Fahrlehrer will nicht mehr ausbilden?

8 Antworten

Hallo,

auf dein grundsätzliches Problem gehe ich nicht ein, dafür sind die Fakten zu schwammig.

Nur eins dazu: Wenn einer durchfällt (und hier schreibt) sucht er immer bei einem anderen die Schuld - nie bei sich selbst. Schon komisch.

Was ganz anderes - das Fahren im Winter!

Du solltest dir - gerade als Fahranfänger - sehr gut und genau überlegen, ob du wirklich mitten im Winter täglich im Berufsverkehr und eventuell unter Zeitdruck in der dir neuen "Motorradwelt" an die Arbeit fahren willst.

Du musst dort pünktlich erscheinen und dafür sind "Fahranfänger" und "Fahren im Winter" und "morgendlicher Berufsverkehr" eine ganz schlechte Kombination.

Natürlich kann man mit entsprechender Kleidung auch im Winter fahren. Bei Schnee und Eis sollte man das Motorrad aber auf jeden Fall stehen lassen.

Was machst du, wenn du eines Morgens aufwachst und es hat 15 cm Neuschnee. Willst du dann wirklich mit der 125er zur Arbeit fahren?

Das macht keinen Sinn und ist viel zu gefährlich.

Das trauen und muten sich kaum erfahrene Motorradfahrer zu. Und du willst das dann als absoluter Neuling und Fahranfänger machen?

Dann plane dir schon mal ein üppiges Budget für Ersatzteile für deine 125er ein.

Und im schlimmsten Fall ist das Thema Arbeit dann auch kein Thema mehr, weil du nicht mehr gehst und stehst, sondern leider liegst - und zwar im Bett im Krankenhaus.

Das alles gilt auf jeden Fall für Januar und Februar und wenn wir einen harten Winter bekommen auch noch für den März.

Fazit:

Du brauchst ganz sicher einen Plan B - sprich eine andere Möglichkeit, jeden Morgen pünktlich an die Arbeit zu kommen. Hamburg hat doch einen sehr guten öffentlichen Nahverkehr.

Selbst wenn es teilweise möglich sein wird mit der 125er zu fahren, wird es wahrscheinlich mehr Tage geben, an denen es nicht geht.

Hier schließt sich der Kreis ;-)

Zum Schluss zurück zu deiner Frage. Das alles sind nämlich auch die Gründe dafür, warum fast alle Fahrschulen im Winter keine praktische Ausbildung für den Motorradführerschein durchführen.

Viele Grüße

Michael

6

Danke für die Antwort. ich hab mich umgemeldet und hab jetzt die praktiche prüfung am donnerstag :)

0
42
@Okey55

Die Info, dass du so kurz vor der praktischen Prüfung stehst, hattest du aber unterschlagen ;-)

Dann verstehe ich auch nicht, warum der Fahrlehrer so einen Aufstand macht.

Das Fahren im Winter behutsam und vorsichtig angehen !!!

Viel Erfolg bei der Prüfung.

Gruß Michael

0

Bin bei meinem A1 Lehrgang damals auch bis Ende November gefahren und war echt eingefroren nach der Fahrt, das sollte man nicht vergessen.

Und nur weil dein Fahrlehrer es versprochen hat, solltest du dich nicht darauf festnageln. Im Schnitt hätte man es sicherlich geschafft, aber du kannst nicht nur ihm die Schuld geben. Du hättest dich eher um sie Prüfungsbögen kümmern können. Zudem gibt es etliche kostenlosen Varianten, anderweitig für die Theorie zu lernen. Und die Praxis geht nunmal nicht vor der Theorie.

Dein Fahrlehrer achtet nur auf deine Gesundheit, damit sollte man nicht spaßen.

Und solange du den Führerschein "nur" aus privaten Gründen und nicht aus beruflichen benötigst, wird da eh nicht viel passieren.

Mach einfach nächstes Jahr weiter. Die Saison fängt meist im März/April an. Das ist dann halt blöd gelaufen.

Nicht alle Fragebögen ausgeteilt? Hast du mit Papierbögen gelernt? 

Wenn das Wetter schlecht ist, kann eine Fahrschule abwägen ob sie grad die Zweiradausbildung ablehnt, oder nicht. Selbst der Tüv lehnt dann Prüfungen ab. 

Du bist unzufrieden .. du kannst nichts erzwingen .. such dir eine Fahrschule die das Ganze mit dir durchzieht. 

THC nachweisbarkeit hilfeeeee?

Hallo Leute,

ich bin 19 Jahre alt 1,87cm und wiege 91 kg habe mit 17 angefangen zu kiffen aber nur 3 Monate lang und das eher selten in der Zeit mit 19 fing ich wieder an das auch sehr sehr selten als gelegenheitskiffer kann man mich einstufen momentan mache ich meinen Führerschein und habe zuletzt vor ein paar Tagen 4 Züge am joint geraucht und möchte wissen kann die Fahrschule einen Drogentests machen und wie lange ist Das im Urin und Blut nachweisbar ( habe noch einen ganzen joint allein ein geraucht sondern nur bis zu 5 Zügen mitgeraucht ) wurde noch nie erwischt angezeigt oder etc. Was BTM angeht bitte keine Antworten wie „ hör auf mit dem kiffen komplett „ das mach ich nämlich jetzt auch Danke im Voraus :))

...zur Frage

lernen für die fahrschule

ich bin im mom in meiner führerschein ausbildung und lerne sehr viel, aber meine konzentration nimmt sehr leicht ab, ich bin total unmotiviert und kann mir viele nicht merken. ich hatte auch schon viele fahrstunden und mein fahrlehrer sagt das wenn ich die theorie hatte schon laengst die prüfung machen koennte, habt ihr vielleicht tipps wie ich mich besser konzentrieren kann und besser lernen kann ? ich will meinen führerschein unbediengt !

