Erhöhen glühende Bremsscheiben den Verschließ der Bremsen sehr?

 - (Auto, KFZ, Fahrzeug)

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallole zusammen

Wie haben hier eine Situation auf einem Bild aus dem Wettbewersbereich, hier gelten völlig andere Gesetzt der technik wie bei Muttis Polo.

Bei Keramikbremsen sieht die Temperaturbilanz auch anderst aus , bei Temperaturen von 400 - 600 Grad spricht man von einer Kalten Bremse. Wir sprechen aber auch von Bremsbelägen die etwa 6-9 tausend Euros kosten können und Bremsscheiben die sich im Fünfstelligen Bereich bewegen.

Beim Normalauto sieht die Sache anderst aus und das sollte der Fragesteller auch wissen. Mit derart glühenden Bremsscheiben dürfte kaum noch eine erzielbare Wirkung zu erreichen sein. Bremsfadig genannt. Durch falsche Handhabung und technische Defekte bekommt man im Normalauto die Scheiben schon mal zum glühen ( weinrot entspricht etwa 900 Grad) siehe Anlassfarben beim Härten von Stählen. In dem Fall würde ich versuchen die Bremse Kalt zu fahren also mit langsammen Fahrt durch Fahrtwind zu kühlen und so zu verhindern das Bremsnahe Teile durch die Überhitzung geschädgt werden oder was auch passieren kann das die Karre abfackelt.

Abkühlung durch Wasser oder andere Hilfsmittel sind Fragwürdig und sehr Gefährlich und Verursachen meist weitere Folgeschäden Von dem Verletzugsrisiko der umstehenden Personen durch Verbrühungen oder Platzende teile durch den Temperaturschok will ich garnicht reden.

Nach anschließender Erneuerung der Beläge und der Scheiben sollte dann auch der Rest des Fahrzeuges ( Bremssättel) genauestends Untersucht werden um wieder Verkehrssicher unterwegs sein zu können.

Was das passiert nicht?? Schaut Euch mal langgezogene Passtrassen an oder lange Gefällestrecken über ca 4-26 km länge. Letztere ist in Spanien in der Sierra Nevada zu finden. Dort ist es täglich der Fall das Urlauber diese Passtrassen unterschätzen und die Bremsen zum Glühen bringen.

Joachim

Woher ich das weiß:Beruf – Seit über 40 Jahren als Schrauber unterwegs . Meisterbrief

Ja es kann so schlimm sein wenn man zumbeispiel in den Bergen dauerhaft ein bisschen bremst um auf 60 km/h zu bleiben statt einen niedriegen Gang zu benutzen (Motorbremse) oder das Auto auf 80 beschleunigen lassen dann auf 40-50 abzubremsen.

Diese Teile sind aus Keramik oder ähnlichem Material, denen macht das weniger aus. Die Bremsscheiben von den Strassenfahrzeugen aus höherwertigem Stahl. Da ist die (von gf zensiert) dann wirklich am Dampfen, wenn die hell werden. Wenn du hier auf die Bremse drückst wird die Bremsscheibe mit sicherheit deformiert und unbrauchbar.

Das kann auch in etwa so bei einem Strassenfahrzeug passieren, allerdings wird das erhitzen der Bremsflüssigkeit zum Verlusst der Bremswirkung führen!

Rotglühend wirst du eine normale Serienbremsscheibe nicht bekommen. Vorher fängt die Bremsflüssigkeit zu sieden an, oder es verdampfen die Bremsbeläge.

doch, schafft man!

0
@user287

Also ich hatte schon ein paar mal Butterweiche und rauchende Bremsen, weil sie so heiss waren. Die waren aber vom Glühen noch immer weit weit entfernt..

0

wow - verdampfende Bremsbeläge

0

Sorry aber falsch die Beläge verdampfen nicht sondern die in den Belägen befindlichen Bindemittel gasen aus und der Belag härtet aus wie der Profi sagt. Dann ist der Belag oberflächlich härter wie die Scheibenoberfläche. Bremswirkung ist dann gleich null denn Versuch mal mit zwei glatten Stahlstücken die beide geschliffen sind einen Reibwert zu erzeugen indem du diese Flächen gegeneinander presst und verschiebst. Joachim

0

Es ist wie von mir im nachfolgenden Beitrag durchaus möglich , hab ich schon mehrfach geschafft worauf ich allerdings nicht Stolz bin. Ich stehe zu meiner Unfähigkeit ( vor ca 20 Jahren) habe aber daraus gelernt.joachim

0

Was möchtest Du wissen?