Erste Fahrstunde gleich Überlandfahrt?

12 Antworten

Es ist keine. Du machst mit deinen Fahrlehrern aus wann du was fährst.

Du hast am Ende auch wahrscheinlich den normalen Preis gezahlt, statt den für Sonderstunden.

Ich durfte mal gegen 19 Uhr fahren. Es war alles dunkel, war aber trotzdem keine Nacht fahrt.

Grundsätzlich kann man schon in der ersten Stunde gleich überland/autobahn oder sonstiges Fahren. Die Sache ist nur, dass das meistens der Fahrlehrer vorher mit dir richtig abklärt und du wahrscheinlich auch etwas mehr Zahlen darfst. 
Bei mir waren es 76€ Für eine normale und 100€ für überland/autobahn/nacht

Nein, man darf als erstes keine Überlandfahrt machen.. es wird als vermutlich als Übungfahrt gewertet werden. 

Das du nun auf einem Dorf wohnst, ist ja eben nicht das Problem der Fahrschule.. sie müssen mit dir im Prüfungsgebiet fahren.. also musste man mit dir da hin fahren. 

Woher ich das weiß:Beruf – Ich arbeite seit über 20 Jahren im Büro einer Fahrschule

Nein, das war noch keine Sonderfahrt. Aber da du in einem kleinen Dorf wohnst, musst du ja hauptsächlich auf Landstraßen fahren. Er kann ja schlecht mit dir die ganze Zeit im Dorf im Kreis fahren.

Ich wäre froh gewesen, auf dem Land fahren zu können. Ich durfte immer gleich direkt in den Berufsverkehr und das in einer Großstadt.

Hab meinen FS auch auf dem Land gemacht. da wars bei allen genauso.

Du hast ja den FL dabei, das passt schon.

Und man lernt so auch schneller/ besser als wenn man sich nur laaaangsam ranwagt, meine ich.

Stadt kommt dann schon noch und dann kannst du schon mehr, musst nciht auch noch Schalten usw. lernen.

Sei doch froh...
Überland ist meistens einfacher als Stadt... :)
Wichtig ist, dass du alle Sonderfahrten hast, wenn du zur Prüfung willst. Gibt eine gewisse Zahl Pflichstunden.  Waren, als ich FS gemacht habe 22, aber das ist schon ein Weilchen her und kann heute anders sein.

Grüße von Schnuffel


Was möchtest Du wissen?