Excel: wie krieg ich die Summe von den 4 kleinsten Werten, wenn ich 5 Werte habe?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Am einfachsten, indem du das Maximum von der Summe abziehst:

=SUMME(Bereich)-MAX(Bereich)

Es sei denn, wenn mehrere Einträge den maximalen Wert haben, sollen sie alle unberücksichtigt bleiben. Dann 

=SUMMEWENN(Bereich;"<"&MAX(Bereich))

=KKLEINSTE(A1:A5;1)+KKLEINSTE(A1:A5;2)+KKLEINSTE(A1:A5;3)+KKLEINSTE(A1:A5;4)

Das geht schon wenn die werte nebeneinanderliegen aber ich hab zwei zellen dazwischen wie mach ich dann das

0
@Rennsau

Das spielt keine Rolle. Leerzellen werden nicht berücksichtigt

0

Wenn die Zahlen im Bereich A1:A5 stehen geht das mit dieser Formel

=SUMMENPRODUKT(A1:A5*(RANG(A1:A5;A1:A5;0)>1))

Das ist zwar eine aufwändigere Lösung (PWolff hat schon die einfachste Lösung für dein Problem) dafür ist sie jedoch flexibler. Damit könnte man auch einfach die die oberen 2 Zahlen ausschließen.

die Zahlen stehen nicht nebeneinander

0
@Rennsau

Du siehst, jetzt haben alle bisherigen Bearbeiter ihre Zeit und Mühe umsonst (im doppelten Wortsinn!) aufgewendet, weil Du Dir nicht die Mühe gemacht hast, von vornherein die Dateistruktur zu beschreiben (ich gebe aber zu, dass es für einen Anfänger -und auch darüberhinaus noch- schwierig ist, zu erkennen, was entscheidend sein könnte!)

0

Für unzusammenhängende Bereiche:

als Matrixformel: {=SUMME(KKLEINSTE((A1;A2;A3;A6;A7);ZEILE(1:4)))}  *)

Ohne Matrixeingabe: =Summenprodukt(Kkleinste((A1;A2;A3;A6;A7);Zeile(1:4)))

oder: =Summenprodukt(Kkleinste((A1:A3;A6:A7);Zeile(1:4)))

*): Achtung: Die obere ist eine Matrixformel! Die Formel (ohne { } !) anstatt mit einfachem Enter mit der Kombination (gleichzeitig) Strg+Shift+Enter abschließen (nach jeder Neubearbeitung wieder!!!). Es entstehen dann automatisch geschweifte {Klammern}
Schreibtechnisch nimmst Du am besten die rechte Strg- und Umschalttaste, dann gehts mit einer Hand und lässt sich auch leichter merken! - - -


Der Ansatz von PWolff ist aber auch interessant und man kännte von der Gesamtsumme auch die Summe KGrösste((ZelleListe);Zeile(1:2)) abziehen, wenn man die Summe ohne die zwei Größten haben will

oder die beiden Extreme ausschließen mit (von haus aus keine Matrixformel):

=Summe(Zelleliste)-KKleinste((ZelleListe);1)-KGrösste((Zelleliste);1)

Wobei Du KGrösste(...;1) und KKleinste(...;1) problemlos durch Max(...) und Min(...) ersetzen kannst, wenn es bei jeweils nur EINEM Wert bleibt.

Erste Idee: SUMMEWENN + KKLEINSTE.

Ich formuliere den Gedanken aber noch einmal aus...

=SUMMEWENN(A1:A5;"<="&KKLEINSTE($A$1:$A$5;4))

(Libre Office Calc)

0

Was möchtest Du wissen?