Einstellung Buderus Logamatic 2107?

4 Antworten

welcher regler? 

rc30, 35, 200, 300, 310, oder Foto vom bedienteil?

sorry hab oben 2017 gelesen 2107 dann ist es klar^^

also vergiss es:))


klappe auf und dann die So/Wi taste, das ist die umschalt Temperatur 

Danke erst mal

Hab das Handbuch vor mir da steht 2107 / 2107M Die Daten welche Du da angibst stehen da nicht drauf kann aber gerne noch mal in Keller gehen nachsehen ob da was anderes steht

hab meinen beitrag editiert hab mich verlesen.

0

Die Taste mit dem Sonnenschirm drücken und gedrückt halten. Dann mit dem Drehknopf rechts die Temperatur verstellen. Unter 19°C würde ich nicht einstellen, da das in den wenigsten Fällen ausreicht.

Heizung Nachtabsenkung

Hallo und schönen guten Morgen,

Bei uns wird jeden Abend um 23.00 Uhr (Samstag 22.00 Uhr bis 7 Uhr ) die Heizung komplett abgeschaltet. Die Pumpe ist dann auch nicht zu hören.

Seltsamerweise läuft die Heizung aber manchmal durch . Der Vermieter behauptet, das wäre Nachtabsenkung. Eine Fachfirma übrigens auch. Für mich ist das Nachtabschaltung. Geht ja absolut nicht. Was hat der Typ bloß eingestellt ?

Danke für Aufklärung u. LG

...zur Frage

Fragen zur Heizung und Einstellungen

Hallo

Bei uns im Haus wurde die Steuerung für die Heizung neu gemacht weil die alte kaputt war. Jetzt steht auf dem Heizkessel ein Buderus Regelgerät (Logamatic 2107), da ist alles elektronisch einzustellen. Das Gerät befindet sich in den Werkseinstellungen und ich würde gerne ein paar Werte ändern und habe diesbezüglich ein paar Fragen:

  1. Ich habe alles auf "Automatik gestellt", sodass sich die Vorlauftemperatur nach dem Aussenfühler richtet (je kälter, desto höher die Vorlauftemp.), an der eingestellten Heizkennlinie will ich mal nichts verändern aber an der max. Vorlauftemperatur! Momentan haben wir ca. -5Grad draußen und die Vorlauft. beträgt 80Grad, das ist doch viel zu hoch oder? Die Heizkörper werden extrem heiß, dass man sie nichtmal eine Sek. anfassen kann. Ich würde die Temp. gerne auf 70Grad einstellen, das reicht doch noch dicke aus oder??? Ich meine, dass sie bevor die alte Steuerung kaputt war auch immer 70Grad betrug. Also ich meine damit jetzt die max Temperatur, bei der der Kessel abschaltet, wenns draußen z.B. +10Grad sind beträgt die max Temp. natürlich weniger, das richtet sich ja dann nach dieser Kennlinie.

  2. Dann gibt es da noch die Einstellung für die Raumtemperatur, die steht momentan bei Tagbetrieb auf 24Grad und bei Nachtbetrieb auf 16Grad. Ist das so in Ordnung, weil 24Grad tagsüber finde ich etwas viel, da würden auch 21 oder 22 Grad ausreichen oder wie habt ihr das? Ich verstehe eh nicht was diese Einstellung bringen soll. Ist es nicht so, dass sich die Raumtemp. eher nach der Vorlauftemp. richtet? Außerdem regel ich die Raumtemp. doch mit dem Thermostat am Heizkörper.

  3. Mir ist aufgefallen, dass die Heizung ständig anspringt, das liegt momentan wohl an der Kälte. Die Heizung springt an, heizt auf 80Grad, schaltet dann wieder ab und keine 5min später wenn die Temp. auf 75Grad gefallen ist springt sie wieder an. Ist das normal??? Wäre es da nicht besser wenn sie erst wieder anfangen würde aufzuheizen wenn die Temp. auf z.B. 65Grad gefallen ist? Oder ist es besser wenn die Heizung oft anspringt, dafür aber nur kurz anheizt oder ist es besser wenn sie nicht so oft anspringt und dafür länger anheizt? Dazu habe ich aber keine Einstellung gefunden.

  4. Und noch eine letzte Frage, aus dem Öltank kommt ein Stromkabel, dass an einen Stecker, der an der Wand montiert ist führt, wofür soll das sein? Das wird wohl keine eingebaute Lampe sein um den Ölstand zu kontrollieren oder? :-)

...zur Frage

Wie stelle ich bei meiner Heizungsanlage die Heißwassertemperatur niedriger?

