Er hat meine persönlichen Bilder weitergeschickt! Wie soll ich mich nun verhalten? WICHTIG

18 Antworten

Ja du kannst zur polizei gehen und Anzeige erstatten. Die Folgen für den Jungen Mann sind dann sehr erheblich. Prinzipiell wäre das der richtige Weg, auch um anderen zu zeigen, das so etwas nicht folgenlos bleiben kann. Du kannst aber auch einen Anwalt beauftragen, dass da ein Riegel vorgeschoben werden kann, eine Abmahnung erfolgt, er ein Schuldeingeständnis abgibt und wenn er sie weiter verbreitet dann auch vor den Richter muss. Auch kann der ein Schmerzensgeld durchsetzen. Aber wenn du noch keine 18 bist, dann geht das nur mit den Eltern. So weit zur rechtlichen Seite.

Du hast die Bilder ziemlich leichtsinnig weiter gegeben. Sicher in dem Vertrauen, dass der junge Mann die Bilder wie ein echter Gentleman für sich behält. Leider ist dem oft, zu oft, nicht so. Du solltest es dir sehr sehr ernst hinter die Ohren schreiben. Ich habe auch sehr schöne und sehr gewagte Bilder von meinem Mann machen lassen. Aber erst, als wir schon so gut wie verheiratet waren. Ihr geht so leichtfertig mit Bildern um, bei Facebook, und so,(hoffentlich habe ich es richtig geschrieben). Man kann es immer wieder hören und lesen und natürlich auch sehen, dass Bilder gestolen und missbräulich verwendet werden. Stell dir vor, einer, der deine Bilder auch bekommen hat, egal wie und woher, verkauft die an einschlägige Internetseiten, dann kennt die im wahrsten Sinne des Wortes die ganze Welt. Wenn du einem jungen Mann zeigen willst wie toll du zweifelsfrei in schönen Dessous aussehen tust, dann tu es wenn er bei dir oder du bei im bist. Lass dich auch nicht Fotografieren. Zeigen reicht und wenn einer was sagt, kannst du es immer abstreiten und sagen, der will sich doch nur wichtig machen.

Ich hoffe dir ein wenig geholfen zu haben. Ich denke, du musst dir wenn die Bilder nicht zu gewagt sind, keine allzu große Gedanken machen. Du bist bestimmt eine schöne junge Frau und bestimmt auch sehr ansehnlich. Überlege, was du tun willst, der Weg zur Polizei ist wohl der vernünftigste und empfehlenswerteste. Ob ein Gespräch mit dem jungen Mann etwas bringt, kannst nur du wissen. Wenn du es bei einem ernsten Gespräch belassen willst, dann solltest du ihm aber unbedingt sagen, dass du gewillt bist jeden weiteren Schaden / Weitergabe zur anzeige bringen wirst und er dann ein Sexualstraftäter ist. Mit so etwas in seiner Akte ist eine Kariere, egal wo und wie sehr schwierig oder gar unmöglich. Da du geschrieben hast "Stufe", denke ich, dass du auf einem Gymnasium bist und ihr alle mal etwas weiter kommen wollt. Also sollte er es sich überlegen. Nimm, wenn du ein Gespräch fürst eine Zeugin mit. Das ist besser so.

Ich denke, dir bleibt jetzt nur so souverän wie möglich mit der Situation umzugehen. Mit anderen Worten, du solltest dazu stehen, was du gemacht hast. Ich würde mich jedoch nicht weiter rechtfertigen. Eigentlich sind die Fotos ja privat. Allerdings kannst du durchaus zum Ausdruck bringen, dass du enttäuscht bist, dass sie Bilder weitergegeben wurden. Alternativ kannst du Anzeige erstatten, die Frage ist jedoch ob das zum Erfolg führt. Und letztlich solltest du und alle die das lesen daraus lernen. Solch privat Bilder sollte man nicht machen oder zumindest nicht aus der Hand geben. Mann weiß einfach nicht was damit irgentwann passiert.

Deine Frage ist gar nicht einfach zu beantworten.

Eine Anzeige hilft Dir in der Tat ja nicht wirklich weiter. Deine Bilder haben ja wohl inzwischen schon die Runde gemacht und sind auch bald wieder vergessen. In Zukunft weißt du, was alles mit persönlichen Daten die man "veröffentlich", passieren kann. Es ist nichts für die Ewigkeit, aber Dinge die erst mal im Internet veröffentlich sind, bleiben bestehen.

Deine Bilder waren ja anscheinend nicht schlimm, sonder "nur" in Unterwäsche. Sind diese Bilder denn viel anders, als wenn du zum Baden gehst?

Ich würde an deiner Stelle selbstbewusst damit umgehen.

nein schlimmer sind die bilder eigentlich nicht, man erkennt nicht zu viel.

0

Was möchtest Du wissen?