Finnischer Gasmaskenfilter Asbesthaltig?

 - (Filter, giftig, finnland)

5 Antworten

1950s & älter ist 100%ig Asbest drin, danach wird es immer seltener ( je nach Land)

kaufe ganz Neue

Der FIlter ist vor 1969 gebaut worden, d.h. die Möglichkeit besteht das Asbest enthalten ist. Bei Zweifel das Filtermaterial entfernen ;)

Wenn der Filter nur zur Optik dient, öffne ihn und entferne alles im Inneren. Dann wieder zusammensetzen und es ist garantiert sicher. Beim öffnen und herumhantieren solltest du allerdings eine Staubschutzmaske oder ähnliches tragen.

Hier noch eine Videoanleitung darüber, was ich meine: https://www.youtube.com/watch?v=YH0sYAFI21k

Blanke Neugier: Was willst du mit dem Teil denn praktisch machen?

Da die Finnen wiederum weder blöd noch ungebildet sind und der EU angehören, werden die da natürlich kein Asbest drin haben. :-)

  1. Ich verwende sie entweder als Deko (Hab auch nen Helm im 2. Weltkrieg Style) oder für Halloween um kleine Kiddys zu erschrecken >:D

  2. Also ist es ungefährlich? Ich meine der Filter stammt aus 1964 !!! (Das heißt er ist 50 Jahre alt)

  3. Die Deutschen waren doch auch nicht blöd!!! Und deren Filter enthielten Asbest...

0
@GIOID2

wenn der tatsächlich so alt ist, ist das gut möglich... ich würde es jedenfalls nicht riskieren, denn asbest ist eigentlich nur durch einatmen schädlich... und genau das würdest du ja tun ;)

0

Was möchtest Du wissen?