Freundin kann nicht zuhören. Hat das noch Sinn?

5 Antworten

Sie kann wahrscheinlich gar nicht anders. Vielleicht merkt sie es sogar und würde gerne zuhören, ist aber gedanklich zu sehr mit sich selbst beschäftigt, dass sie die Gedanken gar nicht kontrollieren kann und immer sofort wieder auf ihre einen Probleme zurückkippt. (Sie ist also selbst gefangen in ihrem Denk-Zwang)

Man kann ja bekanntlicherweise andere Menschen nicht ändern. Also kannst du nur für dich überlegen, ob du das mit ihr aushältst und ob du sie trotzdem genug magst, um mit ihr befreundet zu bleiben. Du könntest dir ja eine andere Freundin suchen, mit der du über dich reden kannst und bei dieser Freundin einfach akzeptieren, dass es bei ihr nicht geht.

Aber wenn es für dich zu unangenehm ist, beende die Freundschaft.

Warscheinlich denkt sie sich dabei gar nichts? Ich würde ihr das noch ein bisschen deutlicher klarmachen weil das geht so wohl nicht mehr. Gib ihr nochmal eine deutliche Warnung und wenn sich immernoch nichts ändert.. tja..

Ich hab sie schon gewarnt, aber... nützt nichts

0

Also vlt. einmal oder zweimal es Versuchen und wenn sie es wieder tut unterbrich sie doch auch mal und rede von deinen Problemen. Wenn sich das Problem dann nicht behebt werd mal zickig und benimm dich wie sie wenn sie Wütend wird , denn laut dem dritten Newtonschen Axiom folgt auf Actio >> Reactio , sie wird sich darafhin sorgen machen und sich Bessern oder sie wird total wütend und du hast den Mist in der Wohnung. Im schlimmsten Fall bist du noch in einer Beziehung und im Besten Frei ;) Mfg: King

Schwester blockiert gemeinsame Freundin für etwas was sie nicht getan hat?

Meine Schwester will einfach nicht vernünftig sein und auf uns hören. Sie meint ihre beste Freundin hat ihr Geheimnis verraten blockiert und ignoriert sie. Sie war das garnicht das war eine andere Freundin und das kann ich auch beweisen. Jetzt ist es nur so ihre beste Freundin ist gleichzeitig auch mit meinem Bruder und mit mir befreundet und durch ihre dumme Ignoranz macht meine Schwester uns nachher noch unsere Freundschaft kaputt.

Mein Bruder war schon 3 mal an ihrem Whatsapp Web hat die Blockierung aufgehoben aber sie blockiert sie einfach immer wieder und jetzt ist sie auch noch sauer auf uns. Obwohl sie es doch ist die einfach nicht zuhören will wenn sie uns beiden einfach mal 10 Minuten zuhört würde sie begreifen dass unsere gemeinsame Freundin unschuldig ist. Was sollen wir jetzt tun wir wollen unsere Freundschaft nicht wegen der dummen Sturheit unserer Schwester verlieren

...zur Frage

Wie kann ich einer Person helfen ohne dass man es falsch verstehen könnte oder ich es noch alles schlimmer mache?

Hi ich habe vor ein paar Monaten ein sehr nettes Ehepaar mit 2 Kinder kennengelernt, nennen wir Sie einfach mal Anna und Tom .

Tom hat jetzt einen Job gefunden was natürlich sehr gut ist, allerdings hat er jetzt auch weniger zeit für Anna und da ich auch keinen Job habe, habe ich etwas mehr zeit mit Anna verbracht, wovon Tom auch bescheid weiß (was mir extrem wichtig war). Auf jeden fall hat Anna mir viel aus ihrer Vergangenheit erzählt und die Geschichten trieben mir fast die Tränen in den Augen und auch jetzt hat Sie immer noch Pech ohne ende worunter auch die kinder leiden, jetzt habe ich ihr geschworen für ihre Familie immer da zu sein, jetzt habe ich aber eine sorge und zwar beschwert sie sich auch öfters über ihr Mann weil der nicht mehr richtig zuhört und das so gut tun würde, wenn man einfach mal reden kann und man sich verstanden fühlt .

