Es ist unmöglich einem Blinden versuchen Farben zu erklären, oder?

10 Antworten

Man kann es ihnen schon erklären, aber sie interpretieren es natürlich nicht als Farbe direkt, sondern verbinden dann ein Gefühl damit und verstehen dadurch auf eigene Weise, was andere Menschen damit verbinden. Du kannst einem Blinden also sagen, dass sich rot wie ein heißes Kaminfeuer anfühlt, und gelb ist ein schöner Sonnertag dessen Wärme er auf der Haut spürt, oder blau das klare Wasser eines kühlen Flusses ist. Denn indirekt beschreiben wir Farben ja auch eher als kalt und warm und je bessere Vergleichsbeispiele man für Farben hat, desto mehr kann sich der Blinde auch sein eigenes Bild dazu machen, auch wenn es eine andere Art der Wahrnehmung durch Gefühle, Gerüche und Gehörtes ist.

Blinde kennen die Erfahrung des Sehens nicht und somit gibt es keine Möglichkeit, es ihnen zu erklären. Wie man einem Blinden die Unterschiede beim SEHEN verdeutlichen könnte, entzieht sich meiner Kenntnis.

Und jedem Sinne.

0

Da gabs mal ne romantische idee in einem Film, ich weis nicht mehr wie er heisst. Der Hauptdarsteller hatte sich in eine Blinde verliebt und ihr im verlaufe des Films die Farben mittels Gegenständen versucht zu erklähren (ein Warmer ,glatter , runder Stein war glaub ich Rot). Das ist nichts wirklich Praktikables und kann nicht wirklich Farben vermitteln aber es bleiben halt nur die anderen Sinne um wenigstens eine Gefühlswelt für Farben aufzubauen.

Was möchtest Du wissen?