nee... nur das Tankglas passt nicht, die haben ja unterschiedliche Durchmesser, du kannst aber die Verdampfer untereinander tauschen - der 22er würd dann auf dem 20er Akku nur etwas überstehen.

...zur Antwort

mmhh... nikotinfreier Dampfkram darf je nach Bundesland noch ab 16 abgegeben werden und nikotinhaltiges ab 18, aber das soll sich ab 2019 ändern und dann gibts alles erst ab 18.

...zur Antwort

naja... der Lack hält je nach Beanspruchung nicht ewig - meine ist z.Bsp. total blank, weil ich den zerkratzen Lack komplett abgeschliffen hab... ich hab die allerdings auch lange täglich genutzt und bin nicht immer schonend damit umgegangen :-)

Dann gibts da noch das altbekannte Problem mit Wismec-Akkuträger und SMOK-Verdampfer: die passen leider nicht so wirklich zueinandner..

früher oder später "leiert" auch der Akkudeckel aus - ich nutz meine nur mit 2 Akkus und irgendwann hielt der eben nicht mehr... ist für mich kein Problem, ich mach da ein Vapeband drum und dann passt das :-)

Bedenke bitte auch, das du 2 Akkusätze brauchst, wenn du die mal mit 2 und dann wieder mit 3 akkus betreiben willst - ein 3er Satz allein reicht dafür nicht, da kannst du micht mal eben nur 2 von verwenden und dann wieder alle.

Aber alles in allem ist die RX 2/3 ihr Geld durchaus wert - nochmal kaufen würd ich die zwar nicht, weil die RX20- bzw. 21700 für mich mittlerweile die bessere Wahl darstellen - die größeren Akkus bedeuten eben auch mehr Kapazität), aber die beiden die ich hab, geb ich auch nicht her :-)

...zur Antwort

es kann aber auch gut bedeuten, das dein USB-Anschluss defekt ist...

Auch wenn ein Akkuträger eine UB-Ladefunktion hat, bedeutet das noch lange nicht, das man darüber auch dauerhaft und ständig die Akks laden kann - die Anschlüsse sind nämlich eigentlich vor allem für gelegentliche Updates konzipiert und nicht dafür tagtäglich (mehrmals) nen Stecker an- und abzustöpseln.

Probier mal ein anderes Ladekabel - vom Handy oder so - und schau, was dann passiert... selbst wenn dein verwendeter Lader mehr abgibt, als die iKonn braucht, nimmt die sich nur die Menge Stro, auf einmal, die sie auch verkraftet.

...zur Antwort

nach dem dampfen immer noch drang zu Zigarette und ich huste sehr stark?

1.Ich habe momentan 12 mg Nikotin(Wasser Melone)

das problem ist, ich wollte mit so 10-15W anfangen, habe aber schnell gemerkt das es sehr kratzt und ich sehr stark huste. Habe mir mehrere Videos dazu angeguckt wieso das so ist etc(wegen der Betäubung in der Zigarette die in dem Liquid nicht drin ist)

jedoch huste ich bei 30-40W nicht, habe nur so nen gefühl im Hals das ich gleich los huste
wieso ist das so? und geht das schnell weg?

2.Ich weiß leider nicht wie oft ich ziehen muss, deswegen ziehe ich meist 2-3 mal (Langsam)

jedoch ist dieser drang zu Zigarette sehr stark...
ich bin jetzt (3:00) 2 tage nicht am rauchen, habe vorher nur Nikotin Kaugummi genommen mit 4mg nikotin, und da hatte ich keinen drang wenn ich drauf gekaut habe..
obwohl der drang mir nix macht, weil ich irgendwie auch kein bock habe ne zigarette zu rauchen denke ich kurz dran mache aber nix...

aber es wäre natürlich schön wenn der drang garnicht da wäre
wie oft muss ich dran ziehen das dieser drang weg geht? oder ist das am anfang normal? weil ich ja grad mal nur 2 tage nicht rauche

oder liegt das am Nikotin?

