Etwas bestellt und möchte nun zurückschicken?

3 Antworten

ich denke so frei sind die zollangelegenheiten nicht ... statt zoll zu sparen wirst du wohl eher 2x zoll zahlen müssen, weil nicht genau nachgewiesen ist , dass es das gleiche ist was du bekommen hast

der zoll müsste beauftragt werden das paket auf jeden fall zu öffnen und es zu registrieren was genau drin war

und beim zurückschicken dann wieder öffnen und den inhalt mit dem überprüfen was sie beim ersten erhalt registriert haben. diese registrierung dürfte nicht kostenlos sein. aber ob das bei privat alles so leicht geht ... ich vage es zu bezweifeln.

Evtl. hilft Annahme verweigert ... aber dann wird sich wohl das Unternehmen melden und mit ihren AGB dich verklagen zur Zahlung der Zollgebühren.

Wenn Du die Zollabgaben nicht bezahlst, geht das Paket zurück an den Absender.

Außerhalb Europas gibt es aber kein Widerrufsrecht so wie wir es kennen. D.h. die Ware geht an den Verkäufer zurück, der denkt sich " so ein Ar#####" und wird einen Teufel tun, Dir das gezahlte Geld zu erstatten.

Ergebnis: Ware weg + Geld weg

Da du das Packet offensichtlich aus dem Ausland bestellt hast wird es schwer es versandkostenfrei wieder zurückzuschicken. Am besten du kontaktierst den Versender.

Kosten für den Zoll und oder Versand musst du wohl oder übel zahlen müssen (sofern der Versender nichts anderes angegeben hat).

Was möchtest Du wissen?