Fasten ohne Gebet wird es trotzdem angenommen?

6 Antworten

Das Fasten ohne Gebet ist nur eine Diät.

Liber bruder libe Schwester, versuche dir anzueignen jeden Tag 1 mal zu beten,und wenn du die Gunst deines Herren spürst , wirst du von ganz alleine mehr machen . In Shaa allah 

Es wäre ziemlich irrsinnig für Sahur aufzustehen, aber Fajr und Isha nicht zu beten.

Es ist irrsinnig den ganzen Tag nichts zu essen, aber zu faul zu sein, um 17 (Pflicht) Rakat zu beten, das wären ungefähr 17min. Man fastet also 18-19h, aber kann 17min nicht für Gott opfern, ziemlich komisch sowas...

Zu deiner Frage: Die Gebete sind Pflicht, kein Zweifel. Wenn man das Asr Gebet nicht betet, verliert man die kompletten guten Taten des Tages, sowie das Fasten wird ungültig. (siehe Bukhari & Muslim)

Bei den anderen Gebeten ist es "nur" ein grosser Verlust.

13

Ich muss mich korrigieren, mit dem Hadith ist etwas anderes gemeint, dh die Taten und das fasten wird nicht ungültig, es ist aber dennoch sinnlos, nicht zu beten :)

0

Schwer zu sagen aber einer der Fastet und nicht bettet würde ich zum Gebet ein laden.

Doch viele gelehrte sehen denjenigen nicht als muslim der nicht bettet aber mann sollte halt immer schöne Worte. Finde Und nicht von Glauben weg ruffen.

3

Ein Muslim ist man doch wenn man das Glaubensbekenntnis ausspricht und an die 6 Imame glaubt. Egal ob man das Gebet vernachlässigt. 

0

Was möchtest Du wissen?