Erfahrungen zum Eskimopiercing (vertical labret)?

2 Antworten

Nachteil:

Die Lippe kann reißen

Es kann zu bösen Entzündungen kommen

Wie immer kann man sich bei unsauberer Arbeit mit allen möglichen Krankheiten infizieren (hepatitis, hiv und sonstwas)

Selbst bei sauberer Arbeit können wochenlang Schwellungen auftreten

Mund/Zahnhygiene ist anfangs erschwert

In den ersten Wochen sollte man auf Sport, Sauna, Schwimmbad verzichten

Der Teil im Mund reibt ständig Zähnen und Zahnfleisch. Manche gewöhnen sich problemlos daran, bei manchen kann das zu schweren Schäden führen. (gibt spezielle weiche Piercings, die aber nicht langlebig sein sollen)

In den ersten Tagen nicht rauchen- eigentlich ehr ein Vorteil😉

Es eckt nach wie vor oft an - wobei das für manche ein Vorteil ist 😉

Vorteile:

Manche finden es cool/ hübsch

Das Eskimopiercing ist nicht im Mund. 🤔 Beim Eskimopiercing gibt's keine Schäden an Zahn oder Zahnfleisch, da es die Zähne oder das Fleisch nicht berührt. 😂

0
@KirstenSe

Es wird unterhalb der Lippe angesetzt und endet im Lippenrot. Das piercing liegt nicht im Mund. Was du meinst ist bestimmt ein Labret. Beim dem Labret hast du recht, das endet IM Mund und ist nicht gut für Zahn und Zahnfleisch . Habs am Anfang auch nicht verstanden aber vertical labret und labret sind zwei verschiedene Dinge. Der stichkanal verläuft wie der Name schon sagt vertikal also ins lippenrot.

0

Probiere es aus und berichte "hier" über deine Erfahrungen!!!

Was möchtest Du wissen?