Fische Mann - versteht das einer?

8 Antworten

Guten Tag,

welches Sternzeichen Du auch immer zugrunde legen möchtest, überall findest Du gravierende Unterschiede. (lapidar ausgedrückt)

Dein Herz hämmert, will Klarheit und fehlende Worte deinerseits schweben im Raum. Seine Distanz -die Du zeitweilig fühlst- verhindern anscheinend Dein "Geständnis"!?

Es bleibt unklar, warum -nach langer Bekanntschaft- dieses Hindernis vorhanden. Eine enge, intime Verbindung sollte doch die Möglichkeit bieten Klartext miteinander zu reden.

Eine Distanz in eurer Beziehung bringt sicherlich keine Klärung, da scheinbar verbindende Worte fehlen.

Einer muss immer den Anfang machen um -auch für sich selbst- "freie Sicht" zu erlangen. Du liebst, wirst aber von Deinen Zweifeln heimgesucht.

Beseitige "Nebenwände" damit (D)ein Ziel vor Augen erscheint.

Vielleicht genügt ihm ja der momentane Zustand, da so keinerlei direkte Verpflichtungen entstehen, vielleicht hat er nie über Zukunft nachgedacht, vielleicht.....usw.....(aus)dehnbar!

Sicher, gehört auch manchmal (viel) Mut dazu Dinge an- und aus zusprechen, die negative Seiten/Situationen  auf zeigen können. Aber nur auf diese Art und Weise bekommst Du Gewissheit.

Der nächste Urlaub wartet bereits. Somit bietet sich u.U. Gelegenheit mit viel  "Fingerspitzengefühl" das "Problem" harmonisch umzusetzen.

Alles Gute und viel Glück.


Hallo,

Distanzieren= er wird dir nicht zeigen das ihn das stört.

Druck machen er ist weg.

Was lese ich noch....er fährt mit dir in den Urlaub...er macht sich sicher auch Sorgen um seine Mutter, was wenn ihr etwas passiert wenn er mit dir im Urlaub ist. Dabei will er es euch beiden recht machen und dann die viele Arbeit.

Er kann dir nicht zeigen wie schlecht es ihn geht. Denn er ist der der sich um andere kümmert und gedanken macht es aber nicht zeigen will.

Erwartungshaltungen sollen und müssen in einer guten Beziehung kommuniziert werden.

Wenn er diese Kommunikation scheut, dann ist das wie mit kleinen Kindern: Sofort reagieren, auf keinen Fall verkomplizieren, Deine Wünsche ohne umschweife beim Namen nennen und wenn trotzdem die Erwartungshaltung unerfüllt bleibt, dann nicht nachtragend sein - könnte sein er übt noch, gib' ihm Zeit.

Beispiel. Sage ihm ganz offen und frei: "Du, dass hat mir jetzt weh getan, ich würde es schön finden, wenn Du mich etwas mehr wertschätzt, oder wenn er nichts sagt und zu ruhig ist: "Du, etwas mehr Ansprache und Nähe würde mir jetzt echt gut tun". Wie Du das letztlich formulierst ist Deine Sache, bitte ruhig, humorvoll bis liebevoll bleiben, dramatisieren bringt's nicht. 

Du wirst viel Geduld brauchen, denn Menschen ab einem gewissen Alter sind nicht so leicht formbar.

So in der Art versuche ich es schon immer rüber zu bringen.. meistens sieht es ein - wir lachen beide und dann geht's schon :) also ich sage ihm schon was ich will. Nur weiß ich nichz woran ich bei ihm bin. Wenn die Zweifel dann zu groß werden denke ich mir: oh man, was wenn er dich eigentlich nur fürs bett will (extrem gesagt jetzt) 

Aber den Mut ihn einfach drauf anzusprechen hab ich nicht :(

0
@Pferdeliebe2016

Die große Vertrauensfrage, ich verstehe.

Was gegen diese Art von Kopfkino hilft ist ein großer gemeinsamer Freundeskreis.

0

Was möchtest Du wissen?