wollte jetzt 6mg ausprobieren(muss aber noch warten weil ich es bestellt habe)
wenn ja dann werde ich mir ein anderes Liquid mit weniger Nikotin hole

3.und die letzte frage: ich kriege nach dem dampfen kaum luft, bzw denke ich das, aber es ist nicht so besser gesagt ich habe einen großen druck in meiner Lunge. ist das normal?

danke schon mal für die antworten :) wenn ich irgendwas falsch beschrieben habe tut es mir leid, ich kenne mich leider wenig mit dem ganzen aus, war zwar schon mal in nem laden aber das ist auch 2 jahre her.

...zur Frage

Ähhmmm.... was hast du denn überhaupt für ne Dampfe ? Danach richtet sich nämlich, wieviel Nikotin und welche Leistung du brauchst/verträgst...

Das Husten ist anfangs normal - es feheln die Hustenstiller aus dem Tabakrauch, die Lunge arbeitet besser und die Selbstreinigungsfunktion setzt ein - und das Zeuch musste ja aushusten...

Kratzen im Hals kommt von mehren Faktoren:

  • zuviel Nikotin für dein Gerät und deinen Bedarf
  • zu wenig trinken - der Dampf wirkt austrocknend auf die Schleimhäute
  • falsche Leistung für dein Gerät

Die Wirkung des Nikotins setzt beim Dampfen später ein als beim Rauchen... 2 - 3 mal ziehen reicht vielleicht für dich nicht... zieh mal etwas öfter und warte dann ein Weilchen ab was passiert, schjlimmstenfalls kriegste ne leichte Überdosis ab, die sich mit UNwohlsein, Kopfweh, leichter Übelkeit bemerkbar macht und schnell vpn allein vergeht, wenn du dann ne Stunde mal nicht dampfst. Das Gefühl "ich brauch ne Kippe" kann aber auch am Zuggefühl liegen (zu offen oder zu streng) oder am Feeling in der Lunge. Mir hilft z.Bsp. Menthol für das "Lungengefühl" und ich brauche den direkten Lungenzug mit einem spürbaren Zugwiderstand, aber auch wieder nicht zu viel davon :-)

Druck in der Lunge ist eigentlich nicht normal - kann aber durchaus an der Umstellung und an der austocknenden Wirkung liegen oder es ist auch schon mal nur Einbildung. Möglich ist auch zu wenig Leistung und dadurch eine unvollständige Verdampfung - dann hast du zu große Flüssigkeitströpfchen, die sich unangenehm bemerkbar machen können...

...zur Antwort

mmhhh.... alle Akkus entladen sich von allein innerhalb weniger Stunden in der Alien ? Wenn ja, hast du nen Defekt im Akkuträger - irgendwo muss da ein ständiger Stromfluss zustande kommen. Die Tastensperre hat damit aber nichts zu tun, die sperrt nur die Tasten gegen unbeabsichtigte Auslösung und sogar die komplette Abschaltung (5 Klicks) lässt auch im Normalzustand noch minimal Strom fließen.

Ne komplette Entladung innerhalb weniger Stunden ist aber absolut nicht normal - ich hatte Anfang April nen Pico als Reservedampfe mit zur Arbeit genommen, mit nur einem frisch geladenen Akku drin... die hab ich aber nie benutzt, nur gelegentlich mal den Akkustand kontrolliert und so stand die (nicht ausgeschaltet) bis Ende Oktober im Spind... als ich die dann wieder mit nach Haus genommen hab, war der Akku kaum entladen.

...zur Antwort

mmhh... schwierig... kommt drauf an, wie die Eltern deines Freundes so drauf sind. Glaubst du, die würden ihm ne Dampfe erlauben oder eher nicht ? Im ersteren Fall würd ich die ihm im Beisein seiner Eltern geben, im letzteren Fall würd ich ihm klar sagen "du ich hab erfahren, das ICH mich strafbar mache und das will ich nicht" - je nach dem wie lang es noch bis zu seinem Geburtstag ist und was er dann meint, würd ich die zurückschicken oder bis dahin aufheben. Aber ich denk mal, wenn du sie ihm nicht gibst, sucht er sich den nächsten, der eine für ihn bestellt.

