Fernbeziehung mit einem Muslim?

7 Antworten

Man führt deshalb eine Fernbeziehung weil man die Nähe nicht aushalten würde.Wer wirklich eine Beziehung will der lebt diese auch.

Viele führen erst einmal eine Fernbeziehung um jederzeit und dengeschützten Hafen zuhause zurückzukehren ohne daß der andere Folgen kann.

Die Frage sollte sein wieso traut Du Dich nicht eine Beziehung zu führen 

in der Dein Partner Dich täglich treffen könnte.

Dein Freun d ist deshalb weit weg weil Du Angst hast.

Finde heraus vor was Du Angst hast und arbeite an Dir.

Im Moment es es ja eh noch unmöglich die Beziehung zu leben.

Nähe im Geist i st anders als wirkliche Nähe.

Mit manchen Menschen kann man sehr gut solange sie weit entfernt sind 

Jedoch jeden tag zusammenleben ist was anderes

Darüber nachzudenken, ob es sich "lohnt", es also eine "Belohnung" für dein Durchhalten gibt, zeigt, dass du nur bereit bist, auf ihn zu warten, wenn du sicher bist, dass er treu zu dir hält und zwar auf lange Zeit. Das kann dir niemand garantieren.

Wenn du also dir auch durchaus vorstellen kannst, mit ihm Schluss zu machen, weil die Liebe nun mal keine sichere Investition ist, solltest du das machen. Liebe und Treue muss dir ein Bedürfnis sein, nicht ein "lohnendes" Geschäft.

Ein Muslim darf nur einen Muslim heiraten. Das ist da halt sehr wichtig. Weil er sonst eine große Sünde begeht. Und wenn es soweit kommt, dass du konvertieren sollst, dann mach es weil du auch daran glaubst und nicht weil du dann die Chance hast mit ihm zusammen zu kommen. Denn damit begehest du auch eine große Sünde. Wenn er es wert ist und du ihn wirklich liebst, dann kämpfe. Denn irgendwann werden die Eltern schon sehen.. ok dieses Mädchen liebt unseren Sohn wirklich

Bei vielen (Gläubigen) Muslimen steht die eigene Religion und die Familie an erster Stelle. Ich bezweifle, dass die Familie dich jemals richtig akzeptieren wird, geschweige denn dass der Freund genug arsch in der Hose hat, sich gegen seine Familie zu stellen, wenn es hart auf hart kommt.

Aber so genau kann dir das keiner wirklich sagen, wir können dir nur Vermutungen abliefern. Du musst für dich allein entscheiden, ob du es wagst (mit eventuellen Konsequenzen) oder nicht (und es nie wirklich erfahren wirst).

Mit was könntest du besser leben?

Du solltest dir darüber im Klaren sein, daß er sich niemals gegen seine Eltern stellen wird, auch nicht, wenn er volljährig ist. Daran wird eure Beziehung letztendlich scheitern.

Was möchtest Du wissen?