erstes weihnachten ohne meinen vater

18 Antworten

Hallo, liebe Conney! Du wirst deinen Vater ganz, ganz bestimmt nie vergessen.

Das mit der Trauer ist nicht so, dass dann an jedem Tag das gleiche traurige Gefühl ist. Früher habe ich das auch mal so gedacht, aber es stimmt nicht. Trauern ist was anderes - dabei können die Gefühle ganz durcheinander geraten, von unten nach oben gekehrt, es können auch alle möglichen Gefühle durcheinander gehen. Alle möglichen Gefühle, und nicht nur Traurigkeit.

Man kann und darf sich auch über etwas Schönes freuen oder mit den Freundinnen lachen. Dann gibt es wieder einen Moment, in dem er so sehr fehlt, und das tut weh. Dann wieder merkt man plötzlich: heute habe ich gar nicht so oft an ihn gedacht, und vielleicht erschrickt man sich sogar darüber. Aber es ist ganz normal, dass es so ist. Es geht eine Zeitlang sehr hin- und her, anfangs mit ganz hohen Wellen, dann werden die Wellen langsam ruhiger.

Unser Leben geht ja weiter, und das darf es ja auch. Bei dir ohne deinen Vater und bei mir ist es das erste Weihnachten ohne meine Mutter (sie ist auch im Sommer gestorben). Ich werde mir vielleicht Fotos von ihr angucken, ich weiß es noch nicht so genau und ich nehme mir jetzt auch nichts Bestimmtes vor, das will ich dann spontan am Heiligabend erst sehen.

Vergessen werden wir die beiden niemals - du deinen Papa nicht und ich meine Mama nicht. Sie möchten nicht, dass wir uns jetzt quälen. Und sie sind in unseren Herzen immer bei uns.

Ich schicke dir einen ganz lieben Gruß ♥

ganz lieben dank!!!!!! ♥ und mein beileid!!!!!

0

Du vergißt ihn nicht! Mach dir keine Sorgen, du vergißt ihn nicht. Du bist noch sehr jung, hast dein Leben noch vor dir, deshalb kannst du mit deinen Freunden fröhlich sein. Vor dir liegt die Zukunft. Und dein Vater würde sich freuen, könnte er sehen, daß du wieder fröhlich bist. Die Trauer vergeht, aber eine gewisse Traurigkeit wird immer bleiben. Ja, am Heiligabend wird es traurig werden, denn natürlich fehlt dein Vater. Sprecht über ihn. Du wirst sehen, ihr werdet auch lachen können. Und dann schau abends mal aus dem Fenster. Der hellste Stern, der blinkt, der gehört deinem Vater! Er ist da. Auch wenn du nicht an ihn denkst. Und in deinem Herzen wird er immer sein.

Hallo ConneyConney,

ich kann deine Befürchtungen verstehen. Weil es mir auch so ging, als meine Tochter gestorben war.

Wie sollte ich Weihnachten feiern ohne sie?

Ich war damals bei einem Psychologen. Und der riet mir, eine bestimmte Zeit auszumachen, in der meine andere Tochter und ich intensiv an meine verstorbene Tochter denken. Und dann Weihnachten so feieern wie immer.

So haben wir es dann auch gemacht. Wir sind Heiligabend auf den Friedhof und habem Blumen aufs Grab gelegt. Und intensiv an die Verstorbene gedacht.

Danach sind wir nach Hause - mit etwas Wehmut - aber immerhin wurde es doch ein recht schönes Weihnachten.

Und so hielten wir es auch die nächsten Jahre. Das gehört nun zu unserer Weihnachtstradition.

Alles Gute

Virginia

Die beste eigenschaft des Menschen ist das er vergessen kann.

Dasbezieht sich vorallem auf Traurige momente. Vergessen wirst du Ihn nie können, aber voon Trauer wird am Ende nicht mehr viel übrg bleiben. Das ist bei fast jeden Menschen so. Vermissen tut man Ihn natürlich, aber "angstzustände oder depri sein" vergeht mit der Zeit.

Also erstmal: Du wirst ihn sicher nie vergessen!

Und dann: Natürlich wird dieses Weihnachten viel trauriger sein, als die Weihnachten bisher und trauriger als die nächsten. Ihr habt den Verlust ja noch nicht verarbeitet. Und dieses Weihnachten, mit seiner Trauer, gehört halt dazu. Es hilft euch auch weiter, mit dem Verlust fertig zu werden.

Dass du dich immer wieder "normal" verhälst, ist schon in Ordnung, denn das Leben geht ja auch weiter.

Trotzdem ist da etwas SEHR anders. Wie du schreibst, gibt es immer wieder Tage wo du ihn vermisst, und Tage, wo dich der Alltag beschäftigt hält.

Du solltest jedenfalls kein schlechtes Gewissen haben, wenn du nicht traurig oder "sogar" fröhlich bist. Auch diese Gefühle darfst du haben!

Ich wünsch dir alles Gute, und dass auch dieses Weihnachten schöne Momente für dich bereithält.

Alles Gute!

dankeschön!!

0

Was möchtest Du wissen?