Ersatz Lötkolben und schmelzendeszeug?

5 Antworten

Zum Löten nutzt nicht jeder Zinn, es sollte schon Lötzinn (eine gut schmelzende und leitende Legierung) sein.

Natürlich kann man was improvisieren, aber ein Lötkolben kostet gerade mal 5 Euro samt Lötzinn bei Conrad (und dementsprechend wird's bei der Konkurrenz auch nicht teurer sein). Ansonsten kann man einen Teelöffel Lötzinn auch über einer Kerze warmmachen, aber dann sollte man sehr gut lüften (am besten draußen machen). Das ist aber eher was für den Fall, daß im Urlaub was kaputtgeht.

ah! im bauhaus wollten die 20 tacken

0
@BilzeBob

Schau mal beim Restpostenverwerter "Pollin" nach, da ist es meist billiger als beim blauen "C" und im Bauhaus. Oder bei Völkner, das ist ein Ableger vom blauen C der oft mit kostenfreiem Versand wirbt.

0

Mit der blöden Frage brauchst Du gar nicht erst anzufangen. Hinterher fackelst Du noch das Haus ab und ich habe Dir dabei geholfen... nee, von mir erfährst Du nix.

Mach' keinen Quatsch! Ein Lötkolben ist ein Lötkolben, der ist einigermaßen sicher. Irgendein Ersatz kann brandgefährlich sein. Oder man jagt sich einen Strmschlag durch den Körper.

Und 'irgendwelches schmelzendes Zeug' kann giftig sein. Sehr sogar.

Finger weg!

Was möchtest Du wissen?