Dampfen ist ab 18 weil unsre Politiker es mit Rauchen gleichsetzen, obwohl es viel harmloser ist - von daher hätte ich keine Bedenken, es einem 17 jährigen zu ermöglichen, vor allem nicht, wenn dieser ansonsten zu den viel schlimmeren Zigaretten greifen würde, die weit einfacher zu bekommen sind. Ist dein Freund schon Raucher, würd ich ihn bedenkenlos dabei unterstützen, an Dampfkram zu kommen.

Im Zweifel hast du hier mal ein paar unschlagbare Argumente für die Eltern: https://www.youtube.com/user/Beli120805/videos

...zur Antwort

510er haben (fast) alle, nur mit den 6 - 8ml wirds echt knapp, das haben nur ganz wenige und die sind Selbstwickler :-)

Wenn du das G320-Kit hast, ist da ein (Big) Baby Beast drauf, ein TFV8 - was gefällt dir an dem und was würdest du anders haben wollen?

...zur Antwort

mmhh.... so richtig scheinst du aber noch nicht zu dampfen - jedenfalls (noch) nicht mit Nikotin :-)

1 Liter als Liquid gibts nirgends, auch nikotinfrei beschränken sich die Hersteller auf (fast immer) höchstens 100ml und mit Nikotin dürfen es sogar nur 10ml sein.

Tabakgeschmack ist nur eine Option von vielen - das schmeckt dann aber nicht nach Kippe sondern eher so wie guter Tabak duftet, wenn man die Packung aufmacht. Oft es ist so, das Umsteiger mit Tabak anfangen, dann aber mehr oder weniger schnell zu Frucht, Menthol oder anderen Geschmäckern wechseln... gute Tabakgeschmäcker sind auch eher selten (und selbstgemischt brauchen die ne längere Reifezeit, eh die überhaupt genießbar sind) - bleib da also offen und probier ruhig mal anderes aus :-)

Was das Nikotin angeht - bei fertigen Liquids sind Abstufungen in 3er Schritten üblich: 3, 6, 9, 12, 16, 18... bei den moderneren Shake & Vapes, die nikotinfrei verkauft werden und bei denen man nen Nikotinshot dazugibt, kommt man sogar nur auf 3mg, was aber nicht schlimm ist, denn solche Liquids nutzt man eh nur in Verdampfern die ne Menge Dampf machen, für Geräte mit weniger Dampf sind die nicht flüssig genug.

Der Nikotinbedarf richtet sich vor allem nach dem benutzen Gerät: je mehr Dampf pro Zug das macht, um so weniger Nikotin brauchst du im Liquid, weil in mehr Dampf eben auch mehr Nikotin drin ist. Stell dir vor du hast nen Löffel Zucker und rührst den in Wasser und trinkst das aus - dann hast du immer nen Löffel Zucker getrunken, egal ob du den in einer kleinen Tasse oder einem großen Glas aufgelöst hast :-) Das mit den 6 - 8mg würd ich also nochmal überdenken, denn je nach dem was du für ne Dampfe hast, isses zu viel oder auch zu wenig.

Wenn du wirklich so nen hohen Verbauch hast (10 ml ein paar Stunden), dann ist Selbermischen ne echte Option - das ist auch nicht schwer (Links hat dir Franky ja schon aufgeschrieben): zuerst aus Nikotin und purer Base (gibts fertig gemischt oder einzeln als PG & VG) eine Nikotinbase ansetzen - wieviel Nikotin und welches Mischungsverhältnis von PG & VG, richtet sich nach der verwendeten Dampfe: wie gesagt - viel Dampf pro Zug = weniger Nikotin und solche Dampfen können auch mehr VG als PG, weniger starke Geräte vertragen nur weniger VG weil VG zu dickflüssig ist. Dann davon kleine Mengen abfüllen und mit Aroma versetzen. Wieviel Aroma man braucht ist verschieden, das geht von 1 - 2 % bis hin zu 15 oder mehr, aber das schreiben die Hersteller/Händler immer dazu... trotzdem empfielt es sich, bei neuem Aromen immer erst kleine Proben anzusetzen, weil die Empfehlungen immer nur Empfehlungen sind und der eigene Geschmack immer wieder mal ganz anders sein kann.

