Elektrik neu von 2 Adern auf 3 ?

Installation  - (Elektrik, Altbau)

6 Antworten

Ja, kannst du im Prinzip machen wenn das Kabel am anderen Ende auch angeschlossen ist.

Früher war das so, das es einen Nullleiter und eine Phase gab. Phase ist die Ader die das elektrische Potential von 230V führt. Dann gibts noch das Gegenstück, den Nullleiter. Diese eine Ader war nicht nur für die Funktion des elektrischen Stromkreises zuständig, sondern auch für den Schutz. In Steckdosen wurde der Null dann auf den Schutzkontakt der Steckdose geklemmt und eine Drahtbrücke vom Schutzkontakt zum Neutralleiteranschluss der Steckdose angebracht. Aus Sicherheitsgründen wurde es ab 1973 untersagt sowas neu zu bauen, alte Installationen müssen aber nicht nachgerüstet werden. Ab 1973 musste dreiadrig gelegt werden, also Phase, Neutralleiter (für Funktion) und den Schutzleiter für die Sicherheit.

Das NYM-Kabel selbst ist neu, nach 2006 gelegt, den vor 2006 war die Phase beim dreiadrigen Kabel schwarz und nicht braun. Die zweiadrige Stegleitung ist von vor 1965, schwarz ist die Phase und grau der Null. Deswegen ist der auch mit Schutz- und Neutralleiter verbunden.

Wenn du von dort aus neue Leitungen legst für neue Steckdosen und das alte Kabel abklemmst musst du die Verbindung zwischen Schutz- und Neutralleiter aufheben! Die dürfen dann nicht mehr zusammengeführt werden.


Wo ist die Einspeisung, wo führt die andere Leitung hin? Ohne das zu wissen, sollte man gar nichts abklemmen, schon gar nicht den Schutzleiter. Denn dieser muss aktiv bleiben. Ich vermute mal eine Lampe am anderen Ende der NYM-Leitung - und wenn, dann muss diese schutzgeerdet werden können.

0
@electrician

Hat der Fragesteller in einer Antwort geschrieben:

Das ist eine neue Leitung die zur neu gemachten Unterverteilung führt die sich auf der anderen Seite der Wand befindet. Die schwarze Ader führt zu einem Schalter, aber die graue Ader ist am anderen Ende totgelegt.

0

Es könnte eine Klassische Nullung sein, d.h. du wirst keinen RCD (FI) in deiner Unterverteilung eingebaut haben oder die blaue Ader wurde doch für den Grün/Gelben benutzt, aber das können wir von hier aus nicht sagen.

Wenn du eine neue Steckdose anschließen möchtest, dann wirst du wahrscheinlich eine Brücke zwischen Schutzleiter und Neutralleiter machen müssen.

Aber lass das von einem Elektriker erledigen, sonst könnte das lebensgefährlich werden.

Eine Antwort darauf geben, heißt zuerst wissen, wie das andere Ende des 3-adrigen Kabels aussieht. Diese Aufgabe musst du aber leider selber lösen.

Ein herangehen nach der Methode, "es müsste so sein", kann leicht tödlich enden. 230V sind dafür absolut ausreichend.

Warum haben Internetkabel gerade acht Adern?

Jeder kennt bestimmt die typischen Internetkabel bzw. Ethernet oder CAT-Kabel. Der Steckertyp ist häufig RJ45. Sie werden standardmäßig zur Übertragung von Internet verwendet.

Diese Kabel beinhalten 8 Adern. Doch warum sind es gerade acht Adern und nicht mehr oder weniger? Gibt es dafür einen bestimmten Grund?

...zur Frage

Wie brücke ich eine Licht / Steckdosenkombination um weitere Steckdosen installieren zu können ?