Liebe Community, nachdem meine Heizungsanlage vor ca. 48 Stunden kurzzeitig wegen der Reinigung der Ölleitungen ausgeschaltet werden musste, habe ich nun ein Problem mit der Warmwassertemperatur. Seit dem Einbau der Heizung (2008) stand die Wassertemperatur immer auf 60°. Bereits am Abend nach der Reinigung hatte ich das Gefühl, dass das Wasser viel zu heiß aus den Wasserhähnen im Haus kommt; da stand die Wassertemperatur auf 81°. Ich habe - nachdem ich in der Serviceanleitung des Regelgerätes fündig geworden war - die Taste für die Wassertemperatur gedrückt gehalten und dann den Drehregler bis auf 55° runterkorrigiert. Erst dann habe ich die Taste für das Warmwasser losgelassen. 12 Stunden später (über Nacht) stand die Wassertemperatur nun erst auf 72°. Habe ich die Tasten nicht richtig bedient? Wie lange muss man warten, bis die gewünschte Wassertemperatur erreicht ist? Folgendes ist mir noch aufgefallen: Als ich die Warmwassertaste gedrückt hatte, blinkte dort automatisch die Temperatur 60° auf (Obwohl - wie erwähnt - die Wassertemperatur auf dem Display mit 81° angezeigt wurde). Als ich diese Temperatur dann noch einmal runterkorrigiert hatte (55°) standen die Ziffern der Gradzahl still. Hält man die Taste jedoch weitere drei Sekunden lang gedrückt (ohne sie zwischendurch loszulassen!), so blinken die Ziffern wieder. Macht es einen Unterschied, ob ich die Taste bei "stillstehenden" oder bei "blinkenden" Ziffern loslasse? Die Kesseltemperatur steht übrigens auch bei 80°; leider erinnere ich mich nicht daran, ob diese Temperatur auch schon immer so hoch war... Ich bin wirklich für jede Idee, Info oder Frage, die zur weiteren Klärung beitragen kann, dankbar!

4 Stunden später:

Bei dem "Online Formular" zur Fragestellung hatte ich den Heizungstyp und den Typ des Regelgerätes eingegeben, aber anscheinend werden diese Felder bei der Fragestellung später nicht angezeigt... mir fehlt hier wohl noch etwas Erfahrung, da ich mich heute früh erst registriert habe... ALSO: es handelt sich um eine Buderus Logano S125 und das Regelgerät ist das Logamatic 2107. Die Heizung steht weder auf irgendeiner "Störung", noch wird irgendeine "Aktion" (Kaminkehrer, Service, etc.) angezeigt. Alles ist so, wie es immer war... nur eben, dass sich die Wassertemperatur nicht absenkt (auch vier Stunden nach meiner Fragestellung steht sie noch immer auf 72°.

Ich hatte gehofft, mir den Monteur sparen zu können, da ich mit dieser Heizung und den neuen Öltanks (2014) schon finanziell erschöpfende und nervenaufreibende Jahre hinter mir habe...

...zur Frage

Gibt es Vorschriften wann die Heizungsanlage auf Winter umgestellt werden muß?

Wohnanlage mit 8 Wohnungen - Heizungsanlage ist zur Zeit noch auf Sommerbetrieb eingestellt. Ich (Eigentümer) habe eine Raumtemperatur von momentan 20 ° und bin Beiratsmitglied verantwortlich für die Heizung. Ein Mieter hat heute gebeten, die Heizung auf Winter umzustellen, was ich nicht für richtig befinde.

...zur Frage

Betrifft wieder die Heizung!Buderus Ölheizung, Logamatic 2107

Was kann ich tun, wenn ab und zu die automatische Umschaltung bei der Buderus Ölheizung, Logamatic 2107 nicht funktioniert? Ich stelle dann auf manuell um und anschließend läuft die Heizung auch wieder im Automatikbetrieb. Ich habe schon geschaut, die Zeit ist richtig eingestellt aber um 10 Uhr morgens läuft die Heizung immer noch auf Nachtbetrieb. Kann mir jemand einen Tipp geben oder muss ich wieder den Installateur "antanzen" lassen. Für einen guten Rat wäre ich sehr dankbar. Vielen Dank schon im Voraus

...zur Frage

Fernwärme Heizung erwärmt sich nur langsam (nach einigen Stunden)?

Hi,

ist es normal, dass Fernwärme Heizungen relativ lange brauchen, bis sie warm sind? Ich habe mal meine Heizung auf 5 gestellt und 1:30h gewartet, sie wurde warm, aber niemals so stark, dass man denken würde, sie ist auf der höchsten Stufe.

Ist es normal, dass es so lange dauert, bis sich so eine Fernwärme Heizung erwärmt? Länger also oben angegeben habe ich meine Heizung nie angehabt (ziehe erst Sonntag in die Wohnung ein und hatte somit keinen Grund, außer wegen Testzwecken, die Heizung länger an zu haben).

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?