Für Aromen empfehle ich gern immer diesen Shop: https://www.makeyourliquid.de/index.php - der hat ne große Auswahl und der bietet von allen Aromen kleine Proben, so das man die in aller Ruhe erstmal ausprobieren kann und nicht immer gleich ganze Fläschchen kaufen muss. Die kann man dann überall da kaufen, wo sie günstig im Angebot sind :-)

...zur Antwort

Jupp... eher weniger Leistungsbedarf, weniger Drahtmasse und -oberfläche und daher dann auch nen höheren Widerstand und - was ne große Rolle spielt - einen geringeren Luftdurchsatz. Dann kommt noch dazu, das solche Verdampfer auf weniger Nachfluss ausgelegt sind, so das deine High-VGs damit wohl nicht funktionieren.

Die absoluten Klassiker in dem Bereich "guter Geschmack bei weniger Dampf" sind der Nautilus und NautilusMini von Aspire: https://www.vapango.de/aspire-nautilus-airflow-bvc https://www.vapango.de/aspire-nautilus-mini-airflow-bvc?c=616 wobei dei sich vor allem in der Größe und dem Füllvolumen unterscheiden. Die sind aber auch weit strenger im Zug als deine Dampfe und die kann man nicht auf Lunge durchziehen. Was das Ganze dann nochzusätzlich kompliziert: ich denk mal nicht, das die auf deinem Akku gescheit laufen, so das du dir eh nen regelbaren Akkuträger zulegen solltest.

Preislich und leistungsmäßig find ich die Kombi hier nicht übel: https://www.vapango.de/eleaf-istick-power-nano-melo3-nano-e-zigaretten-starterset?c=15 - die dürfte in dein Schema passen: regelbar bis 40W, kein Dampfmonster, kein extra Akku nötig... allerdings würd ich dir dann zum Melo statt der beigelegten Verdampferköpfe zu den 0,9er cCells von Vaporesso raten: https://www.vapango.de/vaporesso-target-keramik-ccell-ersatzverdampfer?c=804 - die dampfen moderater und geschmacklich sollen die auch nicht schlecht sein. Das Ganze gibts auch ein wenig größer als Pico & Melo Kombi, aber dafür brauchste dann wieder noch nen extra Akku.

Ebenfalls als recht gut wird immer wieder das Drizzle-Kit von Vaporesso beschrieben: https://www.edampf-shop.com/vaporesso-drizzle-starter-kit-1000mah/a-1900/

...zur Antwort

da du ja nicht soooo viel rauchst, werf ich mal die neueren Pod-Systeme ins Rennen - die sind klein, handlich absolut unkompliziert... du brauchst keinen extra Akku... die verbrauchen nicht viel Liquid...

Guck dir mal die Minifit an: https://www.intaste.de/Justfog-Minifit-Kit-Podsystem_2 die soll nicht übel sein... und Justfog ist ne Firma, die Erfahrung mit simpleren M2L-Geräten haben :-)

Bei den Pod-Systemen hast du eine Kartusche mit Liquid und Verdampferkopf in einem - achte aber drauf, das es wiederbefüllbare Pods sind (die MyBlue z.Bsp oder die Vype haben nur vorgefüllte, die man nicht selbst neu füllen kann). So einen Pod füllst du mit einem Liquid deiner Wahl (aber nicht mehr als 50/50 PG/VG - bei mehr VG wirds zu zähflüssig) und steckst den nur auf das Akkuteil. Ist der Akku leer, kannst du den über USB laden. Irgendwann ist so ein Pod verbraucht und dann entsorgst du den und nimmst den nächsten... du kannst auch mehrere befüllte Pods mitnehmen und so schnell nen andren Geschmack dampfen

...zur Antwort

Funktionieren bei dir am PC noch andere USB-Geräte ? Manchmal liegts nämlich auch am Rechner, das der USB-Geräte garnicht erst erkennt und dann funktioniert das Programm natürlich nicht.