Hallo, ich möchte an einer Lichtschalter / Steckdosenkombination schleifen. Also weitere Steckdosen abzweigen. Nun habe ich jedoch gesehen, dass an der Steckdose beide stromführende Steckplätze belegt sind (ein schwarzer Kabel führt zum Lichtschalter). Grün / Gelb und Blau ist jeweils ein Steckplatz frei. Wo kann ich den stromführenden anklemmen, bzw. ist dies überhaupt möglich? Vielen Dank vorab !

...zur Frage

Steckdose erweitern?

Ich habe einen einzelnen Steckdosen in einer Wand wenn ich aus der einzelsteckdose eine 2 Steckdose machen will muss ich dann auch ein zweites Kabel verlegen weil wenn ich das nicht tue ergibt das in meinem Kopf nur den Effekt einer Verteilerdose also muss ein zweites Kabel her oder kann ich die Einzel Steckdose abzweigen

...zur Frage

Leitungsschutzschalter lässt keinen Strom mehr durch. Was tun?

Hi @ all,

mein Problem ist, dass wir hier daheim damit beschäftigt sind, die Küche zu renovieren. Jetzt mussten die Steckdosen kurz ausgeschaltet werden(hängen unabhängig vom Licht und Herd im Sicherungskasten), um 2 Aufputzsteckdosen zu entfernen. Vor dem Ausschalten des Leitungsschutzschalters haben alle Steckdosen noch problemlos funktioniert, jetzt habe ich aber das Kabel, an dem die Aufputzsteckdosen dran hingen abgeknipst und das Ende des Kabels(Adern in Ummantelung) mit Isolierband isoliert. Wenn man jetzt aber versucht den Leitungsschutzschalter anzuschalten, gibt dieser einen Knall von sich und der Schalter geht zwischen Mitte und "An-position" des Leitungsschutzschalters. Wir haben keinen FI für die Küche, nur für's Bad. Steckdosen brauchen wir trotzdem auch in der Küche. Weiß jemand wie man die wieder ohne einen Elektriker zu rufen wieder in Gang setzen kann? Sonst würde ich halt mal versuchen das Kabel zu entmanteln und die Adern einzeln mit WAGO-Klemmen oder Isolierband zu versehen.

Für Eure Hilfe wäre ich Euch sehr dankbar

MfG, Markus

...zur Frage

Kann man das Erdungskabel auch mit Isolierband am Metallgehäuse einer Lampe fixieren, statt an der Klemme?

Dachte ich tausche mal schnell die tausend Jahre alte Lampe in meinem Zimmer gegen was moderneres. Das Erdungskabel aus der Decke wurde aber leider so kurz geschnitten, dass es unmöglich bis zur Klemme reicht.

Ich sehe da jetzt zwei Möglichkeiten:

  1. Eine Verlängerung basteln. Würde es aber gerne vermeiden für 2cm ein 10 Meter Kabel kaufen zu müssen.
  2. Das Erdungskabel mit Isolierband direkt noch vor der Klemme am Metall fixieren. Die Klemme macht doch theoretisch auch nichts anderes als Kontakt zum Gehäuse herzustellen.

Übersehe ich irgendwas?

Gruß Kajlo

...zur Frage

Frage zur Elektrik: Aus welchem Grund kann ein Lampenanschluss nicht funktionieren?

Im Schlafzimmer ist ein ganz normaler Lampenanschluss mit einem blauen, einem braunen und dem grüngelben Kabel. Nach den Regeln der Elektrik sollte man meinen, dass es äußerst logisch ist, das blaue Kabel der Lampe am blauen aus der Decke anzuschließen, das braune am braunen. So klappt es in der ganzen Wohnung, nur im Schlafzimmer nicht. Habe schon verschiedene Sicherungen genommen und neu angeschlossen, ebenso die Lampe überprüft- ist nicht kaputt. Schalter probeweise an und aus- nichts tut sich. Sicherung war wieder drin, klar. Hat jemand eine Idee, wie man dieses Rätsel der Elektrik lösen könnte?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?