Ernähre ich meine Kaninchen gesund?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hi du,

das klingt gut.

Du solltest die Radieschen ein wenig reduzieren. Die sind recht scharf und können bei großen Mengen wohl die Atemwege reizen, gegen die Blätter spricht nichts.

Ich würde noch etwas mehr Blättriges mit reinbringen und auch etwas mehr Abwechslung, da gibt es noch vieles mehr, was du ihnen füttern kannst.

Wiese ist aber immer das beste, was geht. Schaff dir ruhig dafür mal einen Pflanzenwegweiser an. Es gibt sehr viele Wildkräuter, die Kaninchen lieben und die man fantastisch mit in die Fütterung aufnehmen kann (Hirtentäschelkraut, Mädesüß, Frauenmantel, Girsch u.v.m.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fafafaa
14.05.2016, 20:48

Das mit den Radieschen wusste ich gar nicht
Danke für den Hinweis :)

1

Das klingt alles ziemlich gut, vor allem, dass du das Trockenfutter weglässt und das Futter selbst besorgst, da sind viele Halter meist zu faul für. Für die richtige Futtermenge behalte das Gewicht deiner Kaninchen im Auge. Wenn sie nicht stark abmagern, ist alles in Ordnung. Denk außerdem daran, immer genug Heu in die Raufe zu geben- das ist für Kaninchen das Grundnahrungsmittel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sieht gut aus. Ich denke mal das ihnen Heu rund um die Uhr zur Verfügung steht? Ich würde ihnen auch etwas mehr Abwechslung bieten, auf Dauer kann das etwas langweilig für die Ninchen werden. Schau doch mal auf Diebrain.de/k-frischfutter.html vorbei.
Wichtig ist das du ihnen ab und zu auch Äste (von Apfelbäumen, Haselnuss etc.) anbietst für ihren Zahnabtrieb.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fafafaa
14.05.2016, 20:47

Ja Heu ist rund um die Uhr zur Verfügung
Danke für die Tipps :)

1

Das ist gut so wie du sie fütterst, Heu ist ja sicherlich rund um die Uhr vorhanden. Unsere Kaninchen bekommen ebenfalls viel grünes aus dem garten nur nicht so viel. Schau aber bitte das du ihnen kein Kohl gibst, genauso wie Brot das bläht den Magen auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HamsterHandy
14.05.2016, 20:29

Wenn Kohl langsam angefüttert wird, ist er überhaupt kein Problem.

1
Kommentar von CeliBeee
14.05.2016, 20:41

Aber wenn das Kaninchen einen empfindlichen Magen hat nicht. Glaub mir ich spreche aus eigener Erfahrung. Klar man kann es probieren aber ich würde es lassen. Mein Kaninchen ist leider fast daran gestorben.

0
Kommentar von CeliBeee
17.05.2016, 19:14

Warscheinlich haben wir einfach zu früh den Kohl gegeben. Damals war er noch klein. Trotzdem dürfen wir es ihm laut Tierarzt nichtmehr geben. Auch nicht wenn wir langsam anfangen, da sein Magen extrem empfindlich ist.

0
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fafafaa
16.05.2016, 12:26

Danke :)

0

Ja, das ist gut für sie. Wichtig ist, dass man das Futter nicht zu schnell umstellt. Bei Diebrain gibt es eine Futterliste mit allem was se Fressen dürfen: diebrain.de/k-frischfutter.html .

Mit freundlichen Grüßen

Homer Simpson

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das "Kräuter- und Salatfutter" ist natürlich ideal und garantiert ausreichend. Trockenfutter ist nicht schlecht; in meiner Jugendzeit habe ich in Zeiten, in denen unser Garten nichts her gab (Winter), auch Trockenfutter gefüttert und die Kaninchen sind prächtig gediehen; sie brauchten dann allerdings auch mehr Wasser, was aber mit einer Kaninchenflasche ("Nuckelflasche") gut geht. Petersilie essen Kaninchen leidenschaftlich; es ist ein Zeichen, dass es ihnen gut geht, wenn sie da ordentlich zugreifen! Grüße R.K.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HamsterHandy
14.05.2016, 18:29

was aber mit einer Kaninchenflasche ("Nuckelflasche") gut geht.

Wasser immer im Napf anbieten, solche Flaschen höchstens als Sicherheit mit reinhängen.

Trockenfutter ist nicht schlecht

Doch, das Fertigfutter aus der Zoohandlung schon.

4

Hi!

Ja, das hört sich erstmal super an. Achte aber darauf, nicht immer nur das gleiche zu füttern. Sonst wird das ein bisschen langweilig.

Lieben Gruss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hört sich super an :) in der freien Natur würden Kaninchen ja auch kein trockenfutter finden .

Ich würde auf jedenfall noch heu zur freien Verfügung bereitstellen . 

Viel spass mit deinen beiden :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist mehr als genug . Der Züchter von dem ich mein Kaninchen habe , hat den immer nur Abends eine Hand voll Trockenfutter gegeben , mehr nicht . Die Ernährung hört sich auf jeden Fall gesund an und zu wenig ist es definitiv nicht . Falls es zuviel sein sollte wirst du es merken , dann lassen sie was übrig :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HamsterHandy
14.05.2016, 20:30

Nein, es ist eben nicht mehr als genug, sondern genau richtig. Bitte kaufe bei solchen verantwortungslosen, nichtswissenden Züchtern keine Tiere mehr!

2
Kommentar von monara1988
14.05.2016, 21:44
Der Züchter von dem ich mein Kaninchen habe

Hast Du noch mind. 1 weiteres Kaninchen? Du weißt das man Kaninchen nicht alleine halten sollte, oder?

hat den immer nur Abends eine Hand voll Trockenfutter gegeben

Dann lässt der Züchter seine Kaninchen hungern! Wie asozial... -.-

1

Hi,

Ich besitze auch zwei Kaninchen und kenne mich damit aus. 

Du hast das komplett richtig gemacht, Hauptsache du hast die Ernährung nicht zu schnell umgestellt. 

Die Menge ist auch mehr als nur Perfekt, eher zu viel als normal. :) aber mehr ist immer besser 

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?