Erstes Ohrloch - Wie,Wo,Was?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  1. Ich hab mir mein 1. Loch beim Juwelier schießen lassen. Mein zweites und drittes bei Bijou Brigitte und hatte null Probleme.

  2. Ich hab mir vor zwei Wochen ein Tragus stechen lassen und meine Freundin ihr zweites Ohrloch. Sie hat mit Stecker 20 € gezahlt und war ein super duper Piercer. Ich muss sagen, ich würde heute lieber zum Piercer gehen, da die Stecker von Bijou Brigitte zum Beispiel, sehr dünn sind und da hat es mir schon etwas weh getan, von Stecker auf Creolen umzusteigen. Beim Piercer sind die Labrets etwas dicker und Dein Ohrloch nachher auch. Außerdem tut stechen mit Nadel weniger weh, als dieses Pistolen-Stech-Teil im Juwelier. (Empfinde ich so) Und meines Erachtens heilt es auch schneller ab.

  3. Ohrring paar mal am Tag mit sauberen Fingerchen drehen und auch desinfizieren. Ich hatte mit Octenisept immer das Problem, dass meine Haut austrocknet. Da bekommst Du aber auch etwas vom Piercer bzw. Juwelier. Das war immer mein Favorit.

Muss jeder selber wissen, ob er es beim Piercer oder beim Juwelier stechen lässt. Ich denke, gepiekst ist gepiekst. Sauber und seriös sollte es auf jeden Fall sein.

Viel Spaß! :)

Wie: Steriel und sauber! Das ist Das A und O! 

Wie es gemacht wird: zuerst fragt man dich, welche Loch Größe du habdn willst... Da gibt es die Größen klein, mittel/normal und Groß. Dann wird das Loch vorher angezeichnet, mit einem Stift, so daß du sehen kannst wo dein Ohrring landet. Dann wird dir mit einer ohrlochpistole der Ohrring so schnell eingeschossen, das die Haut nicht blutet. Nun sitzt dein Ohrring fest!

Wo: beides ist möglich... Ich habe meine Ohrlöcher beim Juwelier machen lassen. 

Wie viel Kostet es? Es ist ganz unterschiedlich auch mit der Loch Größe die du später wählst. Kleine Löcher kosten zwischen 7 und 12€, Mittlere können 10 bis 20€ konsten und Größe kosten geren mal über 15€.

Wie lange muss ich den Gesundheitsstecker tragen? Geraten wird immer dazu den Gesundheitsstecker für 4 Wochen da zu lassen wo er gestochen wurde. Wenn sich nichst endzundet hat ist das super. Dann kannst du frei wählen welche Stecker du tragen willst. Solltest du eine Nickelallergie haben achtebdsruf das die Ohrringe aus Echt Silber oder Echt Gold bestehen... Sonst kann es unangenehm werden.

Entzündungen vermeiden... Du kannst Entzündungen vermeiden in dem das Ohrläppchen einmal am Tag mit destinfektionsspray desinfiziert. Einmal vorne und hinten einmal schön Einsprühen... Das wirkt Wunder.

Was man noch bachten muss... Einmal Täglich soll man den Stecker drehen... Damit soll das einwachen verhindert werden. Dafür fast du einfach an das vorne ligende Stück und drehst ihn in nach links oder rechts.

Was man NIE machen sollte... Stich dir niemal selber einen Ohrring oder Piercing. Erstens tut das total weh... Und zweitens ist es unhygienisch und die Wunde blutet meistens stark... Auch das eigene Nachstechen von zugewachsenen Ohrlöchern würde ich liebr lassen... Due kannst du auch beim Juwelier oder anderen Kompetenten Menschen machrn lassen.

Beim Juwelier, kostet 10,- knapp schätze ich. Beachten musst du sonst eigentlich nichts, da wichtigste sagt der Juwelier dir dann.

Zu 1. ja kann schon sein das es beim piercer teurer ist, kommt darauf an. zu 2. ich denke das kostet mit stecker so 10-15 € zu 3. es gisbt am anfang so gesundheitsstecker die sind etwas dicker, da hast du vlt. nicht die perfekte auswahl lg

Ich hab es mir selber im Schmuckladen stechen lassen und das war glaub ich bei Claire´s noch unter 10 €. Kann ich dir empfehlen, denn es hat nicht so sehr weh getan und von wegen das ist schlecht, beim Juwelier zu gehen. Damals hab ich auch direkt klassische Ohrstecher meiner Wahl umsonst gekriegt.

Was möchtest Du wissen?