Erst Linux dann Windows?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ja.

Und für Leute, die keinen Bock haben, herauszufinden wie das geht, gibts das hier:

https://sourceforge.net/projects/boot-repair-cd/

Nachdem Windows installiert ist, als CD oder auf dem Stick reinlegen, booten, durchlaufen und Du kannst wieder zwischen Windows und Linux auswählen.

Mit so einem Live-System musst du auch (wie schon vor mir erklärt wurde) die Linux-Partition verkleinern, da das mit Windows nicht geht. Würde dann einfach den Platz, wo Windows drauf soll, frei lassen - dann kann man den mit dem Windows-Setup am einfachsten auswählen.

Gruß

Tuxgamer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es könnte problematisch werden, da man ext Dateisystem nur Offline verkleinern kann. Wenn also Linux komplett auf der einen Partition ist, kann man diese nicht so einfach verkleinern. Man könnte es eventuell mit einem Live Boot vom USB Stick lösen, da dort alles nötige vom Stick kommt und man die Festplatten-Partition ohne Probleme unmounten kann. Falls ein anderes Dateisystem genutzt wurde, fällt es eventuell weg.

Als ich Linux als 2. OS neben Windows installiert hatte, habe ich den Windows Bootloader geschrottet. Ich konnte also mein Windows mehr starten. Da ich den PC erst seit kurzer Zeit hatte, habe ich Windows neu installiert. Bei der Installation sollte also auf dem entsprechenden Bootloader aufgepasst werden.

Mittlerweile habe ich Windows auf eine SSD und somit auch der Bootloader von Windows auf der SSD. Bei der Installation von Linux habe die SSD entfernt, sodass dort nichts kaputt gehen kann. Jetzt ist der Bootloader auf der anderen Festplatte (HDD) für Linux und der auf SSD für Windows. Auf der HDD ist noch eine große Partition für Dateien für Windows, sodass Linux nur die hälfte der HDD einnimmt. Da Linux diese Partition auch lesen und beschreiben kann, kann man dort auch Linux Dateien speichern.

Bei mir ist Windows (noch) das Hauptbetriebssystem, da die Spiele Unterstützung größer ist. Es sollte aber auch andersherum anwendbar sein.

Link zur Dateisystem Wiki Seite:
https://wiki.ubuntuusers.de/Dateisystemgr%C3%B6%C3%9Fe_%C3%A4ndern/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das partitionieren kannst du ja im Windows-Setup durchführen. Allgemein kann Windows aber kein EXT lesen, somit musst du vorher die Linux-Partition unter Linux verkleinern, damit freier Speicher vorhanden ist. Diesen verwendest du dann für die Windows-Partition.

Das Problem wird dann wohl der Bootloader sein. Auf einem UEFI-System (sofern du mindestens eins der Systeme im UEFI-Modus installiert hast) sollten die Bootloader dann einzeln im UEFI auftauchen, einer ggf. als Festplatte selbst.

Wenn beide Systeme ohne UEFI installiert wurden verwenden beide den MBR, dort musst du dann nach der Windows-Installation wieder GRUB hininstallieren, das kannst du über eine Live-CD machen, Windows kannst du dann in GRUB eintragen, andersherum funktioniert das nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tide1109
02.02.2017, 22:10

Wie ich selber erfahren und dann nachgelesen habe, kann man ext(4) nur verkleinern wenn die Partition offline ist, also unmountet ist. Wenn das System darauf installiert ist, ist es unmöglich. Wenn man das System auf 2 Partitionen drauf hat, sollte es gehen. Mit dem Live boot von Linux könnte es auch gehen. Unter Windows kann man glaube ich auch mein ext(4) verkleinern.

0

Ja, das geht schon,  aber man muss vorher einige Vorraussetzungen dafür schaffen !

Es muss genügend unzugeordneter Speicherplatz auf einer Fesplatte vorhanden sein.  Wenn das aktuelle Linuxsystem jedoch so installiert ist,  dass es die gesamte Festplatte verwendet, ist es nicht möglich, Windows zu installieren, ohne dabei das Linuxsystem zu löschen.  Zur Verkleinerung des Linuxsystems, um den nötigen Platz zu schaffen, benötigt man, wie auch zur Neuinstallation/Reparatur  des Bootloaders ein startbares Linuxsystem auf CD/DVD oder auf einem USB-Stick.

Falls die erste Bedingung erfüllt ist, benötigt man ein startbares Linuxsystem z.B. als Live-CD oder auf einem USB-Stick, um damit nach der Windows-Installation den Bootloader für Linux neu installieren zu können.

Nach einer erfolgreichen Windowsinstallation wird das Linuxsystem nicht mehr gestartet werden können, weil Windows seinen eigenen Bootloader installiert und dieser ignoriert alle anderen Systeme...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da die Windows Installation die LINUX-Partition nicht kennt/erkennt, musst Du vor der Windows Installation die LINUX Partition verkleinern.
Das geht mit Mini-Partition Tool (es gibt eine Version für einen USB
Stick) bzw GParted.

Bei Windows 10 (oder Windows 8 und auch Windows 7) und einem UEFI Bios wird es dann extrem kompliziert ...Die Windows Versionen arbeiten mit mehreren Partitionen.

Ich habe das noch nie machen müssen, deshalb weiss ich nicht sicher ob die Windows Installations Routine dann die nötigen Partitionen selbst anlegt ... oder ob es dann nötig ist, dass wenigstens eine NTFS Partition existiert
und Platz für die anderen Partitionen, die Windows anlegen muss.

Ich würde dringend dazu raten, dass Du zuerst einmal Deine Daten sicherst udn eine Kopie der Linux Installation.

Wenn was schiefgeht, bekommst Du nirgendwo kompetente Hilfe ... die LINUX Freaks hassen Windows und die Windows Freaks hassen Linux...

Als bei uns zum Beispiel ein Computer mit 2 Betriebssystemen Linux nicht
mehr starten wollte musste ich zum Beispiel gut 2 Wochen suchen bis ich
etwas gefunden habe, was das Problem dann gelösst hat ... mehrere
"Lösungen", die ich da zuerst gefunden habe, waren unbrauchbare
Bastelleien ... bei einem Programm zum Reparieren des Systemstarts,
wurde mir zwar "Hilfe" angeboten, aber nur gegen eine "Spende" ... und
das Programm, was dann das Problem bereinigt hat, war derartige
Bastelei, dass ich es mehrmals laufen lassen habe, weil der Entwickler
von dem Programm, vergessen hat einen Screen einzubauen, der dann sagt .. "jetzt geht es wieder" ... das Programm endet mit einem schwarzen
Bildschirm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tide1109
02.02.2017, 22:13

ext(4) Dateisysteme kann man nur verkleinern wenn sie offline sind, also unmounted sind. Wenn das gesamte Linux auf der Hauptpartition ist, kann man diese nicht verkleinern. Unter Windows kann es nicht machen, da es ext(4) ist. Mit Linux Live Boot könnte es gehen.

0

Ja klar google doch mal nach Dual Boot

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SALEGAMERMC
02.02.2017, 18:50

Ne also ich meine das Während Linux bereits installiert ist Windows installiert wird denn da muss man ja eigentlich ne Neue Partitionstabelle machen? Oder?

0
Kommentar von guenterhalt
02.02.2017, 21:15

und dann?

0

Was möchtest Du wissen?