Erkläre am Beispiel von Kassandra und Laokoon das biblische Sprichwort:"Der Prophet gilt nichts im eigenen Land?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

in aller Kürze:

Kassandra und Laokoon waren Priester (bzw. Priesterin) in Troja. Beide warnten ihre Landsleute davor, das (trojanische) Pferd in ihre Stadt zu holen, da es von den Griechen zurückgelassen worden war.

Das Sprichwort will darauf hinaus, dass den (prophetischen/zukunftsbezogenen) Worten von Menschen aus dem direkten Umfeld scheinbar keine oder nur geringere Bedeutung beigemessen wurde, als solchen, die weiter entfernt (räumlich oder zeitlich) gesprochen werden.

Die Geschichte (/Erzählung) zeigt, dass die Trojaner auch ihren "Propheten" kein Gehör geschenkt haben und das Pferd - und damit den Feind - in ihre Stadt holten.

Schönen Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?