Jetzt habe ich Angst bekommen, das man das ganze falsch verstehen könnte. Ich will nicht ihr Mann ausspielen, ich habe nur freundschaftliche Gefühle für Sie und ich möchte das zwischen Anna und Tom wieder alles gut wird. Vielleicht verstehe ich es auch falsch oder denke mir zuviel hinnein, vielleicht sagt sie es mir auch nur weil Sie hofft dass ich mit ihr Mann darüber rede aber selbst wenn sie es ohne Hintergedanken sagen würde, habe ich auch angst das ihr Mann ein falsches Bild von mir bekommt. Wir treffen uns immer nur öffentlich und dann auch nur maximal 3-4 mal die Woche.

Wie kann ich als Freund, ihr beistehen ohne das ich Angst haben muss das ich es noch schlimmer mache. Soll ich sie einfach mit ihre sorgen alleine lassen? Was ich ehrlich gesagt nicht könnte.

...zur Frage

Geht meine Freundin fremd, was tun!?

Hallo Leute, Ich (22) habe seit nicht ganz nem halben Jahr eine Freundin(21) Wir sind nach kurzer Zeit bereits zusammen gezogen und es lief alles super, trotz der vielen Nähe haben wir uns eigentlich nie gestritten. Da wir auch im selben Laden arbeiten sehen wir uns relativ viel, allerdings war dies nie wirklich ein Problem.

Nun zum Problem... Meine Freundin hat da einen Freund und dieser ist ihr sehr wichtig ( Story erzählen macht wenig Sinn, aber er halt halt viel für sie getan usw ) Außerdem waren sie mal kurz zusammen

Er hat ihr gesagt, dass er sie noch liebt, rufte sie permanent an und erklärte ihr, was er für sie empfindet etc. Dann hat sie ihm gesagt, dass es nie wieder so sein wird und entweder will er die Freundschaft oder nicht. Dann war er mehrmals voll betrunken, es gab wieder Anrufe und dann hatten die beide eine Art "Freundschafts-Pause" für eine Woche oder so... weil sie halt sauer war.

Jetzt war sie letztens bei ihrer Freundin und er hat sie angerufen und gefragt, ob sie das klären können, da ihr ja viel an der Freundschaft lag sagte sie natürlich ja.

Der nächste nahe Ort war halt der Strand also trafen sie sich am Strand... bei arschkalten Temperaturen und gingen bis zum Bauch baden.

Woher weiss ich das alles ?

Sie hat es mir erzählt, sie kam Nachhause und meinte "Ja war alles gut, war dann noch am Strand baden haha"... Ich also so... "aha, baden, bei der Kälte? Wirklich gedacht habe ich mir halt mit wem & ohne Badesachen?!

Sie meinte "Ja wir hatten Klärungsbedarf! " Darauf ich "Also mit -ihm- ?

Und sie halt so ja... ohne Badesachen, hatte aber ein Handtuch um usw...

Wie auch immer, seit dem ist sie halt öfter nicht so gut drauf ( sehr launisch ), kuscheln will sie kaum noch Abends im Bett "sie sagt es ist zu warm und sie brauch ab und an auch mal ihren Freiraum" also so in etwa sagte sie es. Dem ist hinzu zu fügen, dass sie jetzt so gut wie gar nicht mehr "Ich liebe dich" oder so sagt, es ist viel weniger geworden.

Jetzt meine Frage: Was sagt ihr dazu ??? Ich weiss nicht, was ich machen soll, ich habe viel Verständnis und bin sehr tolerant... dass sie ihren Ex trifft macht mich innerlich kaputt und ich habe Bauchweh, wenn ich darüber nachdenke und selbst nur, wenn sie sagt sie ist auf dem Heimweg noch kurz bei ihm kurz was essen oder so.

