Eintritt Amphitheater?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Römer der Antike mußten üblicherweise keinen Eintritt für das Amphitheater bezahlen. Der Besuch der Veranstaltungen, z. B. im Kolosseum (Amphitheatrum Flavium), war meistens kostenlos. Es gab Eintrittsmarken (tesserae; Singular: tessera), die kostenlos abgegeben wurden.

Peter Connolly, Colosseum : Arena der Gladiatoren. Aus dem Englischen öbersetzt von Ursula Blank-Sangmeister. Stuttgart : Reclam, 2005 (BBC-books), S. 56:
„Jeder Besucher eines Amphitheaters erhielt eine Marke (tessera), die ihm seinen Sitzplatz anzeigte. Dies war eine subtile Form der gesellschaftlichen Kontrolle, da die Sponsoren und Organisatoren der Spiele auf diese Weise genau bestimmen konnten, wo jemand saß. Da bei den meisten Schauspielen der Eintritt frei war, hatten die Zuschauer kaum eine Wahl und mussten sich mit den ihnen zugewiesenen Plätze zufrieden geben.“

Caterina Mesina, Rom. 1. Auflage. Ostfildern : DuMont, 2009 (DuMont-Reise-Taschenbuch), S. 131:
„Anders als heutige Besucher mussten die Römer, die zu den Spielen in ihren weißen Togen zu erschienen hatten, selten Schlange stehen. Wer den Bau umrundet, kann an den unteren Arkaden noch die römischen Ziffern entdecken. Mit kostenlosen Eintrittsmarken versehen, konnten sich die bis zu 50000 Zuschauer rasch auf die 76 nummerierten Eingänge verteilen.“

denke schon :) je nach platz, mehr oder weniger

Was möchtest Du wissen?