Eleaf iStick Pico Welchen Modus soll man wählen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Moin,

die Verdampferköpfe aus dem Lieferumfang (EC Head 0,3 & 0,5 Ohm) sind ausschließlich im "Wattage", "Bypass" oder "Smart" Modus zu verwenden.

Für "Temperature Ni / Ti / SS / M1 - M3 sind andere Verdampferköpfe, bzw. Heizdrähte erforderlich, für den Melo sind dass die EC-TC Köpfe:
http://www.eleafworld.com/ec-tc-head/

Die Verdampferköpfe aus dem Lieferumfang unterscheiden sich darin, dass der 0,5 Ohm Kopf mehr Drahtmasse besitzt, deshalb auch höher belastbar ist und mehr Dampf produzieren kann. Am Anfang wäre der 0,3er empfehlenswerter.

Den Verdampferkopf beträufelst Du mit etwas Liquid in die seitlichen Öffnungen, setzt ihn ein, verfüllst den Tank und wartest ein paar Minuten, damit die Watte im Kopf ausreichend Liquid aufnehmen kann.

Als Modus wählst Du "Wattage" und stellst die Leistung auf etwa 20 Watt. Beide Köpfe sind lt. Hersteller ab 30 Watt geeignet. Neue Köpfe erstmal mit wenigere Leistung eindampfen und nach ein paar Zügen die Leistung langsam erhöhen, bis es Dir gefällt.

Nach der Wartezeit ziehst Du erstmal OHNE die Feuertaste zu betätigen. Kommt der Geschmack vom Liquid durch, kann's los gehen...

Die anderen Betriebsarten (Bypass & Smart) lassen wir erstmal aus.
Im Smart Modus speichert der Pico verschiedene Widerstände und die von Dir dazu eingestellte Leistung. Der Smart Modus wird erst interessant, wenn verschiedene Tanks (mit unterschiedlichen Verdampferköpfen / Widerständen) im Wechsel verwendet werden und Du nicht jedesmal die Leistung neu einstellen willst.

Bypass soll einen mechanischen Akkuträger simulieren, also keine Leistung einstellbar. Die ausgebene Leistung ist dann abhängig vom Widerstand der Wicklung und der Spannung des Akkus. Heben wir den uns mal für später auf.

Viel Spaß beim dampfen 🌬

mal ganz simpel erkärt:

  • Ohm ist der Widerstand des Heizdrahtes - je dicker ein Draht ist, um so weniger Ohm hat der je Zentimeter... der hat auch mehr Oberfläche und kann mehr Dampf machen, braucht dafür aber auch mehr Leistung und mehr Liquid.
  • Watt ist die (Heiz)Leistung, ie am Draht ankommt... je mehr Watt, um so heißer wird der Draht... zu viel Watt = Kokel, zu wenig = kaum Dampf. Die Leistung bestimmt auch, wie warm der Dampf ist und unterschiedliche Temperaturen verändern den Geschmack der Liquids

Was jetzt genau wieviel Leistung vertragen kann, steht oft auf den Verdampferköpfen drauf... da es aber auch sehr vom persönlichen Geschmack und dem Dampfverhalten abhängt, muss schlußendlich jeder für sich ausprobieren, was ihm am bessten gefällt.

Die beim Melo mitgelieferten Köpfe haben Kanthaldraht verbaut und funktionieren nicht mit TC. Für TC brauchts andere Drähte und Köpfe mit TC-Drähten sind entweder durch farblich unterschiedliche Dichtringe und/oder durch nen Aufdruck (NI, TI, SS316) gekennzeichnet und dafür muss dann auch der passende Modus eingestellt werden - Nickel funktioniert nicht im Titan-Modus und Edelstahl nicht im Nickelmodus... Edelstahl ist der einzige Draht, der sowohl im TC(SS316)Modus als auch im Wattmodus arbeitet.

Die Idee mitm Selbstwickler ist nicht übel... allerdings brauchts dafür schon ein klein wenig Erfahrung und Wissen... gehs langsam an.. und dann würd ich für nen Einsteiger eher den Merlin empfehlen: http://www.gearbest.com/rebuildable-atomizers/pp_426547.html - der ist simpel und gut und taugt für Backen- und Lungendampfer gleichermaßen, was sonst kaum ein anderer kann.

