Erdgas-Auto? Hohe Drehzahl? Autobahnfahrt?

5 Antworten

Hohe Drehzahlen sind IMMER ungünstig für Gasfahrzeuge, egal ob Erdgas (CNG) oder Flüssiggas (LPG). Beide Gasarten verbrennen langsamer als Benzin. Bei hohen Drehzahlen und Volllast ist das Temperaturmaximum der Verbrennung noch nicht erreicht wenn das Auslassventil öffnet. Verbrannte Auslaßventile und verheizte Kats sind die Folge.

Richtige Gasfahrer sind vernünftige und sparsame Leute, die das Fahren mit niedrigen Drehzahlen bevorzugen. Wer es besonders eilig hat und mit hohen Drehzahlen durch die Gegend heizen möchte, sollte lieber auf Benzinbetrieb schalten - was bei Gasfahrzeugen immer möglich ist.

Sicher kann man mit (ziemlich jedem) Fahrzeug hohe Drehzahlen fahren. Ich habe seinerzeit einen Mercedes W 168 (A-Klasse) mit Autogas gefahren. Bei höherer Geschwindigkeit auf der Autobahn (höherer Drehzahl) stieg der Verbrauch aber recht schnell an. Da waren 10 - 11 Liter Autogas (LPG) normal. Und dafür war ich - ehrlich gesagt - zu geizig, wenn ich 300 - 500 km Autobahn gefahren bin!

Bei hohen Drehzahlen hast du vom kühlen Benzin einen zusätzlichen Kühleffekt für die Zylinder, die Ventile und den Zylinderkopf. Dieser Kühleffekt entfällt beim Gas. Darum mischen die meisten Gasanlagen, die nachträglich eingebaut wurden, bei hohen Drehzahlen Benzin zum Gas. Bei einem reinen Erdgas- oder Flüssiggasfahrzeug ab Werk ist diese Mehrbelastung einkalkuliert. Dort wird die Kühlung über das normale Kühlwasser geregelt.

Allgemein beachten: niemals Erdgas in ein LPG-Fahrzeug füllen und umgekehrt. Kühlwasserstand einhalten.

also wären Autobahn Fahrten usw möglich ohne bedenken wenn Kühlwasser ausreichend da ist ? Bzw das Fahrzeug regelt das dann alles selbst ?

0
@ICHEXX

Diese Fahrten sind immer möglich, fragt sich nur wie lange. Wenn du eine nachgerüstete Gasanlage im Auto hast, ist es eine Frage der Qualität der Gasanlage ob sie diese Beimischung macht. Wenn sie es nicht macht empfiehlt es sich grade bei längeren Fahrten mit hohen Drehzahlen auf Benzinbetrieb um zu schalten.

Bei Fahrzeugen, die ab Werk mit einer Gasanlage ausgestattet sind, stellt sich diese Frage nicht. Dort ist die Kühlung auf die anderen Bedingungen ausgelegt. In den heutigen Fahrzeugen ist fast immer ein Kühlwasserausgleichsbehälter eingebaut. Dieser hat eine min und eine max Füllmenge. dazwischen sollte sich der Wasserstand befinden. Im Stillstand des Fahrzeuges, bei kaltem Motor bis max auffüllen und ab geht die sorgenfreie Post.

0
@ICHEXX

Verbrannte Ventile sind bei nachgerüsteten Anlage nicht selten - aber fast immer auf Dauervollgas zurückzuführen. Also warum nicht mal 20-30 km/h unter dem Limit bleiben.

0
@porki678

Weils keinen Spaß macht? Wenn die Ventile verbrannt sind, hat die Gasanlage kein Benzin beigemischt.

0

Die Warnung von brzkaffel ist völlig überflüssig. Aufgrund völlig verschiedener Tankanschlüsse und Druckverhältnisse ist es technisch unmöglich ein LPG-Fahrzeug mit Erdgas zu betanken oder umgekehrt.

0

Auto rappelt beim Gas geben?

Hallo zusammen,

ich fahre einen Ford Fiesta 2.0 ST150 aus dem Baujahr 2006. Seit geraumer Zeit tritt folgendes Problem auf: ab einer Geschwindigkeit von ca 80 km/h bis ca 110km/h rappelt das ganze Auto beim beschleunigen wie verrückt. Sobald ich das Gas loslasse läuft er ganz ruhig. Ebenso läuft er ruhig bei Geschwindigkeiten unter 80 und über 110, sogar bei 200km/h läuft er ruhig. Hinzu kommt, dass wenn ich ihn kalt starte der Motor erstmal für einige Sekunden zwischen 500 und 1500 Umdrehungen hin und herschwingt bis er sich dann irgendwann beruhigt und bei 1000 Umdrehungen im Leerlauf läuft.

Ich weiß nicht ob die beiden Probleme zusammenhängen...kann mir jemand sagen woran es liegt ? Ich hänge sehr an meinem Auto und habe wirklich Sorgen. Vielen Dank.

...zur Frage

W202 ruckelt bzw. nimmt manchmal schlecht Gas an

Zumindest wenn er längere Zeit stand bzw. kalt ist.

Wenn er warm ist, ist alles ok, lediglich manchmal hat man das Gefühl, er verschluckt sich kurz (aber auch nur bei geringen Drehzahlen)

Auf der Autobahn, also bei höherer Drehzahl und Geschwindigkeit läuft er konstant gut.

Was kann das sein und wie kann man es beheben ?

...zur Frage

Mini MK II - zu hohe Drehzahl im Leerlauf

Seit zwei Tagen beobachte ich, dass der Mini (Rover, MK II, BJ 1996) viel zu hohe Drehzahlen hat und es wird schlimmer. Normal sind 800 - 1000. Gestern waren es dann 1500, heute früh schon 2000 und vorhin waren es ca. 2200. Was ist das für ein Problem?

...zur Frage

Wo kann ich Daten zu AFS CNG Anlagen finden?

Es geht um ein nachgerüstetes CNG-Fahrzeug, die Werkstatt gibt es nicht mehr. Die verbauten Komponenten sind unter anderem von AFS, einer kanadischen Firma. Auch diese scheint es nciht mehr zu geben.

Hat jemand eine Idee, an wen ich mich wenden kann wenn ich Ersatzteile oder Datenblätter zu diesen Komponenten suche?

...zur Frage

Hohe Drehzahl niedriger gang?

Ich hätte mal eine blöde Frage. Wenn ich auf die Autobahn auffahre bin ich meist im 4. Gang und schalte knapp bei 5000 U/min (ab 7000 U/min wird es rot) in den 5. Und beschleunige normal weiter. Dann komme ich auch im 5. über 5000. Ist es wirklich schädlich in kleineren gängen mit hoher Drehzahl zu fahren, habe das mal irgendwo aufgeschnappt?

...zur Frage

125er hohe Drehzahl

Hey, wenn ich mit meiner 125er stark beschleunige, ist meine Drehzahl immer relativ hoch, ca. 8000-9000. Genauso ist es, wenn ich auf der Autobahn mit Höchstgeschwindigkeit (120 - 130km/h) fahre. Da geht es auch bis auf 10000 Umdrehungen pro Minute, kurz vor dem roten Bereich. Ist das sehr schlecht für den Motor? Ich habe eine Yamaha yzf r125.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?