Ficus gelbe fallende Blätter?

 - (Pflanzen, Zimmerpflanzen, Ficus benjamini)  - (Pflanzen, Zimmerpflanzen, Ficus benjamini)

2 Antworten

Eintagsfliegen haben nichts mit Pflanzen zu tun. Ihre Larven leben im wasser, nicht in der Erde. Sie benötigen sogar relativ sauberes Wasser.

Vermutlich war er vor kurzem zu lang trocken. Er wirft dann die Blätter ab. Wenn die Erde kein Wasser annimmt, musst Du sie tauschen.

Der Ficus Benjamini ist ein echtes "Mimöschen", was die Pflege anbelangt.

  • Zugluft
  • Staunässe
  • Trockenheit
  • Temperatur
  • Lichtverhältnisse
  • Standortwechsel

und vor allem auch Schädlinge wie Spinnmilben machen ihm gerne zu schaffen.

https://www.gartenlexikon.de/birkenfeige-verliert-blaetter/

Meines Erachtens sieht die Erde schon ein wenig "schrumplig", verbraucht bzw. schimmlig aus. Kann das sein?

Auch meine ich an einem der oberen noch sitzenden Blättern ein Gespinst der Spinnmilben zu erkennen, kann das aber mit dem Bild nicht genau sagen.

Deshalb eben ist es an Dir, alles genau zu kontrollieren.

Wusste ich auch nicht, dass der Benjamini ein Mimöschen ist. Ich hatte einen, der wucherte wie Unkraut, war nachher über 2 m hoch, sodass ich ihn weggeben musste. Dort hatte er allerdings kein langes Leben mehr.

Im März stellte ich ihn raus auf eine Nordostterrasse ohne starke Sonneneinstrahlung und im November holte ich ihn ins Schlafzimmer - er schien dies zu lieben :-)) OK - ab und zu wurde er auch gedüngt und regelmäßig umgetopft

6

Also die Erde ist nicht schimmelig und ich kann auch keine Spinnenmilben oder andere Schädlinge erkennen. Die Blätter jedoch Wellen sich und es gibt auch frische kleine Blätter die nach wachsen. Er steht auch eig schon lange an einem Platz, davor stand er am Fenster da dachte ich aber, ist die Sonneneinstrahlung vielleicht zu stark🤔

0
@Wiliwillswissn

Auf Standortwechsel reagieren sie schon mal mit Blattabfall - erholen sich in der Regel aber wieder.

Ist de Erde zu trocken? Die Blätter schauen auch angestaubt aus - besprühst Du ihn ab und zu?

3
@antnschnobe, UserMod Light

Die Erde ist schon trocken, aber wenn ich gieße braucht es lange zum durch sickern. Besprüht habe ich ihn nicht, ich suche Mal ein sprüh Fläschchen.

0
@Wiliwillswissn

Wenn die Erde so verdichtet ist, würde ich ihn ganz vorsichtig umtopfen in frische Erde. Dann an einen Platz stellen, an dem er auch weiterhin stehen bleiben kann, an dem er sich keinen Sonnenbrannd holt - aber viel Licht hat. Dennoch sollte er keine Zugluft abbekommen.

Gießen mit Daumenprobe, ab und an besprühen. Und später auch mal düngen. Nur nicht jetzt mit der frischen Erde, in die er kommen sollte.

2

Was möchtest Du wissen?