Fingernägel schneiden am Arbeitsplatz - kann man sich da beschweren?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, ich finde auch das das nicht sein muss. Wenn er sich unbedingt die Nägel schneiden muss, dann kann er dazu auch zur Toilette gehen. Sprich ihn darauf an und bitte ihn darum, dass zukünftig zu lassen. Wenn er trotz deiner Bitte damit aufzuhören, nicht aufhört würde ich mich an deiner Stelle bei eurem Chef beschweren.

Naja, abgesehen davon, dass es irgendwie seltsam ist, wenn sich jemand mehrmals am Tag die Fingernägel schneiden muss (bei mir wachsen die gar nicht so schnell), würde ich denjenigen einfach darauf ansprechen, wenn es mich stören würde. 

Mir persönlich würde das gar nichts ausmachen, solange die Nägel nicht durch die Gegend fliegen...

Wenn es dich sehr stört, würde ich ihn einfach mal darauf ansprechen. Da findet man bestimmt eine Lösung, die euch beide zufrieden macht.

Sehe ich genauso. Du solltest mit dem Kollegen vernünftig sprechen und ggf. zum Chef gehen, falls er es nicht einsieht. Zur Not soll er, wie HamsterBruce sagt, das auf der Toilette machen.

Sprich ihn direkt an. Das Schneiden der Finger- und Fußnägel außerhalb der eigenen vier Wände ist unhygienisch. Am Arbeitsplatz hat das einfach nichts zu suchen - man drückt sich am Arbeitsplatz ja auch keine Pickel aus oder lackiert sich die Fingernägel oder kratzt sich das, was sich da so zwischen den Beinen befindet ...

Was möchtest Du wissen?