Erdumdrehung als Stromquelle benutzen?

5 Antworten

Die Rotationsenergie der Erde ist tatsächlich gigantisch, ca. 1030 J.
Das würde 100 Millionen Jahre reichen, um den Energiebedarf der ganzen Welt zu decken (grob 1022 J pro Jahr).

Es würde also SEEEHR lange dauern, bis die Erde deswegen stillstehen würde. Auch das Langsamer-Werden würde niemand bemerken.

Einziges kleines Problem: Wo willst du diese Energie abgreifen?
Du müsstest ja ein monströses Rad irgendwo auf einer Achse im Weltall befestigen, das die Erde antreiben kann.

son cooler typ hat das schon vor etlichen jahren fertig gebracht! er hat tief im inneren der erde einen gigantischen dynamo installiert.

dem sein sohn ist übrigens eine sehr, sagen wir intressante gestalt

  • unehelich gebohren
  • komunist
  • sektenführer
  • illegal praktiziernder arzt
  • versicherungsbetrüger (hat damals an ostern seinen tod vorgetäuscht)

aber spass bei seite. dass sich die erde dreht, dafür sind irgendwelche kräfte verantwortlich. hat wohl was mit der schwerkraft zu tun. wenn man diese kraft nun abzapfen würde, würde die erde irgendwann aufhören sich zu drehen. abgesehen davon, dass das problem bestünde, ein wiederlager für die welle zu finden.

wie der große ingineur das gemacht hat, das wäre auch mal spannend zu wissen.

lg, anna

Die Erdrotation braucht keinen Antrieb, weil sie keinen Widerstand zu überwinden hat. Wenn Du die Erdrotation mit einem Elektrogenerator so abbremsen könntest, wie man mit dem Fahrraddynamo das Rad abbremst, dann würden die Tage und Nächte länger, weil sich die Erde langsamer dreht.

Nicht angetrieben passt nicht so ganz. Die Physik sagt nur, dass sich Bewegung nicht ändert ohne Einflüsse. D.h.die Erde dreht sich ewig, wenn die Energie sich nicht ändert. Würde man die Energie nun in irgendeiner Form abführen, würde sich die Erde immer langsamer drehen und irgendwann stehen bleiben.

Was möchtest Du wissen?