Fahrrad Scheibenbremsen quietschen?!

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hab ich auch. Feil die Beläge etwas an (nicht viel, nur das die Oberfläche etwas rauher wird) und setz sie wieder drauf. Ich glaube, deine Beläge sind "verglast", das kann passieren, wenn man lange Bremspassagen hat und die Beläge sehr heiß werden. Die Oberfläche der Bremsbeläge schmilzt dabei an, wodurch sie glatter wird. Bremskraft solltest du trotzdem noch haben, nur eben etwas lauter.

Er könnte aber dauerhaft falsch gebremst haben. Beläge von Scheibenbremsen müssen immer eingebremst werden, d.h. man nimmt Geschwindigkeit auf (20-30 km/h) und bremst dann bis zum Stillstand ab, mehrmals. Bei Scheibenbremsen zieht man den Hebel auch nicht dauerhaft, sondern wie beim ABS-System, immer nur kurz.

Des weiteren könntest du den Fehler machen, nur lasch zu bremsen. Beim anbremsen trat auch bei mir schon solch ein quietschen auf. Kurz, hart und knackig, mehrmals bis zum Stillstand.

Grundlegend solltest du dich aber sowieso mit den kleinen Weh-wehchen von Scheibenbremsen auseinander setzen, sonst wirst du in Zukunft ziemlich oft zum Händler müssen.

Je nach Fahrweise könnten die Belege auch verglast sein. Ziemlich hilfreich bei solchen Fragen ist das "Scheibenbremsen Kompendium" (im Internet danach suchen).

Evtl. ist es eine Antisymmetrie oder Resonanz.

Erst einmal die Beläge austauschen lassen.

Man kann eigentlich nur andere Beläge ausprobieren, ansonsten hilft nur weghören.

Beläge tauschen.

Auch wenn das Fahrrad erst ein Monat Alt ist?

0
@Simon9800

Auch dann. Du hast nach einer Lösung gefragt, und meine Antwort ist eine Lösung.

0

Was möchtest Du wissen?