Moin,

woraus besteht denn Dein Klingeldraht? Ich nehme mal Kupfer an. Dann wird's nichts.

Spez. Widerstand Kupfer ~ 0.0171 Ohm /mm²/m.

Da Du aber nur wenige cm in einem SWV verbaust, die meisten Akkuträger erst ab 0,1 Ohm feuern, ist der Widerstand einer Kupfer-Wicklung viel zu niedrig.

Die Elektronik des AT wird Dir einen Kurzschluss anzeigen.

Schlimmer wäre, die Elektronik versagt oder Du verwendest einen mechanischen Akkuträger, eine kurzgeschlossene Hochstromzelle ist brandgefährlich!

Wenn Du eine preiswerte Alternative zum Wickeldraht aus dem Fachhandel suchst, nimm Wabendraht aus V2A/V4A vom Imkerei-Bedarf, aber bitte keine Experimente mit Kupfer o.ä.!

...zur Antwort

Moin,

Tl;dr: Welcher Akkuträger ist der "zukunftssicherste"?

Da werfe ich mal den Pico 21700 in den Raum, der nimmt neben den 18650er Akkus (mit Adapter, ist im Lieferumfang), auch 21700er Akkus. Die bieten ggü. den 18650er mehr Kapazität und einen höheren Entladestrom (z.B. Samsung INR21700-40T).

Der Pico 21700 nimmt auch Verdampfer bis 25mm Durchmesser auf (wie der Pico 25, Pico und Pico X nur 22mm).

Dazu kommt das klassische Aussehen des (Ur-) Pico (okay, ist Geschmackssache).

Ansonsten, vorausgesetzt die Verarbeitung ist geblieben, machst Du bei keinem Pico etwas verkehrt, meiner verrichtet seit vier Jahren klaglos seinen Dienst.

Einziger Nachteil wäre der Akkudeckel, der größeren Verdampfern, oder einem Bubble-Glas im Weg steht / stehen kann.

Beim Melo halte ich mal die Klappe, hatte nie einen... Aber bei der Auswahl am Verdampferköpfen (Link von Frank1962) dürfte ein passender, auch für Dich, dabei sein.

...zur Antwort

Moin,

Dein Akkuträger (welcher?) zeigt wahrscheinlich die Spannung, die für die von Dir eingestellte Leistung notwendig ist, an.

Das Ladegerät zeigt die tatsächlich vorhandene Spannung des Akkus an.

Also alles in Ordnung.

Zur Kontrolle könntest Du jetzt mal die Leistung des Akkuträgers erhöhen, dann steigt auch die Spannung (nicht vergessen die Leistung wieder zurück zustellen).

...zur Antwort

Moin,

kann / sollte man nicht.

Der Akku muß mindestens 25A dauerhaft liefern, das können nicht alle.

Am besten ist da der Sony / Murata VTC5A, z.B. :

https://www.nkon.nl/de/sony-us18650vtc5a-flat-top.html?gclid=CjwKCAjwqdn1BRBREiwAEbZcR4yZX26xbmfcXvlZAhARc9E6PZopouD1wH3D1RxCgMI9Q-eA5QqfNhoCbGYQAvD_BwE

Beispiel Ladegerät:

https://www.nkon.nl/de/u-xtar-vc4-intelligent-charger.html

...zur Antwort

Moin,

"steht in der Regel auf dem Verdampferkopf drauf"

So ist es, steht nichts drauf, oder ist nur eine Leistungsangabe angegeben, dann geht auch kein TC-Modus, bzw. nur der Watt-, und (falls vorhanden) der Bypass-Modus.

Warum Smok heute keine Verdampferköpfe mehr für den TC Betrieb anbietet, weiß nur Smok, früher gab's die mal...

Aber für einen gut funktionierenden TC Betrieb ist nicht nur ein geeigneter Draht erforderlich, auch Übergangswiderstände spielen eine entscheidende Rolle, und da liegt das Problem vieler Verdampfer mit Fertigverdampferköpfen, kein starrer Pluspol, geklemmte Drähte, Übergangswiderstände beim verschraubten Verdampferkopf...

Bliebt nur ein geeigneter Selbstwickler und ein TC fähiger Draht. Und da der Akkuträger mit fast allen Verdampfern kompatibel ist, packt der Hersteller gleich die Möglichkeit für den TC Betrieb mit hinein, auch wenn die eigenen Verdampfer es nicht können.