SofaSoldat 05.08.2017, 19:32

D.h wenn es beim ziehen "knistert" ist zu viel Watt eingestellt?

Was ist zu empfehlen wenn man feste zieht und hauptsächlich viel Geschmack haben möchte? 

0
sunnymarie32 05.08.2017, 22:07
@SofaSoldat

nö... das knistern ist normal und hat nix mit der Leistung zu tun :-)

Feste Ziehen ist nicht immer ne gute Idee - ne Dampfe ist keine Kippe :-) Dampfen kann man aber lernen - an den meissten Dampfen zieht man nicht zuuu fest, dafür aber länger und gleichmäßiger als an ner Zigarette. Der Melo ist dazu noch ein Verdampfer für direkte Lungenzüge - d.h. man zieht den Dampf im gegensatz zur Zigarette gleich ohne Zwischenparken direkt bis in die Lunge durch... dampft man den, wie man ne Zigarette raucht, arbeitet der nicht sooo wirklich gut... probierts mal :-) Klappts mit den Lungenzügen nicht, gent dem noch ne Chance und nehmt mal andere Verdampferköpfe - ich mag den Shop nicht, aber hier gibts Verdampferköpfe auch einzeln statt nur im Pack: https://www.dampfplanet.de/cCell-Keramik-Verdampfereinheit-fuer-Vaporesso-Target-Tank - der soll nicht übel sein... und der auch nicht: https://www.dampfplanet.de/Aspire-Triton-18-Ohm-Coil-Head - die sind beide fürs Dampfen wie beim Rauchen :-)

Hauptsächlich viel Geschmack bietet der Melo wohl nicht wirklich  - da gibts weit bessre... einer davon ist meiner Meinung nach der Kayfun5, aber der ist ein reiner Selbstwickler und dazu noch richtig teuer und bei den Clonen davon (Nachbauten) muss man sich schon auskennen um nen guten zu erwischen.

Guckt euch mal den Merlin an - der ist auch ein Selbstwickler, aber lang nicht so teuer... ich hab auch einen und find den wirklich anfängerfreundlich. Den günstigen Preis wie grad hat der nur im Flashsale, aber Flashsale gibts bei dem öfter mal... Als Zubehör zum Selberwickeln ist das hier: http://www.gearbest.com/vapor-tools/pp_350489.html ne feine Sache, da ist das wichtigste dabei - ne Wickelhilfe um die Heizwendel zu formen mit 6 verschiedenen Durchmessern, Schraubendreher und Imbus, ne Pinzette zur Watteverlegung und ne Schere zum Watte schneiden... fehlt nur noch was zum Draht schneiden: http://www.gearbest.com/vapor-tools/pp_650027.html ... ein stabilerer Nagelknipser tuts aber auch.

Dann fehlt Draht und Watte... Watte ist einfach, ein Pack Drogeriewatte reicht aus, solche Pads: http://www.gearbest.com/electronic-cigarettes/pp_212069.html sind aber auch nicht übel.  Beim Draht würd ich zu verschiedenen Stärken zu Anfang raten: http://www.gearbest.com/accessories/pp_584446.html , http://www.gearbest.com/accessories/pp_584447.html und http://www.gearbest.com/accessories/pp_581316.html - das ist in deutsche Größen übersetzt, 0,32er, 0,40er und 0,50er, alles Edelstahl mit dem TC und Wattmodus funktioniert.

Wenn ihr bei Gearbest bestellen wollt, legt euch vorher nen Account an mit allem drum und dran (auch nem Foto) - dafür gibts Punkte, die man sofort beim Einkauf nutzen kann (50 Punke = 1 Dollar und die hat man schnell zusammen). Als Versand unbedingt bei Dampfsachen Germany Express nutzen - dann gehts nicht durch den Zoll in DE. Was bei Dampfkram garnicht geht (egal woher in Fernost) ist PostNL - da geht vieles zurück wegen der dämlichen TPD in Europa. Bei Werkzeugen (auch fürs Dampfen) oder Drähten und anderem Zubehör schauts anders aus, da sind die nicht sooo kritisch.