Mein Freund sagte ich soll fragen, ob ich in ihr Handy gucken darf, aber ich finde das geht nicht... außerdem würde sie locker nein sagen... glaube ich, aber ich will das nicht fragen...

Ich bin echt verzweifelt.

...zur Frage

Niemand hört mir zu... Ich gehe daran einfach kaputt?

Hallo, ich (weiblich, 16) gehe aufs Gymnasium und bin ein sehr offener Mensch, immer fröhlich und ich höre mir immer alle Probleme von allen anderen an.

Also im voraus, der Text ist länger als geplant, aber es wäre toll, wenn ihr ihn euch bis zum Schluss durchlesen würdet. Danke!

Ich bin in der Schule immer ein offener, lustiger Mensch und höre allen zu. Über meine Probleme rede ich eigentlich nie, da e wahrscheinlich sowieso keinen interessiert.

Eigentlich sollte ich jetzt für meine Klausur morgen lernen, aber ich kann einfach nicht. Mein Kopf ist so voll. Vorhin hat mich ein ziemlich guter Kumpel angerufen und gesagt, dass wir aufhören müssen so viel miteinander zutun, da die anderen sonst denken, dass er was von mir will. Und dann hat er gesagt "ich bin ganz offen und ehrlich, ich steh einfach nicht auf dich und will auch nichts von dir." Prinzipiell okay, aber es tut schon echt weh so etwas zu hören und ich mochte ihn auch echt.

Leider sind das diese kleinen Dinge, die sich in mir aufstauen und einfach nicht raus können.

Letzte Woche hatte ich einen Nervenzusammenbruch (glaube ich) und habe meine Oma so sehr beleidigt und angeschrien (ich habe mich gar nicht mehr wieder erkannt) und dann habe ich 3 Stunden durchgehend geweint. Jetzt am Wochenende habe ich mir den Finger in den Hals gesteckt und alles ausgekotzt (freiwillig und leider nicht das erste mal). Und sonst komme ich nach Hause und stopfe alles in mich rein, was man essen kann, bis ich schreckliche Bauchschmerzen habe. Wegen der ganzen Sache mit dem Essen habe ich schon 8 Kilo zugenommen und das macht mich auch wieder richtig fertig. Dadurch esse ich teilweise gar nichts oder übertrieben viel oder tu mir selber weh.

Vor allem das mit dem reinstopfen macht mir ziemlich zu schaffen. Wenn ich dabei bin, kann ich nicht mehr aufhören und danach habe ich so sehr Bauchschmerzen und fühle mich so schlecht, dass ich am liebsten einfach nur weg wäre. Mal als Beispiel esse ich an so einen Tag : zum Frühstück: Müsli, dann normal warmes Mittag und dann vielleicht abwechselnd 3 Eis, 2 Tüten Chips, 1 Tafel Schokolade, 5 Scheiben trockenes Toastbrot, ein Haufen Kekse und eigentlich alles Mögliche was unsere Küche so hergibt. Und es ist so fürchterlich!!! Bei einer Körpergröße von 172 cm wiege ich 65 Kilogramm. Laut BMI Messer zwar normal, aber im Gegensatz zu meinen Freunden oder meiner Mutter wäre eher 55 Kilogramm normal.

Und all das kann ich einfach niemanden erzählen. Meine Mutter hört mir wahrscheinlich nicht zu und wenn doch, dann schickt sie mich zum Therapeuten. Und meine beste Freundin redet nur von sich selber und ihren ganzen Problemen und ist der Meinung, dass mein Leben ja nicht spannend ist und dass ihre Probleme wichtiger und ernster sind als meine.

...zur Frage

Mir hört keiner zu....habt ihr tipps...?

Ich weiß nicht ob es an mir liegt,aber ich habe oft das gefühl das mir keiner zuhört. Ich bin ein mensch den jedem zuhört , egal ob es mich interessiert oder nicht.Aber wenn ich was sagen will , werde ich meinstens unterbrochen oder sie hören nicht mal zu...habt ihr eine idee wie die leute mir zuhören oder mich nicht unterbrechen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?