...zur Antwort

mmhhhh.... das der bei "Atomizer low" nicht feuert ist schonmal gut, das MUSS so sein, denn das bedeutet, das der Pico irgendwo im Verdampfer oder an den Kontakten (510er) einen Kurzschluss festgestellt hat und Kurzschlüsse würden den Akku soooo überlasten, das der davon ausgasen könnte.

Probier erstmal:

  • Verdampfer komplett zerlegen und ohne Verdampferkopf (Coil) abwaschen
  • 510er am Pico gut saubermachen - geht prima mit nem Stück Zewa oder nem Ohrstäbchen getränkt mit starkem Alkohol (ich hab dafür immer Isopropylalkohol aufm Tisch stehen), der löst Liquidreste
  • wieder zusammenbauen und testen

Funktionerts ? Wenn nicht, nen neuen Verdampferkopf einbauen... Dann sollte der eigentlich wieder feuern.

Das der scheinbar durchläuft, wenn du die + oder - Taste drückst, sollte aber so nicht sein und der Verdampfer sollte dann auch nicht dampfen... ist dir (öfter) mal der Verdampfer ausgelaufen oder sifft der stärker so das vielleicht Liquid ins Innere gelaufen sein kann? Wenn das der Fall ist, kannst du nicht viel machen - es sei denn du baust den auseinander und machst die Platine und alles andere sauber - dafür musst du wahrscheinlich aber löten können, die Verkabelung ist nämlich echt kurz bei den Dingern....

...zur Antwort

naja.... der besste ist immer der, mit dem der jeweilige Nutzer am zufriedendsten ist :-) Franky schreibt z.Bsp. er mag die Aromamizer - ich komm mit denen überhaupt nicht zurecht... TeamplayerMicha hat den Melo und der käme für mich garnicht erst in Betracht, weil ich ausschließlich Selbstwickler nutze... und die, die ich mag, sind wieder für andre ein absolutes NoGo...

Für mich ist wichtig:

  • Selbstwickler... Single- oder Dualcoil ist egal
  • Nicht zuuu offen und luftig - ein kleiner Zugwiderstand darf schon sein - aber auch wieder nicht zuuu restriktiv
  • nicht zuuu anspruchsvoll beim Wickeln
  • der Geschmack muss stimmen
  • sollte für mich bezahlbar sein

Diese Kriterien erfüllen zur Zeit für mich der Bachelor II, der Ammit 25, der Kylin Mini und das Pico-Squeeze II Kit... immer wieder mal gern dampf ich meinen Kayfun V5, obwohl der vom Zugverhalten schon hart an der Untergrenze dessen ist, was ich mag und auch vpm Preis passt der absolut nicht in mein Beuteschema - aber den hab ich mal geschenkt bekommen :-)

Davor waren längere Zeit der Subtank Mini (selbstgewickelt mit der RBA), der UD-Simba (ebenfalls mit RBA) und ein Taifun GTII meine absoluten Favoriten....

Was auch wichtig ist - die gleichen Liquids schmecken in unterschiedlichen Verdampfern oft auch unterschiedlich... hab ich selbst öfter schon festgestellt: die gleiche Wicklung mit gleicher Leistung befeuert bringt in unterschiedlichen Verdampfern immer andere Geschmacksnyancen in den Vordergrund...

...zur Antwort

nix :-)

Nee.... keine Panik... bis auf das Nikotin sind alles zugelassene Lebensmittelzuätze, die harmlos und ungefährlich sind.