1

Es gibt den Watt Modus und verschiedene Temperaturmodi. Die Temperaturmodi setzen den passenden Coil, also die passende Verdampfereinheit vorraus. Am einfachsten zu handeln ist der Watt Modus, also der reine Leistungsmodus. Auf der Seite des Coils ist aufgedruckt wie man das Gerät am besten einstellt. Da steht was für ein Coil das ist, also mit was für einer Sorte Draht, und die vorgeschlagene Einstellung. Wenn du mir sagst was für ein Coil eingeschraubt ist kann ich dir sagen ob der TC gedampft werden kann. Wie viel Watt man verwenden kann ist da aufgedruckt, ich dampfe ein wesentlich stärkeres Gerät, meine Coils kann man von 50 bis 260 Watt dampfen am besten funktionieren sie zwischen 120 und 160 Watt und genau das steht auf dem Coil drauf.

Letztlich können wir dir keine Tipps geben ohne zu wissen welcher Coil gerade verwendet wird.

DeadsynapsE 05.08.2017, 16:05

Das von dir angesprochene VW steht für Variable Watt....

0
SofaSoldat 05.08.2017, 16:14

0.3 Ohm 30-80 Watt wenn das der coil ist

0
DeadsynapsE 05.08.2017, 16:20

0.3 Ohm ist der Widerstand, 30-80 Watt die vorgeschlagene Einstellung. Damit hast du alle Infos die für dich wichtig sind. Stell den Akku auf VW, 30W und nimm einen Zug. dann steigerst du die Leistung in 1W Schritten bis der Geschmack und die Dampfentwicklung deinen Ansprüchen genügen.

0
SofaSoldat 05.08.2017, 16:21

Ich hätte auch noch 0.5 und 30-100

0
DeadsynapsE 05.08.2017, 16:26

Jau, höherer Widerstand und verkraftet mehr Leistung. was halt gut zu wissen wäre ist was für ein Heizelement verbaut ist. Der Temperaturmodus bietet eine deutlich bessere Personalisierbarkeit. Das geht aber nur mit dem passenden Coil. Edelstahldraht z.B. kann sowohl im Watt als auch im Temperaturmodus gedampft werden. Hab dir dazu mal einen Link rausgesucht. http://diedampferlounge.de/temperaturgeregeltes-dampfen//

0
DeadsynapsE 05.08.2017, 16:45

da müsste ein Zahlencode aufgedruckt sein auf den Coil, wenn das nicht der Fall ist würde ich in ein Fachgeschäft gehen und mich vor Ort beraten lassen. Ich kaufe mein komplettes Zubehör im Offline-Fachhandel. Ich habe vor 3 Monaten den Schritt gemacht keine Fertigcoils mehr zu kaufen sondern selbst zu wickeln, dadurch weiß ich genau welche Drahtsorte verbaut ist und Geschmacklich kann ein Fertigcoil mit einer RBA einfach nicht mithalten. Ich würde mir an deiner Stelle den Wechsel vom Melo 3 zu einem anderen Atomizer überlegen, ich würde dir da speziell den "Vapor Giant Go 3" mit Kanthal Coils ans Herz legen wollen. Das wird rein im Leistungsmodus gedampft, ist also recht leicht einzustellen und schlägt den Melo 3 in Sachen Geschmack und Dampfentwicklung um Welten. Einer der beiden Atomizer die ich verwende, der andere ist der SMOK TFV12 den kannst du mit dem Pico aber nicht verwenden. Der Go 3 kann mit einem RBA Coil (RBA = Re-Buildable Atomizer also Selbstwickel Coil) nachgerüstet werden und ist bisher der Atomizer der mir am besten geschmeckt hat. Ist leider recht teuer, der Atomizer liegt zwischen 40 und 50€. Ist aber eine Ausgabe die sich absolut lohnt, ich hab diverse Geräte durch (IJust 2, Melo 2/3, Aspire Nautilus, 2 verschiedene Aspire Sub Ohm Atomizer, SMOK TFV 8 und 12) und der Go 3 ist mit großem Abstand der beste.

