Eltern sind sehr religiös?!? / : /

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Mit Vollendung des 14. Lebensjahres bist Du religionsmündig in diesem Staat. Das ist in diesem Staat geltendes Recht. Wer von sich behauptet Christ zu sein, die christliche Lehre als wichtige Richtschnur für sein Leben gewählt zu haben, für diesen Menschen ist der überlieferte Spruch eines gewissen Jesus von Nazareth, g..s.S.N., "Gebt Gott Was Gottes und dem Staat Was des Staates" verbindlich. Deshalb kann es zu diesem Thema keine Diskussion geben. Wenn es für Deine Eltern eine Sünde wäre wenn Du Dein Hymen vor Eheschließlung verschenkt hast dann ist es ihre Angelegenheit die sie mit sich, ihrem religiösen Begleiter und vor allen Dingen ihrem Schöpfer auszumachen haben. :Diese Arbeit kann kein Christ der diesen Namen zu Recht tragen will auf eine andere Person übertragen. Schon gar nicht die Eltern auf ihre Kinder. Denn auch zu den Aufgaben der Eltern gibt es eine Überlieferung. Lade Deine Eltern im Bedarfsfall ein sie regelmäßig zu studieren.

Ich denke Du bist alt genug um zu entscheiden woran Du glaubst! Rede in einem ruhigen ernsten Ton (ohne aufbrausend zu werden) mit deinen Eltern darüber was dich bedrückt und versucht einen Kompromiss zu finden!

leb dein eigenes Leben, alles andere ist nur ne Einschränkung deiner selbst

Was passieren würde weiß.ich nicht.

Aber du wirst dannach noch leben.

Was möchtest Du wissen?