wie beschreibt man eine Farbe?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Lieber MammutFleisch,

Die folgende Antwort habe ich zwar fast wortwörtlich schon einmal gegeben, aber warum nicht noch mal? :-) Es ist ja auch wirklich eine sehr gute Frage.

-

Ich schicke schon mal vorweg, dass ich auch kein Patentrezept habe, aber immerhin vielleicht ein paar interessante Ansätze.

-

Zunächst glaube ich nicht, dass es möglich ist, einem blinden Menschen wirklich deutlich zu machen, was Farben sind.

Die Welt dieses Menschen ist frei von visuellen Eindrücken. Der Sehsinn existiert für ihn nicht. Für uns Menschen mit funktionierenden Augen ist das schwer vorstellbar, vor allem deshalb weil wir visuelle Tiere sind, bei denen der Sehsinn eine besonders wichtige Rolle unter den 5 Sinnen einnimmt.

Die Welt eines blinden Menschen sieht ganz anders aus. Er orientiert sich an Geräuschen und hat einen viel besseren Tastsinn.

-

Die Wahrnehmung der Welt hängt zu einem unglaublich großen Teil von unseren Sinnen ab.

Das ist nicht nur bei Menschen so, sondern auch bei Tieren. Fledermäuse orientieren sich an Schallwellen, die sie aussenden und dann wieder wahrnehmen, wenn sie von Objekten reflektiert werden. Sie können sich so in völliger Dunkelheit schnell bewegen völlig ohne visuelle Eindrücke.

Sie haben ebenso einen Plan wie ihre Umgebung aussieht wie ein sehender Mensch – diese Pläne sind unterschiedlich, aber sie funktionieren – beide auf ihre Weise.

Wie die Welt wirklich IST das wissen wir nicht. Wir können sie nur mit unseren Möglichkeiten wahrnehmen und manche Tiere haben andere Möglichkeiten, die nicht besser oder schlechter sind, sondern einfach andere Strategien darstellen, sich in dieser Welt zurechtzufinden.

-

Für einen sehenden Menschen ist es schwer vorstellbar, diesen Sinn nicht zu besitzen und Farben nicht zu kennen.

Na klar, man kann sich die Augen verbinden und so einen kleinen Eindruck gewinnen, aber man verlernt deshalb nicht, was Farben sind. Um einen kleinen Eindruck von der Unvorstellbarkeit eines Sinnes zu bekommen, den man nicht besitzt, habe ich mal ein Beispiel:

-

Zugvögel besitzen den sogenannten "Magnetsinn". Das bedeutet, sie orientieren sich am irdischen Magnetfeld und können so unterscheiden, ob sie in Richtung Äquator oder in Richtung Pol fliegen.

Nun…kann man sich solches vorstellen? Ich würde mal behaupten, dass wir es nicht können. Sicherlich können wir es uns physikalisch erklären, aber dadurch wissen wir noch nicht, wie es sich anfühlt. Ebenso wird ein blinder Mensch die physikalischen und biologischen Hintergründe des Sehens und der Entstehung der Farben verstehen. Aber auch hier weiß er deshalb noch lange nicht, wie sich dieser Eindruck anfühlt.

-

-

Aber dennoch fiel mir eine Möglichkeit ein, mit der man zumindest ein kleines wenig ermöglichen kann, einem blinden Menschen die Farben näher zu bringen und zwar über den Tastsinn und die damit verbundene Thermorezeption.

Verschiedene Farben absorbieren das Licht unterschiedlich stark. Wobei hier eigentlich Ursache und Wirkung vertauscht sind.

Da eine bestimmte Oberfläche das Licht in einer bestimmten Aufteilung absorbiert und reflektiert, sehen wir erst eine bestimmte Farbe, die der Wellenlänge des reflektierten Lichts entspricht.

Wird beispielsweise alles Licht absorbiert, sehen wir das Objekt als schwarz, wird die Wellenlänge des Lichts absorbiert, die in unserer Wahrnehmung rot entspricht, sehen wir die Komplementärfarbe grün. Wird gar kein Licht absorbiert, sehen wir den Gegenstand als weiß.

Absorption bedeutet, dass die Lichtenergie von dem Material aufgenommen wird und sich dadurch das Objekt aufheizt. Je mehr absorbiert wird, desto wärmer der Gegenstand.

Nehmen wir also an, man läge Handtücher aus dem gleichen Material in die Sonne. Nach einiger Zeit könnte man Temperaturunterschiede je nach aufgenommener Lichtenergie unterscheiden, dabei ist das Auge ziemlich schnuppe. Das schwarze Handtuch wird sich sehr viel mehr aufgeheizt haben als das weiße.

-

Allerdings ist mir klar, das das mit der eigentlich Wahrnehmung der Farben ja nicht wirklich etwas zu tun hat, aber immerhin könnte man so der trockenen Theorie der Optik ein klein wenig Praxis einhauchen, mit der auch jemand, der nicht des Sehens mächtig ist, etwas anfangen kann.

-

vielen dank, wiedereinmal super antwort

0

Eine Farbe einem von Geburt an Blinden zu beschreiben ist unmöglich. Sie kann nicht einfach beschrieben werden, sondern muss anhand von Beispielen gezeigt werden. Man kann Dinge auf zwei verschiedene Arten erklären:

  1. Intensional, d.h. durch Beschreibung/Erklärung. Beispiel: "Ein Torwart ist derjenige Spieler in einer Fußballmannschaft, der zwischen den Pfosten steht. Er trägt ein besonderes Trikot, darf mit den Händen an den Ball etc."

  2. Extensional, d.h. durch beispielhaftes "Zeigen". Beispiel: Im TV läuft ein Fußballspiel und man zeigt mit dem Finger auf den Torwart - "Das ist der Torwart." Der Spieler im Torwarttrikot gehört also zur Menge der Torhüter, die anderen Feldspieler nicht.

Sinnliche Wahrnehmungen wie Farben, Gerüche, Geräusche usw. sind individuelle Erfahrungswerte, die nur extensional "erklärt", also gezeigt werden können. Ein Kind lernt etwa was "grün ist" nur dadurch, indem es bestimmte Dinge, die grün sind gezeigt bekommt. "Guck mal, die Wiese ist grün, diese Tür ist grün, das Wassereis ist grün ..." Es lernt also durch Beispiele (Exemplifikation) Farben zu benennen. Dabei kann die Wahrnehmung individuell unterschiedlich sein. Stell Dir eine Traumbucht vor. Verschiedene Leute würden diese wohl mal als blau, grün, türkis usw. beschreiben.

http://de.wikipedia.org/wiki/Exemplifikation

Du kannst im Prinzip einzelne Farben (aus deiner Sicht) nur als schön oder weniger schön bezeichnen. Und anhand von Beispielen erzählen/erklären welche Farben du im Leben für deine Möbel, Bilder, Blumen usw. bevorzugen würdest.

in dem du die gefühle beschreibst die du dav´bei empfindest, z.b. rot ist warm agressiv wut die farbe der liebe, usw.

nach Gegentänden- Es ist so wie eine orande- orange

P.S. Unbeschreiblich!

0

Was möchtest Du wissen?