Findet ihr 140km sind bei einer Fernbeziehung zu viel und wie kann man sich am besten treffen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ob es zuviel ist hängt von dem Paar selbst ab. Manche Paare haben damit kein Problem, ihre Beziehung leidet darunter nicht. Andere Paare haben damit ein Problem und es belastet die Beziehung.

Wo, wie oft und wie man sich trifft hängt von den Möglichkeiten des Paares ab. Von ihrer verfügbaren Freizeit, ihrem finanziellen background, die Verkehrsanbindung, ein eigenes Auto ist dabei natürlich auch sehr hilfreich.

ich persönlich finde 140 km nicht zu weit, aber das kommt immer auf das Paar an,

es gibt Paar, für die sind 10 m zu weit oder zu nah...

wenn ihr beide die Beziehugn wollt, dann sind 140 km nicht zu weit

Wie kann man sich treffen?

um dir da antworten zu können, müsste man wissen, wie alt ihr seid bzw. wie denn die Zugverbindungen wären ect.

mit dem Auto sind es ca. 1,5 Std, da könte man sich sogar wöchentlich treffen

mit dem Zug dauert es wahrscheinlich länger oder mit dem Fernbus

da vielleicht alle 2 Wochen, abwechselnd bei dir oder deinem Partner/in

oder man trifft sich ab und zu in der Mitte und kann dort etwas zusammen unternehmen?

ist ein bisschen schwierig dir einen konkreten Rat zu geben

Liebe hat keine Grenzen und somit auch keine Entfernungen.

140 km, das pendeln manche Menschen jeden Tag, also müsste es auch in der Liebe gehen.

Das Wochenende fest für die Liebe einplanen und dann:

Zug, Auto, Bus, Mitfahrgelegenheit, das im Wechseln und dann muss man sich schließlich nur 2 mal im Monat auf Reise machen, das ist zu vernachlässigen und wie gesagt 140 Kilometer sind nu auch keine 300 oder mehr, dann kann das schon heftiger werden, wenn auch wie beschrieben durchaus machbar.

(Geld wird es kosten, aber gut, das ist bei einer Fernbeziehung immer der Fall).

Viel Glück!

Ich fände für mich persönlich eine solche Entfernung zu weit. Jedoch kommt das natürlich auf euch an wie ihr das möchtet und damit umgehen könnt.

Treffen kann man sich gut über das Wochenende. Einer von euch verbringt das Wochenende bei dem anderen so hat man am meisten Zeit miteinander. Ihr könnt euch auch auf halber Strecke treffen und euch so einen schönen Tag machen.

Eine Fernbeziehung fordert wirklich sehr viel. Ich wünsche euch alles gute.

Ich habe seit bald 3 Jahren Ein Fernbeziehung über 400km. Wir treffen uns je nach Finanzstand einmal alle 2, momentan einmal alle 4 Wochen für ein Wochenende.

Man kann das Auto nutzen, sofern vorhanden, oder Fernbusse und Züge. Man kann sich auch in der Mitte treffen, falls dies wesentlich günstiger sein sollte.

Man sollte aber wissen, worauf man sich einlässt. Wenn man nach ein, zwei Monaten Schluss macht, wegen der Entfernung, ist das nicht gerade toll.

Ich hatte 5 Jahre lang eine Fernbeziehung über 450 Kilometer ;-) Wenn die Liebe stark genug ist, kennt Sie keine Kilometer. 140km sind ja nun wirklich nicht viel, da kann man sich sogar unter der Woche mal treffen. Oder eben immer in der Mitte.

Ob 140km viel sind hängt von vielen Faktoren ab zb. ob man neben Schule/Job die Zeit hat sich regelmäßig zu sehen, ob man das Geld hat mit Bus/Bahn/Auto hinzufahren, kurzum, ob es die Lebensumstände zulassen. Das kannst du dir nur selbst beantworten.

wir hatten 120km und wohnen jetzt zusammen.

Was möchtest Du wissen?