Fielmann Zufriedenheitsgarantie - zählt das wirklich?

3 Antworten

Hallo Loompa,
Ohje, das ist aber eine Enttäuschung, vor allem wenn Du so viel ausgegeben hast, und bist damit gar nicht zufrieden. Am besten fahre nochmal zu der Fielmann-Filliale, und schildere denen genau das, was Du uns geschrieben hast. Die sollen merken, wie schlimm das alles mit der Brille ist. Dann wird der entsprechende Mitarbeiter sich bestimmt die größte Mühe geben, Dir zu helfen. :-)

Wenn Du sogar Kopfschmerzen bekommst und Dir Schwindelig wird, ist das ja ganz klar ein "Mangel". Sicherlich bekommst Du neue Gläser kostenlos und brauchst nur die neue Fassung bezahlen?

Wegen der kleinen Augen gilt folgendes: 1) Je höher die Dioptrien, desto kleiner werden die Augen. 2) Je dünner die Gläser, desto geringer ist der Effekt.

Eventuell bleibst Du aber bei Kontaktlinsen, weil wirklich dünne Gläser gibt es bei 10 Dioptrien nicht ...

Also wenn du die Gläser nicht bezahlt hast, dann hätte allein deine Fassung 400€ gekostet. Das kann nicht sein -

und anhand deiner Kürzel AX SHC etc mit dem Markennamen „Zeiss“ vorweg, kann ich dir sagen, dass das definitiv KEINE Nulltarif Gläser sind. Die Nulltarif Gläser sind herkömmliche Kunststoffgläser inkl. deiner Sehstärke. Dünnere Gläser, Entspiegelung etc kosten extra.

Wenn du das nächste mal eine Fassung aussuchst, dann trage doch die Kontaktlinsen, denn dass dir dann plötzlich diese Fassung nicht mehr gefällt, ist blöd für Dich und blöd für den Optiker - denn der will ja auch dass Du zufrieden bist.

Frage höflich nach. Aber bei den Stärken musst du schon viel Geld für sehr gute Gläser hinlegen, oder Dich mit einfacheren Gläsern zufrieden geben.

Lg

Nein, da hast du was falsch verstanden. Das Gestell gab´s umsonst. War ja im Nulltarif - also Kunststoffgestell. Die Gläser haben aber zusammen 400 gekostet. Und man hat mir gesagt, das ich ohne Linsen kommen soll. Ich wollte ursprünglich eine schwarze rechteckige Brille die schmal geschnitten ist. Doch der Berater, meinte das das breitere Modell im braun/roten Stil nicht nur die Sicht verbessert, sonder auch besser zu mir passt. Von der Sicht sehe ich aber keine Verbesserung und passen - na ja, nicht wirklich. Da ich schon lange keine Brille mehr hatte, hab ich mich darauf verlassen, das er sich auskennt. 

0

Na dann such dir eine andere Fassung aus, und rede mit dem Optiker über deine Sehschwierigkeiten. Ich würde die Linsen trotzdem tragen, wenn ich mir eine Fassung aussuchen möchte. Nachher musst du so natürlich rausnehmen, wenn die Gläser ausgemessen werden

0

Hallo Oompa4Loompa

als erstes muss ich Dir natürlich einen Vorwurf machen. Bei Deiner Stärke war es natürlich Dummheit, ohne Contactlinsen eine Brille aussuchen  zu wollen. Das muss schief gehen udn dafür sollte der Optiker nicht bezahlen müssen. Er darf eine Fassung, die er schon mal verkauft hat, nicht zurücknehmen und in die Auslage zum Wiederverkauf stellen. Er muss sie wegwerfen.
Bei Deiner Stärke gibt es kein Glas, das Deine Augen auch nur annähernd "normal" aussehen läßt. 
Es gibt verschiedene Brechungsindices, wodurch die Augen unterschiedlich groß wirken, aber immer klein. Du schreibst die Gläser sind im Nulltarifvertrag und haben nichts gekostet. Dafür kannst Du natürlich keine höherbrechenden Gläser erwarten, also auch keine Verringerung der Verkleinerung. Kein Geld ausgeben wollen und das optimale erhalten, passt in keinem Bereich unseres Lebens zusammen. 
Geh zurück zum Optiker und rede mit ihm, er müsste sehr viel Kulanz zeigen, um Deine Wünsche zu erfüllen, vor allem auch in Bezug auf Fassung. Chance hast Du, denn es gibt kaum einen zweiten Berufszweig, der sich so kulant zeigt, wie die Optiker.

Der Optiker sagte ich solle ohne Linsen kommen. Also kam ich ohne. Der normale Optiker ist so wie du oben beschreibst, aber bei Fielmann, gibt es ja diese Zufriedenheitsgarantie, das sie alles zurück nehmen, erstatten oder verbessern, bis man zufrieden ist. Daher wollte ich wissen, ob das wirklich rechtlich gilt oder nur ein Werbespruch ist.

0
@Oompa4Loompa

Da der Optiker Dir wahrscheinlich die Augen für eine Brille ausgemessen hat, also eine Refraktion gemacht hat, ist es logisch. dass Du mindestens 1 Tag vorher die Contactlinsen rausnimmst und draußen läßt. Die Augen verändern sich durch die Linsen.
Aber spätestens nach der Refraktion hättest Du die Linsen wieder einsetzen sollen, um Dich im Spiegel anschauen zhu können.
Also nochmals, geh hin und schildere ihm alles, wie uns.
Viel Erfolg und man kann durch sowas auch lernen.

0