Er hört mir nicht zu, ich erhalte keine Aufmerksamkeit mehr?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo katim...,
euer Erleben nun flach mit einem "Frauen reden zuviel und Männer hören nicht zu!" abzutun, wäre nicht nur unzutreffend, gerade für euch auch nicht einmal andeutungsweise hilfreich.

Mir fällt auch auf, katim, dass du recht offen von dir(!) erzählst, wenn du ihn beschreibst.
Bitte erkenne dazu, dass du nicht etwa nur Empfängerin deines Erlebens mit ihm bist, sondern auch (zumindest zur Hälfte) ganz wesentlich Verursacherin...!

Der kluge Smothermon fasste es zwar ganz allgemein als Lebensweisheit zusammen, dass wir ruhig alle sagen und tun können, was wir wollen... doch, es habe eben alles seine Konsequenzen, nicht? :- )

Deshalb möchte ich dich auffordern, sowohl deinen obigen Text nochmal distanziert durchzulesen und auch deine Worte im direkten Gespräch mit ihm durchzugehen. Nicht auf die Richtigkeit hin überprüfen, sondern auf 'Stimmung', den 'Klang' der Musik. Es gilt der zentrale Satz zur Kommunikation von JW.Thompson: "It's not what we say, it's what they hear!" (Wichtig ist nicht, was wir sagen - wichtig ist, was die anderen darin hören!)

Ergänzend dazu gibt es eine wunderschöne Gesprächsübung aus der Konfliktbearbeitung:
"Würdest du mir bitte ausführlich beschreiben, was du mich eben sagen hörtest? Es geht mir nicht um richtig/falsch, sondern darum, was du von mir gehörtest?"
Wenn ihr nun nicht gerade eine hässliche Streitsitiuation habt, wird er dir inhaltlich antworten und dann macht euch mal auf eine irre Überraschung gefasst!

Noch einmal für dich jetzt, es kommt NICHT darauf an, ihn nun zu kontrollieren, ob er auch alles 'richtig' verstanden hat, es kommt darauf an, gemeinsam zu erkennen, aufgrund welch wackliger Verständigung und schrecklicher Missverständnisse ihr euch bisher Meinungen übereinander leistetet! Also, schlicht erkennen, dass einfach nicht alles so herauskam, um was es uns ging - mehr nicht.

So und dann kann man sich nochmal die Frage stellen, warum (besser "wofür") man einander nicht gut zuhört in der Partnerschaft ("Ach, komm, hör auff, ich weiß ja schon...!"). Der Paarspezialist, Michael-Lukaß Moeller, [Die Wahrheit beginnt zu zweit!] nannte das zu so treffend: "Ich weiß dich nicht!" und fordert eben zu solchen Nachfragen auf, was der andere eben gehört hatte. Das Wofür kann auch Angst vor Problemen bedeuten, nicht?

Der geniale amerikanische Paarguru, Dr. John Gray schrieb alleine darüber den Weltbestseller "Männer sind anders und Frauen auch!" Sehr lesenswert!

Jetzt hast du genug Material zum Blättern, wenn es dich interessiert.
Also, anstatt Sachen zu packen. Und, wenn nicht, brauchst' gar nichts zu tun! ;- ))


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klingt für mich nach einer ganz normalen Beziehung. Hast du dich denn schon mal gefragt, ob viele Dinge, die du ihm erzählst für ihn irgendwie von Interesse sind? Ich schalte auch sofort auf Durchzug, wenn mein Mann anfängt, von seinen Hobbys zu erzählen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von katim8
19.07.2017, 14:38

Ja, das einem nicht alle interessieren muss verstehe ich. Aber dann interessiert er sich eben nicht für mich - denn so fit wie alles scheint ihn dann nicht zu interessieren

0

Hm, die "anderen" Dinge kenne wir ja jetzt nicht, mit dem zuhören kann ich nur aus persönlicher Erfahrung sprechen.

Meine Freundin ging das mal ähnlich, und behauptete das ich nicht zuhöre, was auch stimmte, da ich meist nicht mal mitbekam, dass sie mit mir redet.

Das ist das Problem von vielen von uns (natürlich nicht allen), wir sind schlicht weg nicht sonderlich multitasking fähig. Wenn ich grade was am Telefon tippe, oder aufräume oder sonst irgendwas, und sie erzähtl mir was, hab ich nachher keinen Schimmer um was es ging, obwohl ich vllt  sogar zwischenzeitlich geantwortet habe. 

Sie hat gelernt, zu schauen, ob ich tatsächlich zuhöre, manchmal ist da auch 3 mal ansprechen notwendig^^, und wenns richtig wichtig ist auch ein "hör mir jetzt bitte zu". 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kenne ich gut. Frauen neigen oft dazu, kurze und knappe Informationen in einen Nebel aus Nebensächlichkeiten zu hüllen.

Am Anfang wartet man als Mann noch, bis das Wesentliche kommt, nach einer Weile wenn sich diese Angewohnheit bei der Frau nicht bessert, schaltet man nur noch auf Durchzug.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man nicht miteinander sprechen kann, finde ich, dass es nichts für die Zukunft ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

generell hören Männer weniger zu, rede doch einfach mit ihm darüber

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dieses "Ich liebe dich" scheint die allgemein bekannte Floskel zu sein, um dich zu beruhigen.

Wer dich liebt, der legt kein solch konstantes Verhalten an den Tag.

Mich wundert ehrlich gesagt, warum du nicht bereits "innerlich Schluss gemacht hast."

Ich liebe dich ist leicht gesagt, acuh wenn man es nicht so meint, tut einem ja nicht weh, also wenn man so drauf ist, wie es dein Freund zu sein scheint.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist ihm egal und vlt lernt er mal eine andere kennen. Hoffe es für ihn. Ist doch auch bei vielen Frauen so. Dieses ganze Getue um Aufmerksamkeit zu bekommen würde mich auch nerven, und ich bin ein Mann. 

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dann frag ihn doch einfach mal in einer ruhigen minute warum er dir nicht zuhört?  wenn du ihn jeden tag mit belanglosem geschwafel zumüllst, kann ich verstehen das er auf durchzug stellt.  auch braucht man nicht jeden tag dieses liebesgesäusel etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von katim8
19.07.2017, 14:46

das ist richtig. Wenn mich aber gerade etwas beschäftigt und ich Rückhalt brauche - und der Partner dann aber liebe mit dem Handy rumspielt oder ich merke es er mir nicht zu hört... für was brauch ich dann einen Partner?

1

Am letzten Satz merkt man richtig das Du ihn nicht mehr Ernst nimmst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?