findet polizei geklautes iphone durch imei?

5 Antworten

die Polizei wird sicherlich keinen Staatsakt um das Handy machen.Ist es an, wäre es da zu lokalisieren, wo es zuletzt eingebucht war.Die Info hier nur dann, wenn man eines findet und damit identifizieren kann.
Ansonsten Ruf deinen Provider an und lass die Karte sperren.
Restlich zu vermerken wäre, dass die Kosten einer Ortung teurer wäre als der Neukauf.

Für die Polizei ist das eine Minutensache. Die nimmt die Anzeige auf, schickt das an die Staatsanwaltschaft, die machen das platt und damit juck.

Es wird noch in ein Fahndungssysteme ingetragen, aber das wars auch schon, mehr wird nicht gemacht.

Vielleicht wird das Ding bei irgendwem eines Tages aus purem Zufall mal gefunden, den man so oder so "auseinander nimmt" und bei dem dann auch eine IMEI geprüft wird.

Ansonsten freundet euch mit dem Gedanken an, das Ding ist weg.

Die imei ist ein gutes Hilfsmittel zur Identifizierung des iphones. Zunächst aber muss man es finden. Die Polizei sucht auch nicht automatisch danach, sondern aufgrund einer Anzeige. Falls der Dieb oder ein neuer Besitzer das Gerät benutzt, hat der Funk-Anbieter Zugriff auf die imei und kann theoretisch bei einem Anruf feststellen, dass es sich um das gesuchte Gerät handelt und unter Zuhilfenahme der Angerufenen (Bekannte/Freunde) den Besitzer identifizieren. Inwieweit das wegen des großen Aufwandes auch tatsächlich gemacht wird, weiß ich nicht. Jedenfalls ist es für den neuen Besitzer nicht einfach, anonym zu bleiben. Falls er nicht selber der Dieb ist, muss er, falls er gefunden wird, das Gerät zurückgeben und bekommt eine Anzeige wegen Hehlerei. Er muss dann nachweisen, dass er nichts von dem widerrechtlichen Besitz mitbekommen hat (was nicht ganz einfach ist).

imei kann ganz simpel verändert werden. denke nicht dass mit so einer niedrigen chance so viel aufwand mit orten etc gemacht wird

Was möchtest Du wissen?