Erdbeeren und doch nicht zum verzehr geeignet?

4 Antworten

falls die Früchte während der Aufzucht gespritzt wurden, sollte man sie gewiß nicht essen, auch wenn sie noch so lecker ausschaiuen;

auspflanzen, die nächsten regenzage unbedingt abwarten, immer gut wässsern, wenn's nicht regnet und die gespritzten Früchte ggf ENTFERNEN!

 Warum?

1) damit sich niemand vergiftet

2)damit die Pflanze angeregt wird, neue Blüten zu schieben, derenm Früchte Du dann essen kannst

3)das Regen-/Gießwasser soll auch das Gift aus dem Erdballen ausschwemmen, denn da ist sicher auch was drauf, das die Pflanze noch aufnehmen kann; Du kannst beim Pflanzen auch vorsichtoig etwas vom Ballen entfernen und der Pflenze dann guuuten Kompost bieten mit 1/3 Sand, damit sie schnell neue Saugwurzeln bildet

GUUIUTEN Appetit !

Setze sie in den Garten und warte einfach die nächsten Früchte ab. Die Pflanzen werden wohl vor dem Verkauf noch einmal mit Pflanzenschutzmitteln behandelt. Das sollte man nicht mitessen. Aber wenn sie das nächste Mal Früchte tragen, sollten diese dann genießbar sein.

Scheinerdbeeren (Waldsteinia) blühen gelb - da sind die Früchte wohl tatsächlich nicht eßbar.

Ziererdbeeren blühen in verschiedenen Rosa-Tönen. Die sind zwar eßbar, schmecken aber nicht besonders gut. Es sind Bаstаrde aus Fragaria × ananassa und Potentilla palustris.

okay es kann ja geben was es will.. Ich komm, bei Freunde vorbei und eine  Erbeere lacht mich an... Dann mhh lecker.. und dann.. ohh nee deko.. Danke.. Hatte nie gefragt..wie kann ich den unterschied einfach sehen?und ich halt mich zurück.. Deko isst man nicht!!

0

Ihn lachen Erdbeeren an. Ich denke, so weit ist die Community gekommen.

1

Was möchtest Du wissen?