Erfahrungen zu Sanabelle- und Animondakatzenfutter?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich habe jahrelang Sanabelle Kitten auch bei meinen erwachsenen Katzen gefüttert, alles sind dick und rund und gesund.

Animonda füttere ich erst seit meinem Umzug vor einem knappen halben Jahr. Ich habe zwar vorher in meinem Tierheim schon mal zwischendurch die Marke gehabt, weil wir eine große Futterspende bekommen haben, bei der Anzahl der Katzen, die wir zu versorgen hatten, mußten wir aber auf preiswerteres Futter ausweichen. Ich füttere jetzt neben Animonda Carny Macs, Christopherus, noch einige andere hochwertige Futtersorten (ich kaufe bei Zoo-Royal), gelegentlich eine Dose Thunfisch im eigenen Saft (ich habe noch 2 alte Katzen) und immer noch Sanabelle Kitten, wovon sie, seitdem sie das neue Feuchtfutter haben, so gut wie gar nichts mehr fressen. Und dann gibt es natürlich noch 2 mal am Tag Leckerlis, wenn sie mich dazu überredet haben.

Vhristopherus mögen sie eigentlich am liebsten, Cats finest oder so ähnlich mögen sie wohl wegen der Zusammensetzung (Fisch und Wild, stell ich mir furchtbar vor) nicht, aber generell sind sie sowieso keine Fischfans.

Wenn Du von Kitten-und Erwachsenen-Futter umstellst, daann mach das doch schritt-sprich löffelweise. Ansonsten hast Du ja noch Zeit damit. Ich denke, wenn das Kleine abgegeben wird, daß es dann gesund ist und Du vermutlich nach Eingewöhnung gar nicht so viel Probleme mit dem Füttern hast. Mach Dich einfach nicht verrückt. Alles Liebe mit dem neuen Hausgenossen

"Alle sind DICK, RUND und gesund."
Ein Widerspruch...

1

Okay, danke für den Ratschlag :-) Ich bin nur so aufgerregt wenn die kleine kommt ;-) ward ihr bestimmt auch als ihr eure Felltatze bekommen habt ;-)

0

okay, dass trockenfutter ungesund ist weißt du also und es ist dir egal. lassen wirs so stehen

kittenfutter brauchst du nicht. katzen sind dafür gemacht maus zu fressen. und katzen fangen keine kittenmäuse für ihren nachwuchs. die fressen ganz normale mäuse. dafür sind sie gemacht. entsprechend ist der inhalt auch ziemlich identisch. ist halt nur ne jüngere katze vorn draufgedruckt.

schadet nicht, nutzt aber auch nix

allerdings ist trockenfutter bei durchfall echt ein schuss in den ofen. das sollte man keinesfalls tun.

animonda carny ist mittelklasse. kann man gut geben. besorg im nächstgelegenen fressnapf oder was auch immer da ist proben von den meisten sorten und schau was miez mag. hab etwas geduld, etwas neues wird meist erstmal skeptisch angeschaut. wenn du weißt welche sorten akzeptiert werden kannst du online größere mengen bestellen. da kann man gut bei sparen. vor allem wenn man nen gutschein erwischt. futterplatz.de hat im moment im netz 10%-gutscheine soweit ich weiß. einfach mal nach googeln

wichtiger als ne gesunde fütterung wäre aber der spielkamerad. grade eine echte bengalin (eine bengalkatze ist übrigens was GAAANZ anderes, das ist ein wildtier und nicht wohnungsgeeignet..) wird dir in einzelhaltung vermutlich alles zerlegen. das sind hybride aus haus- und wildkatze und sind enegie und blöde ideen auf 4 pfoten. wohnungseinzelkatzen entwickeln aufgrund nicht artgerechter haltung ne ganze menge auffälligkeiten, aber bengalen sind ne klasse für sich. ein unausgelaseter bengale (und wohnungseinzelkatzen sind IMMER unausgelastet) stellt SEHR viel an

hast du katzenerfahrung? begalen sind aufgrund des wildbluts eigentlich keine anfängerkatzen.. und mir kommen die auch nach 25 jahren mit katzen definitiv nicht ins haus. das wär mir viel zu anstrengend

War mir klar das so eine Antwort kommen wird.

Da sie aber beim Züchter auch dieses Futter bekommen, würde jeder normale Katzenhalter das auch erstmal weiterfüttern, um unnötigen Stress beim Einzug zu vermeiden.

Die meisten Bengalen werden drinnen gehalten. Dafür haben wir uns auch entschieden, da wir viel zu viel Angst hätten, dass uns diese schöne Katze gestohlen wird. Wir haben schon von mehreren Bengalenhaltern erfahren und im Internet nachgelesen, dass von der Außenhaltung von Bengalen abgeraten wird. Da diese Tiere zumal sehr schön uns nicht sehr oft vorkommen.

Wir wissen, dass Bengalen, sehr bewegungslustige Tiere sind. Aber wir wollen es mit dieser Rasse auf uns nehmen. Einen passenden Spielkameraden suchen wir noch, der hat sich aber noch nicht gefunden. Und wir wissen sehr wohl, das Bengalen keine Anfängertiere sind.

Auch wenn das nicht unsere Frage war, aber vielen Dank, dass du dir die Mühe gemacht hast, das aufzuschreiben.

0
@catlover21

ich würd nen bengalen auch nicht raus lassen.

als spielkamerad taugen eigentlich nur weitere rassen mit wildblut, also wieder bengale oder savannah, oder extrem aktive katzen. die meisten "normalen" katzen sind mit nem durchschnittlichen bengalen überfordert. oder man hält ne größere katzengruppe damit die energie des bengalen quasi auf mehrere ziele verteilt wird. viel auswahl hat man beim spielkameraden für nen bengalen meist nicht. hybride sind ne nummer für sich

bengalen werden zur moderasse. sind nicht mehr so selten wie man glauben sollte und die zahl steigt.. schön dass ihr euch wenigstens informiert habt was ihr da ins haus bekommt. gibt leider viele die überrascht feststellen dass die hübsche katze extrem anstrengend ist

0

Ich füttere meiner kleinen ( mina ) seit 3 Jahren sanabelle, erst kitten danach alles andere davon im 6 wöchigen Wechsel!
Sie liebt es und ist kerngesund mit glänzendem fell, weißen zähnen und  einem zufriedenen Tierarzt^^
Trinken tut unsere sehr gut ^^

Danke für deine Antwort! Das freut mich, dass du Sanabelle gut findest! :-)

0

Was möchtest Du wissen?