...zur Frage

Führerschein Theorie und Praxis bei unterschiedlichen Fahrschulen machen?

Hallo Leute ich möchte in den nächsten wochen meinen führerschein machen und wollte nun wissen ob es möglich ist die Theorie und die Praxis bei unterschiedlichen fahrschulen machen zu können.?

Mit Frundlichen grßen

Lars

...zur Frage

Theorie prüfung nicht bestanden, Hilfe, Prüfung , wichtig

Hallo ihr lieben, ich komme gerade aus der Theorie Prüfung, Ergebnis nicht bestanden :( 14 Fehlerpunkte :( Mein Ziel war es bis zum 12.02 meinen Führerschein zu holen.. Ist das noch möglich ? Ich bin 6 mal gefahren und bin im fahren sehr gut, wollte um die 18 Stunden nehmen damit ich sehr sicher bin. 9 Tage wären es wenn ich doppelstunden nehme. Wenn ich in 2 Wochen 4 mal die Woche fahrstunden nehme und dann zur Theorie prüfung gehe, kann ich dann paar Tage danach die praktische Prüfung machen ? Oder muss ich da wieder so lange warten ? Bis zum 12.02 sind es noch 3 Wochen ! Schaffe ich es Theorie Prüfung zu machen, 18 fahrstunden zu machen und die praktische zu machen in 3 Wochen ? Mal abgesehen von meinen Fähigkeiten, ist es möglich ?

...zur Frage

Fahrschulen fahren ab?

Hallo, Ich wollte mal fragen ab wann die Fahrschulen wieder Motorrad Fahrstunden geben. Ja ich weiß es des darf nicht Glatt, Schnee oder sonstiges sein, das ist bei uns aber auch schon seit mindestens einer Woche nicht der Fall. Bei uns, hat mein Fahrlehrer gesagt fahren wir ab 5 grad und das haben wir auch. Aber ich sehe trotzdem noch keine Fahrschulen mit Motorrädern auf der Straße, warum? -- Letztes Jahr bin ich auch schon gefahren und ich habe auch schon mein Theorie teil hinter mir.

...zur Frage

Fahrschulen bringen ihren Schülern nicht bei ohne Assistenten zu fahren?!?!?!?

Moin,

ich wollte mich einfach mal bei euch ein wenig über die heutigen, Fahrschulen mit ihren ich nenne sie mal "Schummel-Autos" ausheulen. Zu mir, ich bin 19 Jahre alt und seit kurzem im Besitz eines Führerscheins. In der Fahrschule bin ich mit einem VW Golf(Diesel) mit gefühlt Hunderttausend Assistenten gefahren. Nun bin ich vor ein paar Tagen das erste mal mit dem Wagen meiner Mutter gefahren (auch ein Diesel) und es war die absolute Hölle.

Ich hab das Gefühl, dass ich das Auto fahren noch einmal komplett üben muss... Das erste grauen war das Anfahren an einer Steigung. In der Fahrschule wurde mir beigebracht, dass ich beim Anfahren einfach die Kupplung zum Schleifpunkt bringen muss, dann die Bremse löse und dann fängt der Wagen schon von alleine an zu fahren. Das es sich dabei um einen Anfahrassistenten handelt und dass es bei anderen Autos eigentlich üblich ist, dass man beim Anfahren Gas geben muss wurde KEINE einzige Sekunde erwähnt.

Ich wollte also vor ein paar Tagen das gelernte anwenden und Stand erstmal bestimmt ne Minute an ner Kreuzung und hab den Wagen ein paar mal hintereinander kläglich abgewürgt, bis ich vom Fleck kam... Nicht nur, dass diese Situation ziemlich doof für mich war, da andere Verkehrsteilnehmer nur wegen mir warten mussten, deshalb anfingen zu hupen und ich immer nervöser wurde, ich hätte auch wirklich jemanden in Gefahr bringen können, da mir nie das richtige Anfahren beigebracht wurde.

Als mir heute das gleiche noch einmal beim Abbiegen passiert ist, hab ich mal mit meinen Eltern über mein Problem geredet. Die haben mir dann erzählt, dass es mit dem Auto meiner Mutter fast unmöglich ist ohne Gas anzufahren, da es die ganzen Assistenten gar nicht besitzt...

Außerdem hab ich mal bei meinen Freundinnen rumgefragt und einige andere hatten am Anfang das gleiche Problem obwohl sie bei anderen Fahrschulen waren.

Zusätzlich wurde mir bei meiner Fahrschule nie erklärt, dass man ohne Berg-Anfahr-Assistenten die Handbremse zum Anfahren nutzen muss...

Ich frage mich wie die Fahrschulen jemanden so auf den Verkehr loslassen können. Ich finde so etwas ziemlich unverantwortlich, da durch sowas echt gefährliche Situationen entstehen können. 

Ich fühle mich aktuell so wie jemand der noch nie in seinem leben Auto gefahren ist und habe momentan auch kaum Lust Auto zu fahren, da ich jetzt schon Angst habe wieder in so einer Situation zu landen. Ich hab heute trotzdem nochmal das Anfahren erst auf einem Parkplatz und dann an einem steilen Berg gelernt, jedoch ist meine Motivation zu fahren immer noch im Keller.

Mal sehen in welchen Situationen ich noch die Assistenten aus der Fahrschule missen werde und dadurch unaufgeklärt in gefährliche Situationen rate.

Schreibt mir mal eure Meinungen dazu.

~Kadse72

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?