...zur Antwort

Moin,

schau mal beim Hersteller, die geben i.d.R. Empfehlungen zu Rahmen-/Körpergröße, z.B. hier:

https://www.scott-sports.com/de/de/product/scott-aspect-970-orange-dk-grey-bike (-> zur Größentabelle)

Die Verkaufsplattform übernimmt nur die Herstellerangaben, so gibt o.g. Verkäufer auch Größen in cm und Zoll an.

Aber, ob es dann auch für Dich passt, Du dich wohl fühlst, ist eine andere Sache. Da wäre eine Probefahrt des entsprechenden Fahrrads im Fachhandel ideal.

Liegst Du zwischen zwei Größen wäre größer -> laufruhiger, kleiner -> wendiger.

Bei 183cm werden die meisten Hersteller wahrscheinlich Größe L empfehlen.

...zur Antwort

Moin,

einzelne LiIon Zellen haben nominal 3,7V und eine Ladeschlussspannung von 4,2V (vereinzelt einige, wenige 4,35V), was Du suchst gibt's einfach nicht.

Dein Akkuträger hat aber einen Spannungswandler, der die Zellspannung verringern (Buck) oder auch erhöhen (Boost) kann, deshalb siehst Du eine Spannung von 4,585V (max. kann der AL85 8V).

Nimm den von Franky1962 empfohlenen Akku, der passt und einen besseren findest Du nicht.

...zur Antwort

Moin,

bei mir in Hamburg gibt's einen Electra-Store. Nimm doch mit denen mal Kontakt auf:

https://www.electrabike.com/hamburg

...zur Antwort

Moin,

na ja, mein erstes Cannondale (gekauft in den 90er Jahren) zierte noch das Label „Handmade in USA“, das ist nicht gerade Baumarkt...

Heute kommt bei Cannondale zwar vieles, wie bei den meisten anderen Herstellern auch, aus Asien, was der Qualität aber keinen (ein wenig ggü. früher mMn) Abbruch tut, also vergiss mal die Aussage Deines Kumpels.

Übrigens der Name Cannondale stammt von einem Bahnhof, der unweit des Firmensitzes in Bethel/Connecticut liegt.

P.S. fahre ich heute immer noch Cannondale.

...zur Antwort

Ach so, dann sind wohl die Dichtungen verklebt. Probier mal, ob Du mit einem dünnen, stabilen Faden (Zwirn, Zahnseide oder so) zwischen Top-Cap und Tank kommst, wickel den so fest und oft wie möglich in den Spalt, bis sich die Top-Cap leicht hebt.

...zur Antwort

Moin,

wenn Du den MATO zerlegen möchtest, dann nimm mal die Top-Cap ab, lege durch die Aussparung einen kleinen Schraubendreher o.ä., als Hebel (siehe Foto), der Tank lässt sich ja Dank des Tankcovers gut halten, und dann aufdrehen...

Bei Zusammenbau langt es, wenn Du die Teile handfest zusammen schraubst.

...zur Antwort

Moin,

Hybrid-Verdampfer gibt's, sind aber die Ausnahme.

Theoretisch vielversprechend scheint z.B. das Hellbeast von Hellvape zu sein.

DL-Verdampferköpfe mit gutem Luftdurchsatz, oder alternativ mit Adapter die Aspire Nautilus Verdampferköpfe für M2L, die lassen dann entsprechend wenig Luft durch. Dazu ein enges Drip Tip und M2L sollte auch gut funktionieren.

https://www.hellvape.com/tank/hellbeast-tank.html

...zur Antwort

Moin,

wenn der erste Zug gut schmeckt, dann speicher diesen, dazu hat das Gerät den Replay Modus (die Einstelltaste 3 Sekunden lang drücken, LED wird grün).

Danach versucht das Gerät diesen Zug mit gleicher Leistung zu reproduzieren.

Schmeckt es dann immer noch nach nichts, fließt zu wenig Liquid nach, den verbrannten Geschmack sollte Replay verhindern, dann passt das VG/PG Verhältnis nicht zu Deinem Pod-System. Hilfreich wäre zu wissen, was Du dampfst. Zu viel VG mögen mache Verdampfer nicht.

...zur Antwort

Moin,

das Verhalten ist alles andere als normal. Da Du aber zwischen lock <> unlock umschalten kannst, scheinen die +/- Tasten zu funktionieren. Könnte ein Softwarefehler sein.

Würde an Deiner Stelle mal die Software akuelisieren / neu aufspielen

https://www.eleafworld.com/softwares-for-istick-pico/ (wenn es der Ur-Pico ist)

Vielleicht klappt's

...zur Antwort