Flammenfärbung aber nicht die richtigen farben?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn man solche Versuche durchführt, sollte man immer zuletzt Natrium verwenden. Sonst hast du nämlich überall in der Luft Natrium, was letzten Endes dazu führt, dass jede Flamme so vom Natrium dominiert wird, dass du kein hübsches Rot oder Grün mehr siehst, sondern nur noch Natrium-Gelb (man nennt das komischerweise "gelb", obwohl es meiner Meinung nach eher leicht orange ist).

Dass Natrium im Grunde immer da ist und die Flamme am stärksten beeinflusst, sieht man ganz einfach daran, dass eine normale Kerze ohne Zusatz von Salzen auch eine orange-gelbe Flamme hat. Das ist die Natrium-Flamme.

Ihr habt immer die orangene Na-Flamme gesehen. Wenn man verunreinigungen von Na drin hat (und die bekommt man ganz leicht), wird die eigentliche Flammenfarbe überdeckt.

Da ich nicht weiß, wie genau der Versuch durchgeführt wurde, kann ich aber nicht sagen, wo die Na-Verunreinigungen hergekommen sind.

Das kann verschiedene Gründe haben. Wie habt ihr den Versuch genau durchgeführt? Habt ihr dabei Salze verwendet? Die Natriumflamme (gelb) ist sehr stark. Wenn Ihr salze verwendet habt und diese in die Flamme gepustet habt, dann kann es sein das etwas des Salzes in den Brenner gefallen ist und so die anderen flammenfärbungen überlagert

wir haben die auf einen stab gemacht und dann in die flamme gehalten und den stab danach sauber gemacht

0

Wir hatten in Chemie genau das selbe Problem, da wirklich über all Natrium Verunreinigungen drin waren

Habt ihr die Metalle auf einem Stab aufgetragen? Meist enthält dieser Natrium in geringen Mengen, was jedoch dazu führt, dass die gelbe Natriumflamme andere Farben aufgrund ihrer Intensität überdeckt.

ja wir haben einen stab benutzt

0

Was möchtest Du wissen?