0
DeadsynapsE 05.08.2017, 17:07

Sehr gern! Ich wünsche deinem Sohn da ganz viel Spaß mit, E-Zigaretten können ein echter Lebensretter sein. Bin als sehr starker Raucher (zwischen 50 und 70 Zigaretten am Tag) umgestiegen und fühle mich wo viel besser. Die elektrische Variante schmeckt toll und macht einfach Spaß. Ich hoffe er hat da lange Freude dran!

1
SofaSoldat 05.08.2017, 20:30
@DeadsynapsE

 wenn es beim ziehen "knistert" ist zu viel Watt eingestellt?

Was ist zu empfehlen wenn man feste zieht und hauptsächlich viel Geschmack haben möchte? 

0
DeadsynapsE 05.08.2017, 20:49

Nein, das knistern entsteht durch im Zugkanal kondensiertes Liquid. Die E-Zigarette dampft man anders als man eine Zigarette raucht. Man zieht etwas länger als man den Knopf drückt. Dadurch kommt der komplette Dampf aus dem Gerät. Die nächste Stufe des knisterns wären dann die sogenannten "Spitbacks". Wenn genug Dampf kondensiert ist bilden sich irgendwann Tropfen die aus dem Mundstück in den Mund spritzen, besch*ssen schmecken und aufgrund der Temperatur echt weh tun. wenn man feste zieht und viel Geschmack möchte ist ein Sub Ohm Atomizer schon die richtige Wahl, da gibt es halt große Qualitätsunterschiede. Der Melo 3 (wobei im Kit soweit ich weiß nicht der Melo 3 sondern der Melo 3 Mini enthalten ist) ist ein relativ günstiges Einstiegsgerät. Geschmacklich hat mir der absolut nicht gefallen. Auf den Geschmack hat auch die Liquidzusammensetzung einen Einfluss. Liquid besteht aus Propylenglykol, das trägt den Geschmack. Pflanzlichem Glyzerin, das ist für den sichtbaren Dampf verantwortlich. Dazu kommen manchmal destilliertes Wasser, auch Nikotin ist nicht in allen Liquids. Dazu Aroma. Für viel Geschmack ist also ein Liquid mit hohem PG Anteil angeraten.

0
SofaSoldat 05.08.2017, 20:59
@DeadsynapsE

Ist 0.5 oder 0.3 Ohm besser für mehr Geschmack? 0.3 oder?

Und bei welchem kann ich die Temperatur mehr herabsetzen? 0.5 oder? 

0
DeadsynapsE 05.08.2017, 21:07

Die Temperatur kannst du nur mit dem passenden Coil einstellen. Wenn da wirklich wie in der anderen Antwort geschrieben ein Coil mit Kanthal Draht verbaut ist kannst du nur die Leistung/Watt einstellen. Letztlich ist der Geschmack meines Empfindens nach bei höherer Leistung besser, es wird mehr Liquid verdampft, folglich mehr im Liquid enthaltenes Aroma, folglich mehr Geschmack. Der Melo 3, genau wie alle anderen Atomizer von ELeaf schmeckt aber eh nicht besonders intensiv oder gut. Ich habe dir genau deshalb den Go 3 mit Kanthal Coils empfohlen, der wird auch im Leistungsmodus gedampft und ist Geschmacklich für mich das Non Plus Ultra. Die Kanthal Coils sind 0,5 Ohm 30-50W. So intensiv wie der Go 3 schmeckt kein anderer Atomizer mit Fertigcoils.

1
DeadsynapsE 05.08.2017, 22:14

Wenn der Coil 75W abkann und man den darauf dampft sollte der Geschmack intensiver sein. Das Problem bei zu viel Leistung ist das man den Coil schrotten kann. Wenn die Watte einmal anfängt zu kokeln ist der Coil für die Mülltonne. Der Geschmack ist dann wirklich fürchterlich und die Gesundheit schädigt das auch ganz massiv. Übrigens sollte man wenn man Liquid eingefüllt hat erstmal 10 Minuten warten bevor man das erste Mal zieht, bei einem Dry Hit fängt die Watte sofort an zu kokeln und den Geschmack vergisst man garantiert nie mehr.

1

Was möchtest Du wissen?