Und das Nikotin - das ist lang nicht soooooo schlimm, wie viele von uns noch immer glauben. Hättest du jetzt Sorge, wenn dein Sohn nen Schluck Kaffee getrunken hätte? Wenn nicht, mach dir auch keinen Kopf ums Nikotin, die winzige Menge, die er evtl. aufgenommen hat, tut ihm garnichts und mittlerweile dürfte sein kleiner Körper auch bereits ALLES in harmlose Abbbaurodukte verstoffwechselt haben. Abhängig macht das Nikotin im Liquid übrigens auch nicht, dafür brauchts zwingend Stoffe, die nur in Tabakrauch vorhanden sind :-)

Guck mal hier: http://blog.rursus.de/2013/12/suizidversuche-mit-liquid-sinnlos/ - besonders die ersten 3 gelben Kästchen sind interessant für dich. :-)

Achte aber in Zukunft trotzdem besser darauf, das dein Sohn nicht an die Liquids deines Freundes dran kann - nikotinhaltige Liquids schmecken zwar scharf, aber wenn er doch mal nen größeren Schluck davon nimmt, kann er Bauchweh und Übelkeit bekommen... geht zwar alles schnell von allein wieder weg, aber das muss ja nicht sein... oder :-) ?

...zur Antwort

Nein - darf man nicht.... bei euch gibts ein Online-Handelsverbot, weshalb viele andere europäische Shops auch nicht nach Östereich liefern.

Was du aber tun kannst, ist Selbermischen, Aromen und die Bestandteile nikotinfreier Base unterliegen diesem Verbot nicht. Propylenglycol und Glycerin kann man auch in Shops kaufen, die mit Dampfen primär nichts zu tun haben und die sich darum nicht an das Online-Handelsverbot halten müssen und mit Aromen ist es das Gleiche.

...zur Antwort

erstmal - das ist kein Kopf, sondern ein Verdampfer :-) Köpfe gibts bei ner Dampfe nur bei den Fertigcoil-Verdampfern, die man nicht selber wickelt...

Aber: ja, das der Draht schwarz wird, ist normal... je nach Liquid, verdampfter Menge und Dampfmenge dauerts zwischen 1 - 2 Tankfüllungen bis hin zu mehreren Wochen, eh man da was erneuern muss.

Du musst aber nicht jedesmal neu wickeln, die Watte zu tauschen reicht auch ne ganze Weile:

  1. alte Watte raus
  2. trocken feuern bis der Draht aufglüht - gern mehrmals hintereinander... das verkokelt die alten Reste. Ggf. die noch glühende Wicklung unter einen Wasserstrahl halten oder in ein Gefäß mit Wasser tunken - aber aufpassen das der Akkuträger nix abkriegt und nicht dabei feuern.
  3. neue Watte einziehen...
...zur Antwort

Mit Verlaub, die Frage ist tatsächlich nicht dumm, aber überflüssig.... mit ein wenig "Selber mal lesen" hättest du hier allein in den letzten Wochen etliche Fragen zu diesem Thema gefunden, die ausführlich beantwortet wurden.

...zur Antwort

äähhmmm.... es steht nirgendwo das du als Minderjähriger nicht dampfen darfst, das Jugendschutzgesetz sagt nur, das man dir nichts verkaufen oder geben darf, das mit Dampfen zu tun hat und das man dir den Konsum in der Öffentlichkeit nicht erlauben darf.

Trotzdem tut es nicht Not, das du mit noch nichtmal 14 dampfst oder rauchst, das sind Genussmittel für Erwachsene und kein "Oh man jetzt bin ich sooooo cooooooool"-Ding und auch kein Spielzeug. Dampfen ist ein teurer Spaß, der ne Menge Geld kostet und der Umgang mit den Geräten erfordert zwingend ein gewisses Maß an Sorgfalt und Verantwortungsbewusstsein und ein KInd wie du hat keines davon.

...zur Antwort