinigt werden, was heisst: täglich staubsaugen und damit sich im Staubsäuger keine Flöhe halten, kannst Du ein Flohhalsband zerschneiden und das einsaugen.

Danach Hände waschen, denn da ist Pflanzengift drin. Waschbare Unterlagen der Katze gehören bei mindestens 60 Grad in der Maschine gewaschen und nicht waschbare mit einem Umgebungsspray aus der Tierhandlung nach Vorschrift behandelt, denn Flöhe kommen nur zum Fressen auf die Katze, können sich aber fröhlich in Deiner Wohnung vermehren.

Dann solltest Du Dir auch mal Gedanken darüber machen, dem Katerchen noch einen Kumpel zu besorgen, denn Katzenbabies sollten nicht alleine aufwachsen müssen.

Ansonsten sind Katzen keine Einzelgänger, sondern soziale Tiere, die gerne einen Artgenossen um sich haben und den auch brauchen.

 

Ich bin bei Flöhen eigentlich immer für Chemie, aber in dem Fall des Winzlings der nun schon Frontline drauf hat (was übrigens meist nicht wirkt) kann ich dir das Inuzid Spray empfehlen. Es ist das einzige pflanzliche was ich bisher als Wirkungsvoll empfunden habe. Frage deinen Tierarzt mal danach. 

Kennst Dich aber schon gut aus mit dem Giftzeug! ´nen Tierarzt kennste auch zufällig?

Was möchtest Du wissen?