"Ewig und drei Tage!" Wieso unbedingt drei Tage?

2 Antworten

das ist kein sprichwort, sondern eine redensart. ich könnte mir vorstellen, dass diese drei tage aus einer alten kaufmannssitte resultieren, die diese drei tage als karenzzeit zum festgelegten termin zugab. ob diese vermutung richtig ist, weiß ich nicht.

Eine Aussage die aus dem kaufmännischen kommt und die Rechtsverbindlichkeit von Geschäften darstellen. Den so genannten Käuferschutz, man kann es sich kaum vorstellen,aber es gab Ihn auch schon im Mittelalter. Nur mit dem Unterschied das hier der Kauf einer Ware erst dann unanfechtbar wurde wenn eine Verjährungsfrist vergangen ist.

Und wie das nun einmal so ist gab es auch hierfür ganz klare Regel. Und so gab es ein Jahr Verjährungsfrist und das Gericht tagte in der Regel alle sechs Wochen, wobei aber eine Gerichtsverhandlung meist nicht länger dauerte als drei Tage. Und somit war die Unendlichkeit definiert worden und zwar im ewig und drei Tage.

Gefunden auf Seite

http://www.sprueche-klopfer.de/2007/12/04/da-musst-du-ewig-und-drei-tage-drauf-warten/

super ausführlich beantwortet,hab ich mal wieder was dazu gelernt.

0

super antwort..hab mich des auch scho öfters gefragt

0

Was möchtest Du wissen?